Stile immergrüner Hecken

24. Januar 2020
Stile immergrüner Hecken

Viele Gartenbesitzer entscheiden sich für eine immergrüne Hecke. Das ist verständlich, denn eine Hecke, die das ganze Jahr grüne Blätter trägt, verliert ihren dekorativen Wert nicht. Der Garten ist im Winter nicht kahl und hohe Heckenpflanzen bieten sogar Sichtschutz. Wenn Sie sich für eine immergrüne Heckenpflanze entschieden haben, müssen Sie nur noch den Stil der Hecke festlegen. Es gibt verschiedene Heckenstile, die Sie wählen können. Um Ihnen eine bessere Vorstellung zu vermitteln, stellen wir Ihnen die Stile immergrüner Hecken vor. Für jeden Stil geben wir ein Beispiel.

Formal: die Eibenhecke

Formale Hecken sind beliebt. Als formal werden Hecken bezeichnet, die in gerade Linien geschnitten sind und eine kompakte Form haben.

Formal: die Eibenhecke

Formale Hecken sind beliebt. Als formal werden Hecken bezeichnet, die in gerade Linien geschnitten sind und eine kompakte Form haben. Nicht jede Heckenpflanze ist für formale Hecken geeignet. Voraussetzung für eine formale Hecke sind relativ kleine Blätter. Denn diese können sehr präzise als Block geschnitten werden, ohne dass Blätter zerschnitten werden, was immer ungepflegt aussieht. Voraussetzung ist, dass die Blätter das ganze Jahr über grün bleiben und im Winter nicht abgeworfen werden. Dann sieht die Hecke schon mit ein bisschen Nachschneiden sehr gepflegt aus. Eiben sind nicht zuletzt deswegen so beliebt, weil sie sich so gut für formale Hecken eignen.

Eiben erfreuen sich seit jeher großer Beliebtheit. Sie sind bei uns heimisch und eine der wenigen Pflanzen, die das ganze Jahr über grün bleiben. Für formale Hecken ist es von Vorteil, dass Eiben sehr langsam wachsen: Sie wachsen nur 15 bis 20 Zentimeter im Jahr. Daher brauchen Sie Eibenhecken nicht oft schneiden, damit sie ihr formales Erscheinungsbild behält. Schon wenige Schnitte sorgen für ein schmales und straffes Ergebnis. Die Eibe ist auch gut winterhart, so dass Sie sich keine Gedanken machen müssen, ob sie den Winter übersteht.

Immergrüne Koniferenhecken sehen im Allgemeinen formaler aus als immergrüne Laubhecken. Die kleinen Nadeln von Eibe, Thuja und Scheinzypresse lassen sich leicht in eine schmale Form schneiden. Weitere geeignete Heckenpflanzen für eine formale immergrüne Hecke sind Buchsbaum, Japanische Stechpalme und einige Sorten der Kriechspindel.

Informell: die Kirschlorbeerhecke

Bei informellen Hecken steht der natürliche Wuchs der Pflanzen im Mittelpunkt. Oft handelt es sich dabei um laubabwerfende Pflanzen.

Informell: die Kirschlorbeerhecke

Bei informellen Hecken steht der natürliche Wuchs der Pflanzen im Mittelpunkt. Oft handelt es sich dabei um laubabwerfende Pflanzen. Eine kahle Hecke sieht in einem weniger formalen Gartendesign besser aus als in einem Garten, der sehr streng gehalten ist. Zudem passen laubabwerfende Pflanzen mit ihrem veränderlichen Aussehen besser in einen Garten, in dem die Pflanzen freier wachsen und nicht so präzise in Form gehalten werden. Es gibt jedoch immergrüne Heckenpflanzen, die sich perfekt für informelle Hecken eignen. Heckenpflanzen mit großen Blättern, wie zum Beispiel Kirschlorbeer, sollten nicht zu schmal geschnitten werden, da man sonst leicht die Blätter durchschneidet, was zu unansehnlichen braunen Schnittstellen führt. Diese großen Blätter verleihen einer Kirschlorbeerhecke gerade ihren informellen Charakter.

Wir haben verschiedene Kirschlorbeersorten im Angebot, die sich für Hecken eignen. Viele dieser Sorten wie der beliebte Kirschlorbeer 'Rotundifolia', der Kirschlorbeer 'Novita' und der etwas kleinere Kirschlorbeer 'Genolia'® wachsen recht hoch. Doch es gibt auch niedrig wachsende Sorten wie etwa den Kirschlorbeer 'Otto Luyken'. Alle diese Sorten haben große, ovale Blätter mit einer glänzenden Oberseite. Eine Kirschlorbeerhecke muss nicht unbedingt vollkommen gerade geschnitten werden. Frei wachsend bringt so eine Hecke einen lebendigen, frischen Look in Ihren Garten. Der Schnitt erfolgt am besten mit einer Gartenschere, da bei größeren Heckenscheren das Risiko besteht, dass die Klingen die Blätter beschädigen.

Die Japanische Aukube ähnelt wegen ihrer glänzenden Blätter ein wenig dem Kirschlorbeer, nur dass sie gelb gefleckte oder panaschierte Blätter hat. Dies macht die Japanische Aukube zu einer ausgezeichneten Wahl für eine informelle immergrüne Hecke.

Blütenhecke: der Rhododendron

Für eine Blütenhecke muss man in der Regel Laubhecken pflanzen.

Blütenhecke: der Rhododendron

Für eine Blütenhecke muss man in der Regel Laubhecken pflanzen. Vor allem der Schmetterlingsstrauch ist bekannt für seine markanten Blütenstände, die den Garten im Sommer verzaubern. Aber auch Fingerstrauch, Forsythie und Weißdorn haben eine üppige Blüte. Nicht alle Blütenhecken werfen im Winter ihr Laub ab. Der Rhododendron behält seine dunkelgrünen Blätter in der kalten Jahreszeit und schmückt sich in den warmen Monaten mit wunderschönen Blüten. Im Mai und Juni steht Rhododendron in voller Blüte, im Winter schützen die Blätter vor Einblick in Ihren Garten.

Es gibt nur wenige Heckenpflanzen, die im Winter so pflegeleicht sind wie Rhododendron. Rhododendron ist eine besonders winterharte Heckenpflanze. Minustemperaturen bis zu 35 Grad sind für diese robusten Heckenpflanzen kein Problem. Dadurch bietet Rhododendron rund ums Jahr Sichtschutz. Rhododendron bietet eine Fülle an Farben. Kombinieren Sie verschiedene Sorten miteinander und verwandeln Sie Ihren Garten in ein Farbenparadies. Bei Heckenpflanzendirekt.de können Sie aus nicht weniger als zwölf verschiedenen Rhododendronsorten mit jeweils anderer Blütenfarbe wählen. Von weiß und zartgelb bis helllila hin zu dunkelrot: Für jeden gibt es die richtige Farbe.

Möchten Sie eine immergrüne Hecke, die üppig blüht, aber Ihrem Garten auch nach der Blüte noch Farbe verleiht? Dann ist Feuerdorn eine interessante Option. Feuerdorn blüht im Mai und Juni an Zweigen, die zwei Jahre oder älter sind. Wenn die großen weißen Blütenrispen verblüht sind, erscheinen auffallend gefärbte Beeren. Diese können gelb, rot oder orange sein, je nachdem, welche Sorte Feuerdorn Sie pflanzen. Die Pflanze dient wegen ihrer spitzen Dornen auch ausgezeichnet als einbruchhemmende Hecke. Feuerdorn ist eine multifunktionale Heckenpflanze, die auch Ihren Garten verschönert.