Die häufigsten Fehler beim Pflanzen einer Buche

5. März 2019
Die häufigsten Fehler beim Pflanzen einer Buche

Die Buche ist eine Hecke, die die Phantasie beflügelt: sie hat zu jeder Jahreszeit eine andere Farbe und sie behält ihr rötliches, ausgetrocknetes Laub auch noch während des Winters. Die Buche kann also das ganze Jahr hindurch zu einer natürlichen und angenehmen Atmosphäre in Ihrem Garten beitragen. Es ist also nicht verwunderlich, dass auch weiterhin viele Gärtner gerne eine Buchen-Hecke in ihren Garten pflanzen. Meistens geht das auch ganz problemlos: die Buche ist nämlich eine eher anspruchslose Heckenpflanze. Trotzdem gibt es einige Dinge, auf die Sie achten sollten. Sorgen Sie auf jeden Fall dafür, dass Sie gerade nicht die häufigsten Fehler beim Pflanzen einer Buche machen!

Der falsche Gartenboden
Es ist dann keine leichte Aufgabe, um den Gartenboden nach jedem Regenfall zu entwässern.

Der falsche Gartenboden

Nichts ist schlimmer als eine Buche, die in einem nassen, schweren Lehmboden wachsen muss. Jeder Regenschauer macht die Sache dann noch schlimmer, obwohl es sich bei Buchen um besonders robuste und gesunde Pflanzen handelt. Es ist dann keine leichte Aufgabe, um den Gartenboden nach jedem Regenfall zu entwässern. Auch andere Gartenbesitzer haben dieses Problem: die Buche leidet dann zunehmend. Das ist eine Situation, die Sie natürlich vermeiden wollen. Darum ist es wichtig, dass die Buche in einen passenden Gartenboden gepflanzt wird. Die Buche bevorzugt humusreiche und gut durchlässige Böden, denn ihre Wurzeln vertragen absolut keine nassen Böden.

Haben Sie auch einen nassen Garten-Boden? Dann sollten Sie eher die Hainbuche in Ihren Garten pflanzen. Es handelt sich hier nämlich nicht um eine Buche, obwohl man das denken könnte. Hainbuchen gehören zur Familie der Birken. Hainbuchen und Buchen ähneln einander vom Aussehen her schon sehr, obwohl Hainbuchen im Winter einen Teil ihrer Blätter abwerfen. Genauso wie die Buche so wird auch die Hainbuche dadurch gekennzeichnet, dass sie im Herbst wunderbare Farben bekommt. Obwohl die Buche eine besonders beliebte Heckenpflanze ist, so sollte auch die Hainbuche einmal in den Mittelpunkt gerückt werden: beide Pflanzen können Ihren Garten gleichermaßen gut bereichern.

Buchen zu einem falschen Zeitpunkt pflanzen
Buchen als Topf-Pflanzen können das ganze Jahr hindurch gepflanzt werden.

Buchen zu einem falschen Zeitpunkt pflanzen

Wenn Sie eine Buche zu einem falschen Zeitpunkt des Jahres in Ihren Garten pflanzen, dann geben Sie Ihrer neuen Buchen-Hecke keinen guten Start. Es ist deshalb wichtig, um die Buche nur unter besten Voraussetzungen zu pflanzen. Deshalb sollten Sie Buchen eher nicht pflanzen, wenn es gerade stark geregnet hat. Der Boden ist dann viel zu nass für eine Buche. Außerdem können Buchen auch im Winter gepflanzt werden, aber das sollte nie bei Frost gemacht werden. Dadurch kann diese Heckenpflanze ernsthafte Probleme bekommen und sie kann dann sogar einen irreparabelen Schaden davontragen.

