Produkte vergleichen
  1. Diesen Artikel löschen
Mehr Produkte zum Vergleich hinzufügen Vergleichen
Sie haben keine Artikel zum vergleichen.

Gemeine Eibe Wurzelware 20-30 cm

Taxus baccata
4,70 €
Erhältlich ab
Woche 43 Oktober 2021
Die Gemeine Eibe oder auch Taxus baccata ist die ideale Hecken-Konifere für eine niedrige Hecke. Durch ihre schnelle Wuchsgeschwindigkeit kann eine Eiben-Hecke ihre Form auch besser halten. Die 20-30 cm hohe Gemeine Eibe wird als Wurzelware geliefert.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
  • Formelle Hecke Formelle Hecke
  • Für den Formschnitt geeignet Für den Formschnitt geeignet
  • Fruchttragend Fruchttragend
  • Pflegeleicht Pflegeleicht
Maximale Breite in cm
200 - 250
Maximale Höhe in cm
300 - 400
Informationen zum Produkt
-
Format (Größe bei Lieferung)
20-30 cm
Standort
Schatten, Halbschatten, Volle Sonne
Winterhärte
Gut winterhart
Wurzel-Sorte
Wurzelware
Qualität
Normale Qualität
Anzahl pro laufenden Meter
6
Blattfarbe
Dunkelgrün
Giftig
Ja
Wuchs pro Jahr in cm
10 - 25
Wachstumsverfahren
Breit aufrecht
Lateinischer Name
Taxus baccata
Produkteigenschaften
Pflegeleicht, Für den Formschnitt geeignet, Formelle Hecke, Fruchttragend
Stück je Verpackung
25
Mindestbestellmenge
25
  • 25+ 4,70 €
  • 50+ 4,10 €
  • 100+ 3,60 €
  • 500+ 3,40 €
Gemeine Eibe Wurzelware 20-30 cm kann in Schritten von 25 gekauft werden

In vielen deutschen Gärten ist eine Eiben-Hecke zu finden. Die Gemeine Eibe oder auch Taxus baccata hat deshalb auch verschiedene Eigenschaften, wodurch sie zur idealen Heckenpflanze wird. Sie ist immergrün und pflegeleicht. Das liegt teilweise an ihrem langsamen Wuchs; hierdurch kann sie nach dem Rückschnitt ihre Form länger halten. Dadurch ist die Eibe auch ein idealer Buchsbaum-Ersatz, der für den Formschnitt geeignet ist. Eine Eiben-Hecke kann aber auch hoch genug wachsen, um für Privacy im Garten zu sorgen. Das wird jedoch noch etwas dauern. Die 20-30 cm hohe Gemeine Eibe wird als Wurzelware geliefert.

Besonders gut als Heckenpflanzen geeignet

Für viele Menschen wird der Begriff einer Koniferen-Hecke sofort mit einer Eiben-Hecke in Verbindung gebracht. Das sagt natürlich bereits genug darüber, wie gut die Eibe als immergrüne Heckenpflanze geeignet ist. Sie können ganz einfach in hübsche, straffe Heckenformen geschnitten werden und durch ihren langsamen Wuchs von 15-20 cm pro Jahr werden sie diese Form auch noch lange halten. Dadurch können Eiben-Hecken sogar als Buchsbaum-Ersatz Ihrer kranken Buchsbaum-Hecke dienen, auch wenn Eiben ein ganz anderes Aussehen haben. Außerdem können Eiben auch ganz vielseitig im Garten eingesetzt werden. Durch ihren langsamen Wuchs bevorzugen viele Gartenbesitzer niedrige Eiben-Hecken, die jedoch regelmäßig geschnitten werden sollten. Wenn Sie Ihre Eiben-Hecken jedoch nicht so oft schneiden, dann werden diese immergrünen Heckenpflanzen nach einigen Jahren so hoch gewachsen sein, dass sie sogar als Privacy-Hecken verwendet werden können.

Eine Eiben-Hecke kann fast überall im Garten gut wachsen. Sie sollten nur darauf achten, dass Böden, auf denen das überschüssige Wasser nicht so gut ablaufen kann, vermieden werden sollten. Staunässe ist nämlich für fast alle Koniferen ausgesprochen bedrohlich. Koniferen haben von Sorte zu Sorte natürlich auch noch unterschiedliche Eigenschaften. So ist die Eibe zum Beispiel die einzige Koniferen-Sorten, die schadenfrei bis ins alte Holz zurückgeschnitten werden kann. Das ist natürlich ideal und ausgesprochen praktisch, wenn Ihre Eiben-Hecke zum Beispiel zu hoch oder zu breit gewachsen ist. Auch das alte Holz der Eibe (Taxus baccata) kann nämlich immer wieder austreiben.

Die Eibe (Taxus baccata) ist eine heimische Pflanze

Die Eibe (Taxus baccata) wird auch als Gemeine Eibe oder Europäische Eibe bezeichnet, weil sie hier heimisch ist. Das bedeutet unter anderem, dass die Eibe mit dem wechselhaften Klima Nordeuropas ganz wunderbar umgehen kann. Die Eibe kann auf fast jeder Bodensorte in Ihrem Garten gut wachsen, nur Staunässe sollte vermieden werden. Sogar in alkalischen Böden kann die Eibe (Taxus baccata) gut wachsen, während viele andere Heckenpflanzen spätestens jetzt Probleme bekommen würden. Bevor Sie diese wurzelnackten Heckenpflanzen in den Boden pflanzen, sollten die Wurzeln gut angefeuchtet werden, damit sie besser anwachsen können. Nach der Lieferung sollte Wurzelware sofort gepflanzt werden, weil dadurch die Chance auf Ausfall bedeutend kleiner wird.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen