Beliebte Heckenpflanzen in Deutschland: Thuja & Co

27. September 2019
Beliebte Heckenpflanzen in Deutschland: Thuja & Co

Es ist nicht immer ganz einfach, um ideale Heckenpflanzen für den jeweiligen Gartenboden zu finden. Sollten Sie jedoch einen Sichtschutz für Ihren Garten bevorzugen, dann sind Sichtschutz-Hecken ideal und langlebiger als Mauern oder Holzzäune. Bei Heckenpflanzen sollte man jedoch beachten, dass man sie pro Jahr ein- bis zweimal zurückschneidet und man sollte sich auch einige Jahre gedulden, bis die gewünschte Höhe Ihrer Hecke erreicht ist. In diesem Blogartikel informieren wir Sie gerne über beliebte Heckenpflanzen in Deutschland: Thuja & Co.

Bei Ihrem nächsten Spaziergang sollten Sie einmal genauer darauf achten, auf wie vielen Grundstücken Hecken wachsen. Eine Hecke kann Ihren Garten wunderbar vom Bürgersteig oder vom Nachbargrundstück abgrenzen. Kleine Hecken kann man gut im Vorgarten verwenden und große Hecken, die zwei Meter hoch oder höher werden können, sorgen für viel Sichtschutz und hinter den Hecken auch für einen wunderbaren Windschutz, der nicht unterschätzt werden sollte. Eine blickdichte Hecke sollte aus immergrünen Pflanzen (Thuja, Eibe, Kirschlorbeer) bestehen. Als Wegbegrenzung eignet sich der Buchsbaum. Wenn Sie jedoch robuste Hecken als Außengrenze verwenden wollen, dann sind Heckenpflanzen mit Dornen gut geeignet (Berberitze, Weißdorn).

Die Auswahl einer passenden Hecke hat auch viel mit der Lage Ihres Grundstücks und mit den gegebenen Bodenverhältnissen zu tun. Weil der Boden die Grundlage für Ihre Pflanzen ist, sollten die jeweiligen Heckenpflanzen gut zu Ihrem Gartenboden passen, damit die Entwicklung Ihrer Pflanzen optimalisiert wird. Typische Heckenpflanzen sind der Eingriffelige Weißdorn, der Liguster, die Hainbuche oder auch der Lebensbaum, um nur einige Pflanzen zu nennen. Es gibt Heckenpflanzen, die besonders kompakt und blickdicht sind, aber es gibt auch Heckenpflanzen, die farbenfrohe, insektenfreundliche Blüten entwickeln.

Welche Heckenpflanze passt zu meinem Garten?
Bevor Sie sich für eine bestimmte Hecke entscheiden, sollten Sie über einige Punkte nachdenken.

Welche Heckenpflanze passt zu meinem Garten?

Bevor Sie sich für eine bestimmte Hecke entscheiden, sollten Sie über einige Punkte nachdenken: bevorzugen Sie schnellwachsende Heckenpflanzen, die Sie mehrmals pro Jahr zurückschneiden sollten? Oder bevorzugen Sie lieber eine Heckenpflanzen-Sorte, die Sie nur einmal pro Jahr zurückschneiden brauchen, die jedoch einen langsamen Wuchs hat und ein paar Jahre länger benötigt, um die von Ihnen gewünschte Höhe zu erreichen? Und wie sieht es eigentlich mit Ihrem Gartenboden aus? Darf Ihre Hecke im Herbst die Blätter verlieren oder sollte sie auch im Herbst und Winter vor allem kompakt und blickdicht sein?

Hier ein kurzer Schnelldurchlauf: immergrüne Stechpalmen (Ilex) können bis zu zwei Meter hoch werden und sie wachsen am besten im Halbschatten. Die Thuja (oder auch Lebensbaum genannt) kann gut in der Sonne wachsen und sie kann für besonders hohe Hecken verwendet werden. Ein Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus) kann in der Sonne oder im Schatten wachsen und beispielsweise als Unterpflanzung verwendet werden. Aber auch Eiben (Taxus baccata) und Scheinzypressen (Chamaecyparis lawsoniana) können wunderbare, hohe Hecken bilden, die in der Sonne oder im Schatten wachsen können.