Aber unter welchen Bedingungen sollte man eine Buche pflanzen? Wir empfehlen Ihnen, um auf trockenes, mildes Wetter zu warten. Im Winter ist es natürlich nicht richtig warm, aber es gibt auch im Winter noch genügend milde Tage, die ausgezeichnet zum Pflanzen von Buchen geeignet sind. Buchen als Topf-Pflanzen können das ganze Jahr hindurch gepflanzt werden. Wollen Sie im Sommer eine Buche pflanzen? Achten Sie dann darauf, dass die Temperatur dann nicht zu warm ist. Bei extremer Hitze sollten Sie mit dem Pflanzen Ihrer Buche warten. Nacktwurzel-Pflanzen können zwischen Oktober und April gepflanzt werden. Buchen befinden sich dann in einem Winter-Ruhezustand.

Nicht genügend Rückschnitte
Wenn Sie die Buchen-Hecke richtig pflanzen, dann werden Sie noch lange viel Freude an Ihrer Hecke haben.

Nicht genügend Rückschnitte

Eine Buchen-Hecke ist am schönsten, wenn man sie straff zurückschneidet, damit sie ein einheitliches Aussehen bekommt. Eine kompakte, stark verzweigte Buchen-Hecke sieht wunderbar aus. Dies können Sie auch in Ihrem Garten realisieren, indem Sie Ihre Hecke regelmäßig zurückschneiden. Durch regelmäßige Rückschnitte werden nämlich neue Verzweigungen entstehen und dadurch wird Ihre Hecke immer kompakter und voller. Wenn Sie Ihre Buchen-Hecke zu wenig schneiden, dann ist das ungünstig: die Hecke wird dann immer dünner werden und ihr Aussehen wird sich verschlechtern. Buchen-Hecken sollten zweimal pro Jahr geschnitten werden: der erste Schnitt sollte im Frühjahr stattfinden und der zweite Schnitt im Herbst.

Das Schneiden der Buchen-Hecke fängt eigentlich schon schnell an, nachdem Sie sie gepflanzt haben. Fangen Sie also zeitig damit an, um Zweigspitzen, die aus der Reihe tanzen, zurückzuschneiden, auch wenn es sich nur um ein paar Zweigspitzen handelt. Wenn Sie Ihre junge Buchen-Hecke zeitig schneiden, dann werden schon schnell neue Verzweigungen entstehen. Das ist ausgesprochen wichtig, wenn Sie später eine kompakte Hecke in Ihrem Garten haben wollen. Warten Sie also nicht zu lange mit dem Rückschnitt, nachdem Sie eine junge Buchen-Hecke gepflanzt haben. Dies ist einer der häufigsten Fehler, den Gärtner hinterher bedauern, aber dann ist es meistens zu spät.

Außerdem ist es wichtig, um die Buchen-Hecke nach dem Rückschnitt zu düngen. Dadurch wird der Boden, in dem Ihre Hecke wächst, mit wichtigen Nährstoffen und Mineralien angereichert. Ihre Hecke bleibt dadurch hübsch und gesund und sie ist dann auch weniger empfindlich, wenn es um Krankheiten oder Ungeziefer-Plagen geht. Zum Düngen Ihrer Buchen-Hecke sollten Sie Buchen-Dünger verwenden. Dieser Dünger hat alles, was Ihre Buchen-Hecke braucht. Ihrer Hecke wird es dann an nichts fehlen. Verwenden Sie einen organischen Dünger, um die Buchen langfristig mit Nährstoffen zu versorgen. Das ist dann besser als Kunst-Dünger. Düngen Sie Ihre Buchen-Hecke am besten zweimal pro Jahr.

Wenn Sie die Buchen-Hecke richtig pflanzen, dann werden Sie noch lange viel Freude an Ihrer Hecke haben. Viele Gartenbesitzer erfreuen sich gerne am wunderbaren Anblick einer prachtvollen, gesunden Buchen-Hecke. Hätten Sie auch gerne so eine wunderbare Hecke in Ihrem Garten? In unserem Webshop können Sie die Rotbuche oder auch die Blutbuche schnell und einfach online bestellen.