Produkte vergleichen
  1. Diesen Artikel löschen
Mehr Produkte zum Vergleich hinzufügen Vergleichen
Sie haben keine Artikel zum vergleichen.

Kirschlorbeer 'Zabeliana' Wurzelballen 40-50 cm

Prunus laurocerasus 'Zabeliana'
10% Rabatt im Warenkorb
10,90 €
Verfügbar

Produktinformationen

Der Kirschlorbeer 'Zabeliana' ist eine besonders frostfeste, flachwachsende, breitbuschige, auch im Winter immergrüne, pflegeleichte und schattenverträgliche Heckenpflanze. Dieser 40-50 cm hohe Kirschlorbeer wird mit einem Wurzelballen geliefert.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
  • Als niedrige Hecke geeignet Als niedrige Hecke geeignet
  • Hat einen breiten Wuchs Hat einen breiten Wuchs
  • Immergrün Immergrün
  • Sehr winterhart Sehr winterhart
Maximale Breite in cm
100 - 150
Maximale Höhe in cm
100 - 150
Format (Größe bei Lieferung)
40-50 cm
Standort
Schatten, Halbschatten, Volle Sonne
Winterhärte
Gut winterhart
Wurzel-Sorte
Wurzelballen
Qualität
Normale Qualität
Anzahl pro laufenden Meter
4
Blattfarbe
Grün
Giftig
Ja
Wuchs pro Jahr in cm
10 - 25
Wachstumsverfahren
Buschig, Breit aufrecht
Lateinischer Name
Prunus laurocerasus 'Zabeliana'
Produkteigenschaften
Immergrün, Sehr winterhart, Hat einen breiten Wuchs, Als niedrige Hecke geeignet
Mindestbestellmenge
10
  • 10+ 10,90 €
  • 15+ 8,90 €
  • 50+ 8,00 €
  • 200+ 7,50 €

Produktinformationen

Der Kirschlorbeer 'Zabeliana' ist schmalblättrig, flachwachsend und ausgesprochen winterhart. Diese Kirschlorbeer-Sorte kann deshalb auch besonders gut als Unterpflanzung verwendet werden. Er kann 120 cm hoch werden. Weil er auch ziemlich breitwachsend ist, sollte er auf jeden Fall genügend Platz im Garten bekommen, damit er sich gut entwickeln kann. Außerdem ist er immergrün, frosthart, pflegeleicht, stark verzweigt, schnitt- und schattenverträglich. Staunässe sollte jedoch vermieden werden. Seine traubenförmigen, weißen Blüten zeigen sich im Mai. Die Blätter dieses Kirschlorbeers sind hellgrün und glänzend. Der 40-50 cm hohe Kirschlorbeer 'Zabeliana' wird mit einem Wurzelballen geliefert.

Ein besonders winterfester Kirschlorbeer

Nach der Meinung von Fachleuten ist der Kirschlorbeer 'Zabeliana' die winterhärteste Kirschlorbeer-Sorte, die es gibt. Wohnen Sie in einer relativ kalten Region? Kein Problem. Der Kirschlorbeer 'Zabeliana' behält sogar im Winter seine länglichen, grünen Blätter. Dadurch sorgt er auch während der kahlen Winterzeit für viel grüne Farbe im Garten. Der Kirschlorbeer 'Zabeliana' kann relativ niedrige Kirschlorbeer-Hecken bilden, die auffallend schmale Blätter haben. Obwohl es sich hier um immergrüne Heckenpflanzen handelt, kann diese Sorte deshalb nicht für mehr Privacy im Garten sorgen, aber der typische, ganzjährige Zierwert eines Kirschlorbeers bleibt trotzdem erhalten. Durch den breiten Wuchs des Kirschlorbeers 'Zabeliana' wird er auch manchmal gerne als Bodendecker verwendet.

Mit einem jährlichen Zuwachs von 20 cm hat der Kirschlorbeer 'Zabeliana' einen langsameren Wuchs als seine Artgenossen. Deshalb brauchen Sie ihn nur ein- oder zweimal pro Jahr zu schneiden. Wir empfehlen Ihnen, um den zweiten Rückschnitt in kleineren Gärten am Ende der Schnittsaison durchzuführen (im August oder September). Der Kirschlorbeer 'Zabeliana' als Hecke hat nämlich einen breiteren Wuchs als andere Sorten, die das gleiche Format haben. Dadurch kann dieser Wuchs nicht außer Kontrolle geraten. Große Heckenscheren können einen Rückschnitt natürlich schnell erledigen, aber das Resultat wird bedeutend schöner, wenn Sie eine Gartenschere oder andere, etwas kleinere Heckenscheren verwenden, weil die hübschen Blätter dadurch nicht so schnell zerschnitten werden.

Ein besonders pflegeleichter Kirschlorbeer

Der Kirschlorbeer 'Zabeliana' ist eine pflegeleichte Heckenpflanze, genauso wie viele seiner Artgenossen. Außerdem ist er winterfest, was die Sache noch einmal erleichtert. Kalkhaltige Böden sollten vor dem Pflanzen Ihrer Kirschlorbeer-Hecke behandelt werden, damit sie viel weniger kalkhaltig sind. Ansonsten kann der Kirschlorbeer 'Zabeliana' auf jedem, durchlässigen Boden gut wachsen. Die Durchlässigkeit des Bodens ist wichtig, weil der Kirschlorbeer 'Zabeliana' – genauso wie andere Heckenpflanzen – Probleme damit hat, wenn seine Wurzeln lange unter Wasser stehen. Langanhaltende Trockenheit und besonders schattenreiche Standorte sind jedoch absolut unbedenklich, obwohl sich der Kirschlorbeer 'Zabeliana' an einem sonnigen Standort besser entwickeln wird.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen