Rotbuche als Spalierbaum

2. Mai 2019
Rotbuche als Spalierbaum

Spalierbäume, die bereits in eine gewünschte Wuchsform gebracht wurden, sind eine wunderbare Bereicherung, wenn man prachtvolle und grüne Garten-Entwürfe bevorzugt. Spalierbäume gibt es in verschiedenen Sorten. Es wird also immer ein passender Spalierbaum für Ihren Garten auf unserer Website zu finden sein. In diesem Artikel informieren wir Sie gerne über die Rotbuche als Spalierbaum. Aber welcher Garten passt am besten zu dieser Spalierbaum-Variante? Wie sollte eine Rotbuche als Spalierbaum gepflegt werden? Und was können Sie von unseren Spalierbäumen eigentlich erwarten?

Warum sollte man Spalierbäume im Garten verwenden?
Spalierbäume sehen eigentlich in jedem Garten wunderschön aus, wenn sie richtig im Garten verwendet werden.

Warum sollte man Spalierbäume im Garten verwenden?

Wenn Sie Sträucher, Bäume und Gartenpflanzen miteinander kombinieren, dann entsteht eine hübsche, abwechslungsreiche Gartenlandschaft. Spalierbäume geben Ihnen die Möglichkeit, um einen einzigartigen, eleganten Garten-Entwurf zu realisieren, der die Natur und die Kreativität in den Mittelpunkt stellt. Spalierbäume sehen eigentlich in jedem Garten wunderschön aus, wenn sie richtig im Garten verwendet werden. Außerdem geben Spalierbäume Ihrem Garten extra viel Privacy. Diese Bäume sorgen aber auch für Schatten und Schutz im Garten und in Ihrem Haus. Spalierbäume sind also nicht nur hübsch: es gibt nämlich auch genug praktische Gründe, um Spalierbäume zu verwenden.

Früher sah man Spalierbäume vor allem in ländlichen Gärten, zum Beispiel auf Bauernhöfen oder in den Gärten der Landhäuser. Dort wurden sie damals vor allem verwendet, um das Haus im Sommer zu kühlen: Spalierbäume dienten früher nämlich als Schutz vor den starken Sonnenstrahlen. Heutzutage kann man in den Gärten viele verschiedene Spalierbaum-Sorten entdecken. Auch in einem kleineren Stadtgarten werden Spalierbäume eingesetzt, um eine ländliche, natürliche und grüne Atmosphäre zu bekommen. Spalierbäume sind nämlich auch durchaus platzsparend.

Die Rotbuche: was für ein Baum ist das eigentlich?
Die Rotbuche ist eigentlich ein laubabwerfender Baum. Rotbuchen-Blätter verfärben sich im Herbst und verzaubern uns mit ihren wunderbaren Herbstfarben.

Die Rotbuche: was für ein Baum ist das eigentlich?

Sie haben die Rotbuche (Fagus sylvatica) bestimmt schon einmal in der Natur gesehen, zum Beispiel während einer Waldwanderung oder in einem Stadtpark. Mit Rot- oder Blutbuchen kann man aber auch eine Buchenhecke bilden, die bei Gärtnern besonders beliebt ist. Buchen kann man also regelmäßig in unserer Landschaft und in unseren Gärten antreffen. Außerdem wird die Rotbuche als Spalierbaum auch immer beliebter, wobei die Rotbuche dann meistens eine Schirm-Form hat. Aber auch als traditioneller Spalierbaum sieht eine Rotbuche zu jeder Jahreszeit anders aus. Dieser stilvolle Spalierbaum ist also wirklich vielseitig.

Die Rotbuche ist eigentlich ein laubabwerfender Baum. Rotbuchen-Blätter verfärben sich im Herbst und verzaubern uns mit ihren wunderbaren Herbstfarben. Im Winter hat das Laub dann eine hübsche, rostbraune Farbe. Die Buche wird ihre vertrockneten Blätter jedoch noch bis zum Ende des Winters festhalten. Danach werden dann schon schnell frische, grüne Blätter an der Pflanze zu sehen sein. Deshalb ist die Rotbuche als Spalierbaum auch im Winter noch ziemlich blickdicht. Als Spalierbaum ist die Rotbuche ungefähr 3 Meter hoch. Die 120 Zentimeter hohe Schirm-Form befindet sich im oberen Teil dieser Pflanze.

Wenn Sie mehrere Spalierbäume nebeneinander pflanzen, dann kann ein verlängerter Sichtschutz gebildet werden, eine sogenannte Spalierbaum-Hecke. Sie kann beispielsweise entlang einer traditionellen Hecke oder entlang eines Zaunes gepflanzt werden. Dadurch wirkt die natürliche Gartenabgrenzung auch gleich ein ganzes Stück höher. Sie können eine Spalierbaum-Hecke aber auch neben eine Terrasse pflanzen, damit dort genug Schatten und Windschutz vorhanden ist. Eine Rotbuche als Spalierbaum ist wirklich vielseitig. Obwohl Spalierbäume viel Schatten im Garten erzeugen, so ist die Rotbuche dennoch empfindlich, wenn die Sonne besonders stark brennt. Der Standort Ihrer Spalierbäume ist beim Pflanzen also ausgesprochen wichtig.

Rotbuche als Spalierbaum pflanzen
Um Spalierbäume zu pflanzen sollten Sie den Gartenboden zuerst ganz und gar unkrautfrei machen.

Rotbuche als Spalierbaum pflanzen

Man könnte meinen, dass das Pflanzen einer Rotbuche als Spalierbaum ziemlich arbeitsintensiv ist, aber eigentlich ist das gar nicht so schwer. Viele Gärtner haben sich deshalb bereits für Spalierbäume im Garten entschieden. Den schönsten Effekt bekommt man, wenn man mehrere Exemplare der Rotbuche nebeneinander pflanzt. Dadurch wird eine ausgesprochen hübsche Spalierbaum-Hecke gebildet. Als Spalierbaum-Liebhaber findet man es nämlich gerade schön, um viele Spalierbäume nebeneinander in den Garten zu pflanzen, damit man im Frühling und im Sommer einen natürlichen, grünen Sichtschutz vor den Fenstern des eigenen Hauses hat. Dadurch werden neugierige Blicke abgewehrt.

Um Spalierbäume zu pflanzen sollten Sie den Gartenboden zuerst ganz und gar unkrautfrei machen. Dadurch bekommt die Rotbuche alle Nährstoffe und Mineralien, die sie braucht. Graben sie dann Pflanzlöcher, die ungefähr zweimal so breit sind wie die Wurzeln der jeweiligen Pflanze. Die Löcher sollten auch ungefähr 30 bis 40 Zentimeter tief sein. Vermischen Sie die ausgegrabene Erde mit einem Bodenverbesserer, beispielsweise mit Kompost. Haben Sie die Spalierbäume bereits in den Boden gepflanzt? Füllen Sie die Löcher dann wieder mit der vermischten Erde. Dadurch hat die Spalierbaum-Rotbuche sofort einen guten Start.

Pflanzen Sie eine ganze Rotbuchen-Hecke? Dann sollte ein Abstand von 2,5 Metern zwischen den Bäumen eingehalten werden. Dadurch ist Ihre Spalierbaum-Hecke dann auch wunderbar symmetrisch und gleichmäßig. Eine ungleichmäßige Spalierbaum-Hecke sieht dann doch eher unschön aus. Sie können die horizontalen Zweige der Spalierbäume beispielsweise auch genau auf gleicher Höher nebeneinander mit miteinander befestigen, sie laufen dann wunderbar ineinander über: dadurch sieht Ihre Spalierbaum-Hecke einheitlich aus und es entsteht ein beeindruckendes und zierliches Ganzes.

Rotbuche als Spalierbaum in Ihrem Garten
Wenn Sie die Rotbuche als Spalierbaum online bei uns bestellen wollen, dann können Sie davon ausgehen, dass Sie nur gesunde Bäume bekommen werden, die Ihnen noch lange viel Freude bereiten werden.

Rotbuche als Spalierbaum in Ihrem Garten

Interessieren Sie sich für die Rotbuche als Spalierbaum? Dann können Sie die Rotbuche in unserem Webshop schnell und einfach online kaufen. Unsere Spalierbäume wurden von den allerbesten Pflanzen-Züchtern intensiv gepflegt. Sie können sich dann zwischen frisch formierten oder vorgezogenen Rotbuchen entscheiden. Vorgezogene Spalierbäume haben in der Baumschule bereits die typische Spalierbaum-Form bekommen und sie brauchen deshalb nur noch in Ihren Garten gepflanzt zu werden. Frisch formierte, junge Spalierbäume wurden nur kurz auf die jeweilige Spalierbaum-Form vorbereitet. Sie sollten sie dann jedoch regelmäßig pflegen, damit sie in Ihrem Garten zu prachtvollen Spalierbäumen heranwachsen können.

Wenn Sie die Rotbuche als Spalierbaum online bei uns bestellen wollen, dann können Sie davon ausgehen, dass Sie nur gesunde Bäume und Heckenpflanzen bekommen werden, die Ihnen noch lange viel Freude bereiten werden. Unsere Bäume wurden von der Baumschule bereits bestens versorgt und gepflegt. Es lohnt sich also, um Spalierbäume in den Garten zu pflanzen! Haben Sie noch Fragen über die Rotbuche als Spalierbaum? Nehmen Sie dann Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne, wenn Sie auf der Suche nach einem idealen Spalierbaum für Ihren Garten sind. Aber auch bei anderen Fragen können Sie jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen.