Produkte vergleichen
  1. Diesen Artikel löschen
Mehr Produkte zum Vergleich hinzufügen Vergleichen
Sie haben keine Artikel zum vergleichen.

Kirschlorbeer 'Caucasica' Wurzelballen 60-80 cm

Prunus laurocerasus 'Caucasica'
10% Rabatt im Warenkorb
8,40 €
Verfügbar

Produktinformationen

Dieser 60-80 cm hohe, anpassungsfähige Kirschlorbeer 'Caucasica' wird mit einem Wurzelballen geliefert. Sie können diese immergrüne Heckenpflanze zum Bilden einer kleinen Hecke im Vorgarten verwenden. Aber auch für hohe Hecken ist er gut geeignet.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
  • Für kleine Gärten geeignet Für kleine Gärten geeignet
  • Einfach zu schneiden Einfach zu schneiden
  • Schnellwachsende Pflanze Schnellwachsende Pflanze
  • Immergrün Immergrün
Maximale Breite in cm
250 - 300
Maximale Höhe in cm
400 - 500
Format (Größe bei Lieferung)
60-80 cm
Standort
Schatten, Halbschatten, Volle Sonne
Winterhärte
Gut winterhart
Wurzel-Sorte
Wurzelballen
Qualität
Normale Qualität
Anzahl pro laufenden Meter
3.5
Blattfarbe
Grün
Giftig
Ja
Wuchs pro Jahr in cm
25 - 50
Wachstumsverfahren
Aufsteigend
Lateinischer Name
Prunus laurocerasus 'Caucasica'
Produkteigenschaften
Immergrün, Schnellwachsende Pflanze, Für kleine Gärten geeignet, Einfach zu schneiden
Mindestbestellmenge
10
  • 10+ 8,40 €
  • 15+ 7,60 €
  • 50+ 6,90 €
  • 200+ 6,50 €

Produktinformationen

Der Kirschlorbeer 'Caucasica' wird oft als hohe Privacy-Hecke verwendet, aber diese Kirschlorbeer-Hecke kann klein und schmal gehalten werden, wenn Sie sie regelmäßig schneiden. Diese 60-80 cm hohen Kirschlorbeer-Pflanzen, die mit einem Wurzelballen geliefert werden, können bereits eine Kirschlorbeer-Hecke bilden, die eine gute Höhe hat. Weil der Kirschlorbeer 'Caucasica' zwischen 40-50 cm pro Jahr wächst, kann er auch schnell viel höher werden. Der Prunus laurocerasus 'Caucasica' hat im Mai wunderbare, weiße Blüten. Wollen Sie diese immergrüne Kirschlorbeer-Hecke jedes Jahr schneiden? Schneiden Sie Ihre Hecke dann erst, wenn der 'Caucasica' ausgeblüht ist.

Wodurch unterscheidet sich der Kirschlorbeer 'Caucasica'?

Wer eine Kirschlorbeer-Hecke in den Garten pflanzt, der macht das meistens, um die Privacy im Garten zu verbessern. Durch die großen Blätter und den natürlichen Wuchs ist er jedoch eine viel spielerische Alternative für Gartenbesitzer, die eine Mauer, einen Zaun oder eine Koniferen-Hecke etwas zu eintönig finden. Der Kirschlorbeer 'Caucasica' ist nämlich immergrün und durch seine Verzweigung ganz besonders blickdicht. Außerdem kann er um die drei Meter hoch werden, wenn Sie ihn nicht zurückschneiden. Weil eine Kirschlorbeer-Hecke auch ziemlich schnell in die Breite wächst raten wir Ihnen, um Ihre Hecke einmal bis zweimal pro Jahr zu schneiden.

Gerade der Wuchs in die Breite ist jedoch eine Eigenschaft, wodurch der Kirschlorbeer 'Caucasica' besonders auffällt. Weil seine Zweige aufrecht wachsen, ist dieser Kirschlorbeer neben dem Kirschlorbeer 'Genolia'® die schmalste Kirschlorbeer-Sorte, die hohe Hecken bilden kann. Ganz untypisch für diesen Prunus laurocerasus ist auch, dass er auffallende Blüten hat. Seine weißen Blütentrauben sind ziemlich klein, deshalb ist der Kirschlorbeer 'Caucasica' weniger auffallend als der Kirschlorbeer 'Herbergii'. Es gibt aber viele Gartenbesitzer, die gerade diesen bescheidenen Charakter der Blüten sehr schätzen. Zusammen mit den großen, ovalförmigen und besonders glänzenden Blättern, die so typisch für den Kirschlorbeer sind, hat der Kirschlorbeer 'Caucasica' einen ausgesprochen hohen und einzigartigen Zierwert.

Der Kirschlorbeer 'Caucasica' ist eine pflegeleichte Heckenpflanze

Ansonsten ist der Kirschlorbeer 'Caucasica' sehr pflegeleicht. Wenn Sie schwere oder besonders kalkhaltige Böden vermeiden, dann kann der Kirschlorbeer 'Caucasica' auf fast jedem, gut durchlässigen Boden gut wachsen. Auch wenn es um den Standort geht, ist diese Kirschlorbeer-Sorte unkompliziert. Der Standort kann deshalb in der Sonne oder auch im Schatten liegen, wodurch der Kirschlorbeer 'Caucasica' auch wunderbar in schattenreichen Gärten oder als Unterpflanzung verwendet werden kann. Wenn Sie ihn einmal oder zweimal pro Jahr schneiden, dann ist das völlig ausreichend. Und wenn Sie viel Freude an den Blüten haben wollen, dann sollten Sie ihn am besten Ende August oder Anfang September zurückschneiden. Das sind bedeutend wenig Rückschnitte für so eine schnellwachsende Heckenpflanze, aber das ist bei einem Kirschlorbeer gar nicht schlimm, weil er gerade am schönsten aussieht, wenn er nicht zu stark geschnitten wird.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Auch diese Produkte ansehen!