Beliebte Heckenpflanzen für deutsche Gärten
Damit Ihnen die Entscheidung leichter gemacht wird, informieren wir Sie gerne über die wichtigsten und beliebtesten Heckenpflanzen, die oft in deutschen Gärten verwendet werden.

Beliebte Heckenpflanzen für deutsche Gärten

Damit Ihnen die Entscheidung leichter gemacht wird, informieren wir Sie gerne über die wichtigsten und beliebtesten Heckenpflanzen, die oft in deutschen Gärten verwendet werden. Bei uns erfahren Sie natürlich auch, was die jeweiligen Vor- und Nachteile dieser Pflanzen sind. Ob immergrün oder doch lieber laubabwerfend, eine Hecke ist eine Bereicherung für jeden Garten. Hecken sind lebendige Grenzen, die für viel Entspannung im Garten sorgen. Heckenpflanzen sind ohnehin schon gern gesehene Gäste im Garten, aber einige dieser Heckenpflanzen sind besonders beliebt. Dies ist unsere Liste der zehn beliebtesten Hecken in deutschen Gärten.

Die zehn beliebtesten Heckenpflanzen
Der immergrüne Buchsbaum ist bereits seit Jahrhunderten beliebt.

Die zehn beliebtesten Heckenpflanzen

Der immergrüne Buchsbaum ist bereits seit Jahrhunderten beliebt. Wenn er genug Zeit bekommt, dann entwickelt er sich zu einer kompakten Pflanze, die einen Meter hoch werden kann. Buchsbaum-Hecken sind auch wunderbare Formschnitt-Hecken. Buchsbäume sind genauso langlebig wie Eiben. Eiben-Hecken sind immergrün, schnittverträglich und sie sorgen auch im Winter für Sichtschutz im Garten, denn sie können mehrere Meter hoch werden. Achten Sie jedoch darauf, dass alle Pflanzenteile der Eibe giftig sind. Die Thuja (oder auch Lebensbaum genannt) kann gut auf leicht feuchten, humusreichen Böden wachsen. Frostbeständige, kompakt wachsende Thuja-Hecken können innerhalb von wenigen Jahren mehrere Meter hoch werden und gut als Windschutz- oder Sichtschutz-Hecken verwendet werden.

Die immergrüne Stechpalme kann bis zu zwei Meter hoch werden und braucht nur einmal pro Jahr geschnitten zu werden. Zur Blütezeit hat sie rotgelbe Beeren, und je frostfester die Stechpalmen sind, umso beliebter sind sie. Die Scheinzypresse hat elegante Blattschuppen, die herrlich weich sind. Scheinzypressen kann man gut mit Lebensbäumen vergleichen, aber die Scheinzypresse ist schattenverträglicher als die Thuja. Der Kirschlorbeer kann bis zu zwei Meter hoch werden und im Schatten wachsen, zum Beispiel als Unterpflanzung. Durch die großen, dekorativen Blätter kann ein Kirschlorbeer für viel Sichtschutz sorgen. Kirschlorbeer-Hecken wachsen nicht nur in die Höhe, sondern auch in die Breite.

Sollten Sie Staunässe im Gartenboden haben, dann ist die schnittfeste und trockenverträgliche Hainbuche ideal, die bis zu zwei Meter hoch werden kann. Sie ist jedoch nicht das ganze Jahr hindurch blickdicht. Schnell wachsende Liguster-Hecken sind auch immer wunderbare Sichtschutz-Hecken, die aber auch von Vögeln gerne als Nistplätze verwendet werden. Außerdem sind die Liguster-Beeren bei Vögeln sehr beliebt, für uns Menschen sind sie jedoch giftig. Rotbuchen-Hecken entwickeln sich schnell zu hohen Sichtschutz-Hecken, aber Staunässe sollte vermieden werden. Und der Feldahorn ist ausgesprochen anpassungsfähig und kann überall im Garten gut wachsen. Er ist hitzeverträglich, robust und windfest.

Wir hoffen, dass Ihnen jetzt die Auswahl passender Heckenpflanzen für Ihren Garten leichter fallen wird, damit auch in Ihrem Garten bald wunderbare Hecken wachsen werden. Falls Sie jetzt noch Fragen haben, dann können Sie jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.