Produkte vergleichen
  1. Diesen Artikel löschen
Mehr Produkte zum Vergleich hinzufügen Vergleichen
Sie haben keine Artikel zum vergleichen.

Großblättriger Kirschlorbeer Topf 30-40 cm

Prunus laurocerasus 'Rotundifolia'
6,80 €
Verfügbar
Der Großblättrige Kirschlorbeer kann schnell blickdichte Hecken bilden. Diese Hecken sind immergrün, pflegeleicht, frostbeständig und ganz besonders schattenverträglich. Dieser 30-40 cm hohe Kirschlorbeer wird als Topf-Pflanze geliefert.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
  • Großblättrig Großblättrig
  • Schnellwachsende Pflanze Schnellwachsende Pflanze
  • Schnell blickdicht Schnell blickdicht
Maximale Breite in cm
250 - 300
Maximale Höhe in cm
400 - 500
Informationen zum Produkt
-
Format (Größe bei Lieferung)
30-40 cm
Standort
Schatten, Halbschatten, Volle Sonne
Winterhärte
Gut winterhart
Wurzel-Sorte
Im Topf
Qualität
Normale Qualität
Anzahl pro laufenden Meter
5
Blattfarbe
Grün
Giftig
Ja
Wuchs pro Jahr in cm
25 - 50
Wachstumsverfahren
Aufsteigend
Lateinischer Name
Prunus laurocerasus 'Rotundifolia'
Produkteigenschaften
Immergrün, Schnellwachsende Pflanze, Großblättrig, Schnell blickdicht
Mindestbestellmenge
10
  • 10+ 6,80 €
  • 15+ 6,00 €
  • 50+ 5,50 €
  • 200+ 4,80 €

Blickdichte, frostfeste Sichtschutz-Hecken können Sie gut mit einem Großblättrigen Kirschlorbeer bilden, denn er ist auch im Winter immergrün und kompakt. Diese pflegeleichte und anpassungsfähige Heckenpflanze kann auf jeden leicht feuchten Gartenboden gepflanzt werden, der nährstoffreich und durchlässig ist. Eine Kirschlorbeer-Hecke sollte jedoch regelmäßig geschnitten werden, weil ein Kirschlorbeer schnellwachsend ist und dadurch auch schnell seine Form verlieren kann. Außerdem sorgen Rückschnitte dafür, dass Ihre Pflanzen gesund und kraftvoll bleiben. Auch starke Verjüngungsschnitte kann der Großblättrige Kirschlorbeer gut verkraften, denn er wird auch dann immer wieder austreiben. Der 30-40 cm hohe Großblättrige Kirschlorbeer wird als Topf-Pflanze geliefert.

Die Vorteile einer Kirschlorbeer-Hecke als Topfpflanze

Der Vorteil von Heckenpflanzen als Topfpflanzen ist, dass sie nach der Lieferung nicht sofort in den Gartenboden gepflanzt werden müssen. Wenn es also am Tag der Lieferung beispielsweise zu stark regnen sollte, dann können Sie Ihre Heckenpflanzen auch noch etwas länger in ihren Töpfen stehen lassen. Wenn sie über einen längeren Zeitraum in ihren Töpfen bleiben, dann sollten Sie nicht vergessen, um sie regelmäßig zu bewässern, sonst trocknen sie aus. Wenn der richtige Moment zum Pflanzen Ihrer Kirschlorbeer-Hecke gekommen ist, dann sollten Sie eine Pflanzrinne in Ihrem Garten ausgraben, die Töpfe vorsichtig entfernen und die Pflanzen genau in die Mitte der Pflanzrinne positionieren und pflanzen.

Dieser Kirschlorbeer 'Rotundifolia' ist noch nicht so hoch, wenn er geliefert wird, aber innerhalb eines Jahres wird er mindestens zweimal so hoch wachsen. Der Kirschlorbeer 'Rotundifolia' wächst pro Jahr um die 40-50 cm, deshalb dauert es auch bei kleineren Pflanzen nicht lange bis sie zu einer hohen Kirschlorbeer-Hecke herangewachsen sind. Obwohl Ihre Kirschlorbeer-Hecke einen schnellen Wuchs hat, brauchen Sie sie nur einmal pro Jahr zu schneiden. Diese Rückschnitte sind jedoch vor allem in den ersten Jahren wichtig, damit Ihre Pflanzen stärker verzweigen.

Der Kirschlorbeer 'Rotundifolia' ist pflegeleicht und dekorativ

Weil der Kirschlorbeer 'Rotundifolia' ein größerer Kirschlorbeer ist, wird er oft als Privacy-Hecke verwendet, weil es sich hier um eine stark verzweigte, immergrüne Heckenpflanze handelt. Durch ihr informelles, spielerisches Aussehen ist eine Kirschlorbeer-Hecke eine ausgezeichnete Alternative für Gartenbesitzer, die straffe, formelle Hecken in ihren Gärten vermeiden wollen, denken Sie hier an eine typische Koniferen-Hecke. Außerdem ist der Zierwert des Kirschlorbeers 'Rotundifolia' ganz besonders hoch, weil seine glänzenden Blätter das ganze Jahr hindurch bewundert werden können.

Ansonsten ist der Kirschlorbeer 'Rotundifolia' ganz besonders pflegeleicht und anpassungsfähig. Nur nasse und viel zu kalkhaltige Böden kann er nicht besonders gut verkraften. Nährstoffarme Böden oder die Luftverschmutzung in einer Stadt kann dieser Kirschlorbeer hingegen ausgesprochen gut verkraften.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen