Produkte vergleichen
  1. Diesen Artikel löschen
Mehr Produkte zum Vergleich hinzufügen Vergleichen
Sie haben keine Artikel zum vergleichen.

Gemeine Eibe Wurzelballen 120-140 cm Extra Qualtität

Taxus baccata
10% Rabatt im Warenkorb
37,20 €
Verfügbar

Produktinformationen

  • Formelle Hecke Formelle Hecke
  • Für den Formschnitt geeignet Für den Formschnitt geeignet
  • Fruchttragend Fruchttragend
  • Pflegeleicht Pflegeleicht
Maximale Breite in cm
200 - 250
Maximale Höhe in cm
300 - 400
Format (Größe bei Lieferung)
120-140 cm
Standort
Schatten, Halbschatten, Volle Sonne
Winterhärte
Gut winterhart
Wurzel-Sorte
Wurzelballen
Qualität
Extra Qualität
Anzahl pro laufenden Meter
2.5
Blattfarbe
Dunkelgrün
Giftig
Ja
Wuchs pro Jahr in cm
10 - 25
Wachstumsverfahren
Breit aufrecht
Lateinischer Name
Taxus baccata
Produkteigenschaften
Pflegeleicht, Für den Formschnitt geeignet, Formelle Hecke, Fruchttragend
Mindestbestellmenge
10
  • 10+ 37,20 €
  • 15+ 34,00 €
  • 50+ 30,80 €
  • 100+ 29,40 €

Produktinformationen

Besondere Koniferen-Sorte

Die Entwässerung des Gartenbodens ist für die Eibe wichtig, weil sie im Boden nicht von ständiger Nässe umgeben sein sollte, was jedoch auch auf viele andere Koniferen-Sorten zutrifft. Bei zu viel Nässe im Boden werden Eiben-Wurzeln nämlich langsam verfaulen. Ansonsten gehören Eiben eigentlich zu den pflegeleichten Heckenpflanzen aus unserem Sortiment. Ihre Eiben-Hecke braucht nur einmal oder zweimal pro Jahr geschnitten zu werden, damit sie ihre Form gut halten kann, weil sie nur 20 cm pro Jahr wächst. Sie kann auf fast jedem Gartenboden gut wachsen. Außerdem kann sie in den Schatten gepflanzt werden, aber auch an einen Standort, der während des Tages überwiegend sonnig ist.

Eiben haben einige Eigenschaften, die dafür sorgen, dass sie als Koniferen-Sorte einzigartig sind. Das fängt schon mit ihrer Wachstumsgeschwindigkeit an, denn die meisten Koniferen wachsen ziemlich schnell, wobei die Leyland-Zypresse ganz besonders schnell wächst. Das scheint im ersten Moment sehr vorteilhaft zu sein, weil so eine Koniferen-Hecke dann schon schnell die von Ihnen gewünschte Höhe erreichen kann. Ein schneller Wuchs kann aber auch bedeuten, dass schnellwachsende Koniferen-Hecken dann auch oft geschnitten werden müssen. Bei solchen Hecken sollte deshalb auch kein einziger Rückschnitt ausfallen, weil das alte Holz dieser schnellwachsenden Exemplare nicht mehr austreiben kann. Bei der Eibe ist dies jedoch kein Problem, weil sie sogenannte 'schlafende Knospen' an den Zweigen hat, die erst dann austreiben, wenn sie viel Tageslicht bekommen. Es ist also kein Problem, um einer Eiben-Hecke einen Verjüngungsschnitt zu geben.

Eiben als Buchsbaum-Ersatz

Immer mehr Gartenbesitzer entdecken, dass Eiben auch als Buchsbaum-Ersatz einen ganz besonderen Wert haben. Das scheint vielleicht etwas ungewöhnlich zu sein, weil die Eibe durch ihre Nadeln eine ganz andere Ausstrahlung hat als ein Buchsbaum, der durch kleine Blätter gekennzeichnet wird. Beide Heckenpflanzen-Sorten haben jedoch einen langsamen Wuchs, wodurch es leicht fällt, um sie auch über einen längeren Zeitraum in Form zu halten. Dies kann durch eine niedrige, besonders gerade geschnittene Hecke realisiert werden, aber beispielsweise auch durch einen Formschnitt. Kleinere Blätter oder Nadeln ermöglichen nämlich, dass deutlich definierte Formen einfach durchzuführen sind. Außerdem kann der Buchsbaum oder die Eibe dann auch nicht so schnell ihr Formschnitt-Modell verlieren.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen