Was brauchen Sie zum Bilden einer Koniferen-Hecke?

15. Januar 2020
Was brauchen Sie zum Bilden einer Koniferen-Hecke?

Koniferen-Hecken sind immer populär. Die Pflegeleichtigkeit von Koniferen hat auf jeden Fall etwas damit zu tun. Es gibt genügend hübsche Heckenpflanzen, die ganz spezifisch gepflegt werden sollten, aber nicht jeder Gartenbesitzer kann diese Pflege-Ansprüche in die Tat umsetzen. Wenn Sie als Gartenbesitzer jedoch ein bisschen aufmerksam sind, dann können auch Sie ganz einfach dafür sorgen, dass aus Ihren Heckenpflanzen eine prächtige, straffe Koniferen-Hecke wird. Eine Koniferen-Hecke stellt minimale Anforderungen, die jedoch wichtig sind: Was brauchen Sie zum Bilden einer Koniferen-Hecke?

Entwässerung des Gartenbodens

Koniferen können feuchte Böden nicht gut verkraften, der Urweltmammutbaum ist hier jedoch eine Ausnahme.

Eine gute Entwässerung des Gartenbodens

Koniferen können feuchte Böden nicht gut verkraften, der Urweltmammutbaum ist hier jedoch eine Ausnahme. Sie brauchen Wasser zum Wachsen, genauso wie andere Heckenpflanzen. Wenn Koniferen-Wurzeln jedoch lange unter Wasser stehen, dann werden die Wurzeln im Laufe der Zeit anfangen zu faulen. Dadurch entstehen kahle Stellen in Ihrer Hecke, die dann auch unschöne, braune Nadeln haben. Dieser bleibende Schaden sollte also unbedingt vermieden werden. Zum Glück ist es bei den meisten Gartenböden möglich, um sie ausreichend zu entwässern. Auch wenn Sie kein Geld für ein professionelles Drainage-System haben, können Sie viel erreichen, wenn Sie Löcher in den Boden stechen bevor Sie Ihre Koniferen-Hecke pflanzen.

Fast jeder Gartenboden kann mit einem guten Entwässerungssystem auch für eine Koniferen-Hecke verwendet werden, bei Lehmböden funktioniert dies jedoch nicht. Bei dicken, klebrigen Lehmböden ist das Risiko auf Staunässe deshalb ausgesprochen hoch. Es gibt sowieso nur wenig Heckenpflanzen, die Staunässe verkraften können. Der Urweltmammutbaum ist in dieser Hinsicht aber eine Ausnahme, wie bereits gesagt. Urweltmammutbäume leben von Natur aus in nordamerikanischen Sümpfen, deshalb ist Staunässe für diese Pflanzen absolut unbedenklich. Der Urweltmammutbaum ist durch seine charmanten Farben zu jeder Jahreszeit lohnenswert. Er kann jedoch nicht das ganze Jahr hindurch für Privacy im Garten sorgen, wie beispielsweise die Scheinzypresse, die Eibe, die Thuja und die Leyland-Zypresse.

Bei trockenen Böden sollten Sie auch aufpassen. Sie wollen natürlich nicht, dass Ihre Koniferen-Hecke austrocknet. Haben Sie einen Sandboden im Garten und können Sie Ihre Hecke trotzdem regelmäßig und ausreichend bewässern? Dann ist die Thuja eine ausgezeichnete Option. Eine Thuja ist nämlich trockenresistenter als die meisten anderen Koniferen.

Zeit für die Pflege Ihrer Heckenpflanzen

Rückschnitte gehören zu Heckenpflanzen. Koniferen passen normalerweise zu einem eher formellen Garten-Entwurf und durch das Zurückschneiden kann Ihre Koniferen-Hecke ihre hübsche, gleichmäßige Form behalten.

Zeit für die Pflege Ihrer Heckenpflanzen

Rückschnitte gehören zu Heckenpflanzen. Koniferen passen normalerweise zu einem eher formellen Garten-Entwurf und durch das Zurückschneiden kann Ihre Koniferen-Hecke ihre hübsche, gleichmäßige Form behalten. Regelmäßige Rückschnitte sorgen aber nicht nur dafür, dass die Hecke ihre Form halten kann. Das alte Holz der meisten Koniferen kann nicht mehr austreiben. Das bedeutet also, dass sich an dem braunen, holzigen Teil Ihrer Koniferen keine neuen Nadeln oder Schuppen mehr bilden können. Vor allem Koniferen mit Schuppen, denken Sie hier an die Zypressen aus unserem Sortiment, sind diesbezüglich empfindlich. Altes Eiben-Holz hat sogenannte schlafende Knospen, die sich erst dann öffnen, wenn Licht auf diese Knospen fällt.

Praktisch gesehen bedeutet das, dass Sie Ihre Eiben-Hecke nur dann durch einen Rückschnitt verjüngen können, wenn sie zu groß oder zu breit geworden ist. Das passiert bei einer Eibe jedoch nicht oft, weil er langsamwachsend ist. Andere Koniferen sind nicht so langsamwachsend. Gerade auch deshalb ist es wichtig, um Koniferen zurückzuschneiden. Die Grüne Leyland-Zypresse wächst zum Beispiel 80-100 cm pro Jahr. Deshalb sollte sie um die viermal pro Jahr geschnitten werden. Leyland-Zypressen haben jedoch einen besonders schnellen Wuchs, aber auch die Scheinzypresse und die Thuja können sich viel besser entwickeln, wenn sie mindestens zweimal pro Jahr geschnitten werden.

Unser Tipp ist deshalb auch, um eine Koniferen-Hecke nur bis zu ihren grünen Zweigen zurückzuschneiden. Tiefere Rückschnitte sollten jedoch vermieden werden. Dadurch wird das Risiko auf kahle oder braune Stellen nämlich bedeutend verkleinert.

Platz

Bei Koniferen ist das zum Glück nicht der Fall und deshalb sieht man auch in kleineren Stadtgärten ziemlich viele Koniferen-Hecken.

Platz

Es gibt Heckenpflanzen, die stark in die Breite wachsen und dadurch nicht für kleine Gärten geeignet sind, denken Sie hier an die Schlehe und an den Hartriegel. Bei Koniferen ist das zum Glück nicht der Fall und deshalb sieht man auch in kleineren Stadtgärten ziemlich viele Koniferen-Hecken. Bei Koniferen-Hecken sollten Sie trotzdem darauf achten, dass sie 50-100 cm breit werden können. Empfehlenswert ist ebenfalls, um an beiden Seiten der Hecke eine unkrautfreie, 50 cm breite Fläche beizubehalten. Dadurch wird das Wasser, das für die Wurzeln Ihrer Hecke vorgesehen ist, nicht bereits vorher von anderen Pflanzen aufgesaugt.

Größere Koniferen-Sorten, wie die Leyland-Zypresse oder die Gelbe Scheinzypresse 'Stardust', haben die Neigung, um mehr in die Breite zu wachsen als andere Koniferen. Durch regelmäßige Rückschnitte kann die Breite Ihrer Koniferen-Hecke jedoch gut unter Kontrolle gehalten werden. Ist es wichtig, dass Ihre Koniferen-Hecke schmal bleibt? Dann empfehlen wir Ihnen, um den Taxus oder die Thuja zu bestellen. Diese beiden Sorten können nämlich am leichtesten schmal gehalten werden, auch wenn sie schon etwas höher sind.

Hätten Sie gerne eine relativ schmale, hohe Taxus-Hecke? Selektieren Sie dann den Taxus baccata, der auch als Gemeine Eibe bekannt ist. Bei dem Taxus media 'Hicksii' und bei dem Taxus media 'Hillii' besteht nämlich das Risiko, dass Ihre Taxus-Hecke ihre Form verliert, wenn sie 1,80 Meter oder höher wird. Die Zweige können dann verbiegen, wenn es regnet oder wenn Schnee auf den oberen Zweigen liegenbleibt.

Online Koniferen kaufen

Hat Ihr Garten alles, was eine Koniferen-Hecke braucht? Dann können Sie bei Heckenpflanzendirekt.de die besten und hochwertigsten Koniferen kaufen..

Online Koniferen kaufen

Hat Ihr Garten alles, was eine Koniferen-Hecke braucht? Dann können Sie bei Heckenpflanzendirekt.de die besten und hochwertigsten Koniferen kaufen. Alle bereits genannten Koniferen-Sorten sind in unserem Sortiment vertreten. Wenn Sie so schnell wie möglich eine Privacy-Hecke in Ihrem Garten haben wollen, dann können Sie sich auch für eine Fertig-Hecke aus Koniferen entscheiden, die sie bei uns ebenfalls online kaufen können. Unser Sortiment ist groß, auch wenn es um sofort einsatzbereite Fertig-Hecken in verschiedenen Größen geht. Unsere Koniferen kommen aus den besten Baumschulen Europas, deshalb können Sie sich jederzeit auf die gute Qualität unserer Heckenpflanzen verlassen.