Verschiedene Thujasorten

16. Januar 2020
Verschiedene Thujasorten

Thuja ist eine Schuppenkonifere, die aus Nordamerika stammt, aber auch in Europa sehr gut gedeiht. Sie sieht besonders schön aus, wenn sie schmal gehalten wird. So ist sie zu einer der beliebtesten Heckenpflanzen avanciert. Thuja wurde immer weiter gezüchtet, so dass es jetzt eine Anzahl verschiedener Sorten gibt, die sich ideal als Hecke eignen. Welche davon am besten in Ihren Garten passt, erfahren Sie hier. Wir erklären Ihnen die Unterschiede zwischen den verschiedenen Thujasorten, damit Sie wissen, was Sie erwarten können.

Merkmale von Thuja

Pflanzen Sie Thuja, wenn Sie sich für eine Schuppenkonifere entschieden haben, aber nur wenig Platz im Garten haben.

Merkmale von Thuja

Die Nadeln von Schuppenkoniferen wie Thuja sehen ganz anders aus als die Nadeln von Eiben. Pflanzen Sie Thuja, wenn Sie sich für eine Schuppenkonifere entschieden haben, aber nur wenig Platz im Garten haben. Dieses Nadelgehölz reagiert nicht so empfindlich auf den Rückschnitt als andere Schuppenkoniferen wie etwa die Scheinzypresse oder die Leyland-Zypresse. Es ist also viel einfacher, eine Thujahecke schmal zu halten. Schneiden Sie Thuja mindestens zweimal im Jahr, da die Konifere nicht aus altem Holz austreibt und ein radikaler Schnitt der Pflanze schadet.

Thuja wird auch Lebensbaum genannt. Das verweist nicht etwa auf die lange Lebensdauer dieser Pflanze, sondern auf die Wirkung als Medizin, die die Seeleute vor Jahrhunderten von Skorbut heilte. Doch Thujapflanzen können in der Tat sehr alt werden. Die ältesten existierenden Exemplare der Thuja sind in Kanada zu finden und sind über 1000 Jahre alt. Ihr hohes Alter ist im Übrigen ein Grund dafür, warum Thuja auch zur Erforschung des Klimas herangezogen wird. Ihre lange Lebensdauer macht Thuja zu einer Anschaffung, an der Sie lange Ihre Freude haben werden!

Alle Thujen in unserem Sortiment sind immergrüne Heckenpflanzen. Auch im Winter haben Sie mit einer Thujahecke einen grünen Rahmen um Ihren Garten.

Thuja 'Brabant' und Thuja 'Smaragd'

Die beliebten Sorten Thuja 'Brabant' und Thuja 'Smaragd' sind Züchtungen der Thuja occidentalis.

Thuja 'Brabant' und Thuja 'Smaragd'

Die beliebten Sorten Thuja 'Brabant' und Thuja 'Smaragd' sind Züchtungen der Thuja occidentalis. Diese Thuja ist an der Ostküste Nordamerikas heimisch, während die Thuja plicata, der Riesenlebensbaum, an der Westküste vorkommt. Thuja occidentalis ist an ein Klima gewöhnt, das dem unseren sehr ähnlich ist, deshalb gedeiht sie sehr gut in Europa. Überall in Europa sieht man Thuja 'Smaragd' oder Thuja 'Brabant' in den Gärten.

Der Hauptunterschied dieser beiden Thujen liegt in der Farbe des Laubes. Wie der Name bereits andeutet, hat das Laub der Thuja 'Smaragd' eine stilvolle, smaragdgrüne Farbe, während die Thuja 'Brabant' einen helleren Farbton aufweist. Die neuen Triebe der Thuja 'Brabant' haben eine gelbliche Farbe, wodurch diese Sorte etwas frischer aussieht, wenn sie austreibt. Die Thuja 'Brabant' wächst im Durchschnitt etwas schneller als die Thuja 'Smaragd'. Beide Sorten sind extrem robust, so dass Sie sich im Winter nicht viel um die Pflanzen kümmern müssen. Wenn Sie nach einer zuverlässigen Sichtschutzhecke suchen, kann mit einer Thuja nichts schiefgehen.

Riesenlebensbäume 'Martin', 'Excelsa' und 'Atrovirens'

Die Thuja 'Smaragd' und die Thuja 'Brabant' lassen sich einfacher niedrig und schmal halten als der Riesenlebensbaum, der in einem Jahr 30 Zentimeter wächst und auch in der Natur größer wird.

Riesenlebensbäume 'Martin', 'Excelsa' und 'Atrovirens'

Die Riesenlebensbäume 'Martin', 'Excelsa' und 'Atrovirens' sind drei Sorten der Thuja plicata, deren ursprünglicher Lebensraum an der Westküste Nordamerikas liegt. Dort kann es manchmal viel wärmer als bei uns sein, doch auch unser Klima macht diesen Koniferen nichts aus. Tatsächlich ist der Riesenlebensbaum oder Riesenthuja sehr gut winterhart. Seinem Namen entsprechend wird der er etwas größer als die Thuja occidentalis. Seine maximale Höhe liegt zwischen fünf und sechs Metern. So eignet sich diese Thuja auch hervorragend als Sichtschutzhecke, obwohl sie in den ersten Jahren oben noch eine etwas offene Struktur hat, da ihr natürlicher Wuchs kegelförmig ist.

Die Thuja 'Smaragd' und die Thuja 'Brabant' lassen sich einfacher niedrig und schmal halten als der Riesenlebensbaum, der in einem Jahr 30 Zentimeter wächst und auch in der Natur größer wird. Riesenthuja ist daher eher etwas für einen großen Garten. Welchen Lebensbaum Sie wählen, hängt ganz von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Alle sind sehr winterharte und immergrüne Heckenpflanzen, die wunderschön aussehen. Die Nadeln des Riesenlebensbaums 'Atrovirens' sind etwas gröber, während der Riesenlebensbaum 'Excelsa' dichter verzweigt ist. Alle Riesenlebensbäume bestechen durch ihr schimmerndes Laub.

Thuja online kaufen

Sie haben sich bereits für eine Thuja entschieden? Bei Heckenpflanzendirekt.de können Sie alle der genannten Thujasorten kaufen.

Thuja online kaufen

Sie haben sich bereits für eine Thuja entschieden? Bei Heckenpflanzendirekt.de können Sie alle der genannten Thujasorten kaufen. Diese Lebensbäume sind vor allem für Hecken geeignet. Die asiatischen Sorten der Thuja sind weniger geeignet für den Garten. All diese Thujasorten sind pflegeleichte Pflanzen, die Ihren Garten auf stilvolle Weise einfassen. Schneiden Sie Ihre Thujahecke zweimal im Jahr und Sie bekommen eine elegante immergrüne Hecke, die Ihren Garten zu jeder Jahreszeit verschönert.

Sie haben Fragen zu Thuja oder einer der vielen anderen Heckenpflanzen, die wir in unserem Webshop verkaufen? Unser Kundenservice berät Sie gerne.