Produkte vergleichen
  1. Diesen Artikel löschen
Mehr Produkte zum Vergleich hinzufügen Vergleichen
Sie haben keine Artikel zum vergleichen.

Kirschlorbeer 'Genolia'® Wurzelballen 125-150 cm Extra Qualtität

Prunus laurocerasus 'Genolia'®
10% Rabatt im Warenkorb
33,20 €
Verfügbar

Produktinformationen

Der Kirschlorbeer 'Genolia', auch bekannt als Prunus laurocerasus 'Genolia', ist eine robuste, immergrüne Heckenpflanze, die ziemlich hoch werden kann. Diese Pflanze wird mit Wurzelballen geliefert und ist 125-150 cm hoch.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
  • Aufrecht wachsend Aufrecht wachsend
  • Schnellwachsende Pflanze Schnellwachsende Pflanze
  • Immergrün Immergrün
  • Sehr winterhart Sehr winterhart
Maximale Breite in cm
200 - 250
Maximale Höhe in cm
400 - 500
Informationen zum Produkt
-
Format (Größe bei Lieferung)
125-150 cm
Standort
Schatten, Halbschatten, Volle Sonne
Winterhärte
Gut winterhart
Wurzel-Sorte
Wurzelballen
Qualität
Extra Qualität
Anzahl pro laufenden Meter
2.5
Blattfarbe
Grün
Giftig
Ja
Wuchs pro Jahr in cm
25 - 50
Wachstumsverfahren
Schmal aufrecht
Lateinischer Name
Prunus laurocerasus 'Genolia'®
Produkteigenschaften
Immergrün, Schnellwachsende Pflanze, Sehr winterhart, Aufrecht wachsend
Mindestbestellmenge
10
  • 10+ 33,20 €
  • 15+ 29,80 €
  • 50+ 27,10 €
  • 100+ 25,70 €

Produktinformationen

Der immergrüne Kirschlorbeer 'Genolia' (Prunus laurocerasus 'Genolia') ist eine schöne Heckenpflanze, die ziemlich hoch werden kann. Voll ausgewachsen kann seine Höhe bis zu 350 Zentimeter betragen. Der Kirschlorbeer 'Genolia' wächst schmal und hat ein elegantes und stilvolles Erscheinungsbild. Er ist leicht zu schneiden und zu pflegen. Die Heckenpflanze kommt mit den meisten Böden sehr gut zurecht. Zudem stellt sie keine besonderen Ansprüche an ihren Standort. Wer eine immergrüne, blickdichte Sichtschutzhecke anlegen will, sollte auf jeden Fall den Kirschlorbeer 'Genolia' in Betracht ziehen. Die Heckenpflanze ist 125 bis 150 Zentimeter hoch und wird mit Wurzelballen geliefert.

Warum ist der Kirschlorbeer 'Genolia'® anders als andere Kirschlorbeer-Sorten?

Viele Gartenbesitzer entscheiden sich oft für den Kirschlorbeer als schnellwachsende Heckenpflanze, weil er innerhalb von ganz kurzer Zeit eine Privacy-Hecke im Garten bilden kann, die auch nicht zu formell aussieht. Mit seiner Wachstumsgeschwindigkeit von 40-60 cm pro Jahr ist der Kirschlorbeer 'Genolia'® deshalb auch wunderbar als Privacy-Hecke geeignet. Seine starke Verzweigung hat das ganze Jahr hindurch große, grüne Blätter, die dekorativ aussehen. Dadurch kann der Sichtschutz in Ihrem Garten perfekt vergrößert werden. Bei dem Kirschlorbeer 'Genolia'® spielt dann auch noch eine Rolle, dass er viel schmaler ist als andere Kirschlorbeer-Sorten. Das liegt daran, dass dieser Kirschlorbeer so gezüchtet wurde, dass seine Zweige aufrecht wachsend sind und dadurch viel weniger Platz im Garten benötigen.

Dieser Wuchs ermöglicht, dass der Kirschlorbeer 'Genolia'® dann auch gut in einen Garten passt, der normalerweise zu klein für eine Kirschlorbeer-Hecke ist. Breiter als 90 cm kann diese Kirschlorbeer-Hecke nämlich nicht werden. Ansonsten gibt es viele Übereinstimmungen zwischen dem Kirschlorbeer 'Genolia'® und anderen Kirschlorbeer-Sorten aus unserem Sortiment. Die Blätter des Kirschlorbeers haben ein besonders charakteristisches Aussehen. Dies gilt natürlich auch für den Kirschlorbeer 'Genolia'®. Durch das hübsche Aussehen der Blätter ist es deshalb empfehlenswert, wenn Sie zum Schneiden Ihrer Hecke eine kleine Gartenschere oder Heckenschere verwenden. Dadurch kann vermieden werden, dass die Blätter des Kirschlorbeers 'Genolia'® beim Schneiden versehentlich beschädigt werden.

Den Kirschlorbeer 'Genolia'® schneiden

Sobald der Kirschlorbeer 'Genolia'® in Ihrem Garten wächst, brauchen Sie Ihre Kirschlorbeer-Hecke eigentlich nur noch zu schneiden. Durch die Wachstumsgeschwindigkeit des Kirschlorbeers könnte man vielleicht vermuten, dass Rückschnitte regelmäßig stattfinden sollten, aber eine Kirschlorbeer-Hecke brauchen Sie nicht so straff und ordentlich zurückzuschneiden wie zum Beispiel eine Koniferen-Hecke. Ein Rückschnitt pro Jahr ist bei einer Kirschlorbeer-Hecke deshalb schon völlig ausreichend. Am Ende der Schnittsaison (Ende August, Anfang September) können Sie Ihre Kirschlorbeer-Hecke eventuell noch einmal schneiden, wenn Ihre Hecke noch etwas formeller aussehen soll. Die natürliche Wuchsform des Kirschlorbeers 'Genolia'® ist aber auch nach einem zweiten Schnitt noch immer gut sichtbar.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Auch diese Produkte ansehen!