Gartentipps für den Monat: Dezember
Einfach zwischen den Monaten wechseln
Hecken pflanzen im Winter

Hecken pflanzen im Winter

Im Herbst ist es gut möglich, um Hecken zu pflanzen. Bei Frost sollten jedoch keine Pflanzungen durchgeführt werden, damit Ihre Heckenpflanzen noch vor Anbruch des Winters gut einwurzeln können. 

Weiterlesen

Gartentipps für den Monat Dezember

Heute ist der Tuesday 7 April 2020

Julmond

''Julmond'' ist das altdeutsche Wort für den Dezember. ''Julmond'' hat mit dem ''Julfest'' zu tun, eine altgermanische Feier der Wintersonnenwende: es war das größte Fest der Germanen.

Jetzt im Blick: Koniferenhecken

Jetzt im Blick: Koniferenhecken

Eine Koniferen-Hecke hat auch im Dezember noch eine wunderbare, grüne Ausstrahlung, deshalb ist sie bei Gartenbesitzern auch so beliebt. Immergrüne Heckenpflanzen sorgen deshalb das ganze Jahr hindurch für viel grüne Farbe und Struktur im Garten, auch im Winter. 

Weiterlesen
Jetzt im Blick: Glanzmispel

Jetzt im Blick: Glanzmispel

Die bekannteste Glanzmispel aus unserem Sortiment ist die 'Red Robin'. Beim Austreiben bekommt sie nämlich feuerrote Triebe, die besonders dekorativ aussehen. Glanzmispeln kommen aus bergigen Regionen Südostasiens; sie wachsen aber auch im Himalaya-Gebirge. Die Glanzmispel verträgt einen sonnigen Standort im Garten und sie kann auf fast jedem gut durchlässigen, nährstoffreichen Gartenboden gut wachsen. Da die Glanzmispel normalerweise in hohen Regionen wächst, ist sie mit einem kühlen Klima vertraut, deshalb kann sie auch in unseren Regionen gut wachsen. Sie ist jedoch ziemlich windempfindlich, pflanzen Sie sie deshalb an einen geschützten Standort. Bei strengem Frost sollte man mit Frostschäden rechnen, wenn man die Glanzmispel nicht schützt. 

Weiterlesen
Jetzt im Blick: Stechpalme

Jetzt im Blick: Stechpalme

Alle Stechpalmen-Arten (Ilex) sind zweihäusig, deshalb gibt es Pflanzen, die nur männliche Blüten haben. Es gibt aber auch Pflanzen, die nur weibliche Blüten tragen. Die kleinen weißen Blüten, die übrigens nur an vorjährigen Trieben wachsen, öffnen sich Mai und Juni. Die erbsengroßen Steinfrüchte haben eine gelbe, rote, braune oder schwarze Ausstrahlung. Die immergrüne Stechpalme ist auch im Mai genauso blickdicht wie im Dezember, deshalb ist sie in der Lage, um Ihrem Garten jederzeit eine grüne Struktur zu geben, auch im Winter.

Weiterlesen
Jetzt im Blick: Buche

Jetzt im Blick: Buche

Wenn es um Hainbuchen, Rotbuchen oder Blutbuchen geht, dann geht es immer um Heckenpflanzen, die einen starken Wuchs haben. Damit Ihre Buchen-Hecke das ganze Jahr hindurch gut aussieht, sollte sie deshalb zweimal pro Jahr geschnitten werden: einmal im Frühjahr und dann noch einmal zum Sommeranfang. Buchen sind außerdem besonders schnittverträglich, deshalb können Sie in fast jede Form gebracht werden, um Ihren Garten individueller zu gestalten. Schneiden Sie Ihre Hecken aber nur an bewölkten Tagen, damit sie sich nach einem Rückschnitt schneller erholen. Scharfe, saubere Heckenscheren sind ebenfalls wichtig, damit die frischen Schnittstellen Ihrer Hecke schneller verheilen. 

Weiterlesen
Schneiden im Winter

Schneiden im Winter

Es ist von Heckenpflanze zu Heckenpflanze unterschiedlich, wann der richtige Zeitpunkt für einen Rückschnitt gekommen ist. Es gibt deshalb Heckenpflanzen, die im Herbst geschnitten werden sollten, während andere Pflanzen besser im Winter geschnitten werden sollten. Im Herbst sollten vor allem kräftige Rückschnitte durchgeführt werden, die jedoch nicht bei Frost stattfinden sollten. Verwenden Sie saubere, scharfe Heckenscheren, damit die Schnittstellen auch wieder schneller verheilen können. Rückschnitte im Winter, zwischen Januar und Februar, sollten nur bei nicht blühenden Heckenpflanzen durchgeführt werden, denken Sie hier an den Kirschlorbeer oder an die Thuja. Blühende Heckenpflanzen sollten dann jedoch nicht geschnitten werden, weil sie bereits im Winter viele Blütenansätze bilden, die durch einen Schnitt zerstört werden würden. 

Weiterlesen