Ist meine Kirschlorbeer-Hecke krank?

6. Dezember 2018
Ist meine Kirschlorbeer-Hecke krank?

Die verschiedenen Kirschlorbeer-Sorten sind besonders beliebte Heckenpflanzen unter Gartenbesitzern. Mit einer Kirschlorbeer-Hecke als immergrüne Umrandung Ihres Gartens können Sie eine wunderbare Atmosphäre in Ihrem Garten erzeugen. Mit einer Kirschlorbeer-Hecke haben Sie auch das ganze Jahr hindurch eine herrliche Gartenabgrenzung, die aber auch viele Vögel und Schmetterlinge in Ihren Garten locken wird. Im Allgemeinen ist der Kirschlorbeer eine starke und gesunde Heckenpflanze. Trotzdem kann es natürlich passieren, dass Ihre Kirschlorbeer-Hecke krank wird. Auf welche Krankheiten reagiert der Kirschlorbeer empfindlich? Ist meine Kirschlorbeer-Hecke krank? Und wenn ja: was kann ich dagegen tun?

Ist der Kirschlorbeer empfindlich, wenn es um Krankheiten geht?
Der Kirschlorbeer ist also im Allgemeinen eine starke und besonders vitale Pflanze, wie wir am Anfang dieses Artikels bereits gesagt haben.

Ist der Kirschlorbeer empfindlich, wenn es um Krankheiten geht?

Der Kirschlorbeer ist also im Allgemeinen eine starke und besonders vitale Pflanze, wie wir am Anfang dieses Artikels bereits gesagt haben. Dennoch gibt es auch einige Krankheiten und Schädlingsplagen, auf die der Kirschlorbeer empfindlich reagiert. Derartige Krankheiten kann man teilweise aber auch vermeiden, wenn man die Kirschlorbeer-Hecke immer gut pflegt. Beachten Sie deshalb die Tipps zum Düngen Ihrer Kirschlorbeer-Hecke und verwenden Sie den passenden Dünger. Schneiden Sie den Kirschlorbeer außerdem nur dann, wenn es wirklich erforderlich ist und schneiden Sie ihn nicht außerhalb der Schnitt-Saison. Außerdem ist der Kirschlorbeer eine immergrüne Heckenpflanze, die hinsichtlich der Pflege ziemlich anspruchslos ist. Standorte in der Sonne, im Schatten und im Halbschatten sind für diesen Strauch also gut geeignet. Außerdem ist der Kirschlorbeer auch für fast jeden Gartenboden gut geeignet, aber Staunässe sollten Sie vermeiden.

Wollen Sie eine Kirschlorbeer-Hecke pflanzen? Achten Sie dann darauf, dass Sie Heckenpflanzen kaufen, die in einem ausgezeichneten Zustand sind. Unsere Kirschlorbeer-Varianten kommen deshalb nur von den allerbesten Baumschulen Europas, wie beispielsweise auch Kirschlorbeer 'Etna'. Wir kennen unsere Pflanzen-Züchter auch alle persönlich: das sind richtige Fachleute, die schon jahrelange Erfahrung haben, wenn es um verschiedene Kirschlorbeer-Varianten geht. Mit viel Liebe und Geduld züchten unsere Fachleute junge Heckenpflanzen bis sie dann schließlich zu kraftvollen Sträuchern herangewachsen sind, die dann auch besonders robust sind. Achten Sie beim Kaufen der Kirschlorbeer-Pflanzen auf jeden Fall darauf, dass Sie nur bei einem Spezialisten Ihres Vertrauens online eine Bestellung aufgeben. Kaufen Sie die Heckenpflanzen bei einer Adresse, die vielleicht nicht so ganz zu vertrauen ist? Dann kann es durchaus passieren, dass Ihre Kirschlorbeer-Pflanzen eine minderwertige Qualität haben werden. Minderwertige Pflanzen sind dann auch gleich viel empfindlicher, wenn es um Krankheiten geht. Wenn der Kirschlorbeer ganz besonders preiswert angeboten werden sollte, viel preiswerter als auf den meisten anderen Websites, dann sollten Sie besonders vorsichtig sein.

Mit welchen Krankheiten kann meine Kirschlorbeer-Hecke konfrontiert werden?
Mit dem falschen Mehltau, mit der Braunfleckenkrankheit, mit der Schrotschusskrankheit oder mit verschiedenen Virus-Krankheiten bekommen.

Mit welchen Krankheiten kann meine Kirschlorbeer-Hecke konfrontiert werden?

Ihre Kirschlorbeer-Hecke kann mit verschiedenen Krankheiten und Schädlingsplagen konfrontiert werden. Einige Schädlinge, die man des Öfteren in Kirschlorbeer-Hecken finden kann, sind Schnecken oder auch verschiedene Varianten, wenn es um Flöhe, Läuse, Milben, Eiben-Käfer und Minierfliegen geht. Wenn es um Krankheiten geht, dann kann der Kirschlorbeer Probleme mit dem falschen Mehltau, mit der Braunfleckenkrankheit, mit der Schrotschusskrankheit oder mit verschiedenen Virus-Krankheiten bekommen. Schädlinge kann man im Allgemeinen aber auch gut mit Pflanzenschutzmitteln bekämpfen, die in Garten-Centern erhältlich sind. Lesen Sie dann aber erst die Gebrauchsanweisung gut durch, denn wenn Sie die besten Resultate erzielen wollen, dann sollten Sie die Gebrauchsanweisung ganz genau befolgen. Wenn Sie Fragen haben sollten, dann können Sie auch jederzeit unseren Kundenservice erreichen.

Die Krankheiten sind jedoch etwas schwerer zu behandeln, aber die Schrotschusskrankheit ist gut zu behandeln: hierbei handelt es sich nämlich um eine unschuldige Schimmel-Krankheit, die in den meisten Fällen mit einem guten Bekämpfungsplan beseitigt werden kann. Auch wenn es um andere Krankheiten geht, so kann man die jeweiligen Bekämpfungsmittel in fast jedem Garten-Center bekommen. Das Problem ist jedoch, dass diese Mittel nicht immer ausreichend sind: in manchen Situationen ist der Kirschlorbeer nämlich bereits dermaßen angegriffen, dass der Schaden immens ist. Dann ist es besser, wenn Sie die angegriffenen Teile Ihrer Kirschlorbeer-Hecke durch Fertig-Hecken-Elemente ersetzen. Diese Hecken-Teile bestehen aus ausgewachsenen Pflanzen, die bereits die entsprechende Höhe erreicht haben.

Wie finde ich heraus, ob meine Kirschlorbeer-Hecke krank ist?
Das sind dann deutliche Signale dafür, dass es sich um Schädlinge handelt.

Wie finde ich heraus, ob meine Kirschlorbeer-Hecke krank ist?

Wenn Ihre Kirschlorbeer-Hecke krank ist, dann sehen Sie das meistens an den Blättern oder an den Zweigen des Kirschlorbeers. Auch wenn es um Schädlinge geht, dann kann man deutliche Signale feststellen. Achten Sie auf folgende Signale: junge Blätter haben eine stumpfe Ausstrahlung, weiße Gespinste im Innern der Kirschlorbeer-Sträucher, braune Querlinien an den Ästen, am Stamm oder an den Blättern, die sich zudem auch noch zusammenrollen oder braun werden. Das sind dann deutliche Signale dafür, dass es sich um Schädlinge handelt. In manchen Fällen können Sie eine Schädlingsplage auch daran erkennen, dass die Blätter stark angefressen sind. Wenn es sich jedoch um Schimmel-Krankheiten handelt, dann sehen wir oft, dass die Kirschlorbeer-Blätter blasse Verfärbungen bekommen. Diese Blätter werden daraufhin auch schnell braun und unansehnlich.

Krankheiten behandeln oder Hecke ersetzen?
Zuerst können Sie versuchen, um die Schädlinge oder Krankheiten in Ihrer Kirschlorbeer-Hecke zu bekämpfen.

Krankheiten behandeln oder Hecke ersetzen?

Zuerst können Sie versuchen, um die Schädlinge oder Krankheiten in Ihrer Kirschlorbeer-Hecke zu bekämpfen. In Garten-Centern oder auch in online Webshops kann man verschiedene Bekämpfungsmittel bekommen, wenn es um Schädlinge oder Schimmel-Krankheiten geht. Bei Schimmel-Krankheiten kann auch manchmal eine Anti-Schimmel-Paste für Abhilfe sorgen. Diese Paste wird von verschiedenen Anbietern im Fachhandel angeboten. Schneiden Sie währenddessen die Kirschlorbeer-Hecke immer gut und regelmäßig. Verwenden Sie dann auch immer saubere Schnittwerkzeuge. Säubern Sie die Garten-Geräte nach jedem Rückschnitt gründlich, damit keine neue Ansteckungsgefahr mehr besteht. Berücksichtigen Sie aber auch, dass die Bekämpfung einer Krankheit nicht immer erfolgreich endet. In manchen Fällen ist Ihre Kirschlorbeer-Hecke so stark angegriffen, dass die Heckenpflanze nicht mehr in der Lage ist, um sich zu erholen. Dann ist es empfehlenswert, um die Hecke (teilweise) zu ersetzen.

Sie können die angegriffenen Hecken-Teile entfernen und dann wieder durch Fertig-Hecken-Elemente ersetzen. In unserem Webshop finden Sie verschiedene Kirschlorbeer-Sorten, die als Fertig-Hecken erhältlich sind. Fertig-Hecken bieten eine schnelle und einfache Lösung, wenn Sie einige Hecken-Teile ersetzen wollen, oder wenn Sie schnell neue Kirschlorbeer-Hecken pflanzen wollen. In manchen Fällen ist es jedoch notwendig, um die ganze Hecke zu ersetzen. Auch dann sind Fertig-Hecken ideal. Es ist dann ganz besonders wichtig, um hochwertige Kirschlorbeer-Pflanzen zu selektieren, damit die Chance auf neue Kirschlorbeer-Krankheiten so gering wie möglich ist. In unserem online Webshop finden Sie nicht nur Kirschlorbeer-Fertig-Hecken, sondern auch den Kirschlorbeer als Topf-Pflanze oder als Pflanze mit einem Wurzelballen, die in verschiedenen Höhen erhältlich sind. Unsere Kirschlorbeer-Pflanzen sind ganz und gar frei von Krankheiten und deshalb auch kerngesund, wenn Sie unsere Baumschulen verlassen. Auf diese Weise bleibt das Risiko hinsichtlich neuer Ansteckungsgefahren so klein wie möglich!