Produkte vergleichen
  1. Diesen Artikel löschen
Mehr Produkte zum Vergleich hinzufügen Vergleichen
Sie haben keine Artikel zum vergleichen.

Kirschlorbeer 'Caucasica' Topf 125-150 cm

Prunus laurocerasus 'Caucasica'
28,70 €
Verfügbar
Ob Sie nun eine hohe oder lieber eine niedrige Hecke bevorzugen: der Kirschlorbeer 'Caucasica' ist vielseitig. Diese schnellwachsende, 125-150 cm hohe Kirschlorbeer-Pflanze wird als Topf-Pflanze geliefert.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
  • Für kleine Gärten geeignet Für kleine Gärten geeignet
  • Einfach zu schneiden Einfach zu schneiden
  • Schnellwachsende Pflanze Schnellwachsende Pflanze
Maximale Breite in cm
250 - 300
Maximale Höhe in cm
400 - 500
Format (Größe bei Lieferung)
125-150 cm
Standort
Schatten, Halbschatten, Volle Sonne
Winterhärte
Gut winterhart
Wurzel-Sorte
Im Topf
Qualität
Normale Qualität
Anzahl pro laufenden Meter
3
Blattfarbe
Grün
Giftig
Ja
Wuchs pro Jahr in cm
25 - 50
Wachstumsverfahren
Aufsteigend
Lateinischer Name
Prunus laurocerasus 'Caucasica'
Produkteigenschaften
Immergrün, Schnellwachsende Pflanze, Für kleine Gärten geeignet, Einfach zu schneiden
Mindestbestellmenge
10
  • 10+ 28,70 €
  • 15+ 24,40 €
  • 50+ 22,40 €
  • 200+ 21,50 €

Der Kirschlorbeer 'Caucasica' kann als hohe Hecke oder auch als niedrige Hecke im Vorgarten verwendet werden. Das hängt ganz davon ab, wie oft Sie den 'Caucasica' zurückschneiden wollen. Es dauert auch nicht lange, bis die Kirschlorbeer-Hecke hoch genug gewachsen ist. Innerhalb eines Jahres kann der Kirschlorbeer 'Caucasica' nämlich zwischen 40-50 cm wachsen. Wenn Sie diese Kirschlorbeer-Sorte als Topf-Pflanze bestellen, dann können Sie sich mit dem Pflanzen Ihrer neuen Hecke auch noch etwas Zeit lassen. Nach der Lieferung Ihrer 125-150 cm hohen Heckenpflanzen können Sie auf den passenden Moment warten, um Ihre Hecke in den Gartenboden zu pflanzen.

Eine Kirschlorbeer-Hecke mit hübschen, weißen Blüten

Haben Sie Interesse an einer Kirschlorbeer-Hecke mit hübschen Blüten? Sind Sie jedoch der Meinung, dass der Kirschlorbeer 'Herbergii' ein zu großes Format hat? Dann ist der Kirschlorbeer 'Caucasica' die perfekte Lösung. Seine weißen Blütentrauben sind klein, aber deutlich sichtbar, wenn sie Anfang Mai zum Vorschein kommen. Dann hat Ihr Garten einen wunderbaren Farbkontrast, denn die weißen Blüten kommen besonders gut zur Geltung, wenn die zierlichen, grünen Blätter des Kirschlorbeers 'Caucasica' im Hintergrund zu sehen sind. Bei anderen Kirschlorbeer-Sorten haben die Blüten meistens einen ähnlichen Farbton wie die Blätter, deshalb sind sie dadurch auch weniger auffallend. Die Blüten des Kirschlorbeers 'Caucasica' sind jedoch deutlich sichtbar, aber sie verbreiten auch einen herrlichen Duft im Garten, den viele Gartenbesitzer als angenehm empfinden.

Die Blüten des Kirschlorbeers 'Caucasica' sind aber nicht der einzige Grund dafür, weshalb sich Gartenbesitzer oft für diese Kirschlorbeer-Sorte entscheiden. Diese Pflanze hat nämlich auch wunderbare Blätter, die an der Blatt-Oberseite glänzen. Weil diese Blätter länglich geformt sind, sieht eine Kirschlorbeer-Hecke am schönsten aus, wenn sie beim Schneiden eine eher informelle Form bekommt. Es ist auch bedeutend besser, wenn Ihre Kirschlorbeer-Hecke viel Platz im Garten bekommt, obwohl der Kirschlorbeer 'Caucasica' durch seinen aufrechten Wuchs viel weniger Platz im Garten benötigt als seine Artgenossen. Eine hohe Kirschlorbeer-Hecke kann auf jeden Fall für mehr Privacy im Garten sorgen, weil es sich hier um immergrüne Heckenpflanzen handelt, die stark verzweigt sind.

Den Kirschlorbeer 'Caucasica' richtig zurückschneiden

Sie brauchen eine Kirschlorbeer-Hecke nicht oft zu schneiden, auch wenn es sich bei einem Kirschlorbeer um eine schnellwachsende Heckenpflanze handelt. Ein bis zwei Rückschnitte pro Jahr sind dann schon völlig ausreichend. Das Schneiden sollte vorzugsweise am Anfang des Frühlings oder Ende Sommer stattfinden. Es ist jedoch besser, um den Kirschlorbeer 'Caucasica' erst am Ende des Frühlings zu schneiden, weil sonst die Gefahr besteht, dass er viel zu viele Knospen verliert und dadurch nicht gut blühen kann. Verwenden Sie zum Schneiden eine Gartenschere oder ein anderes, kleines Schneidegerät. Dadurch können Sie die Äste und Zweige wunderbar abschneiden, während die glänzenden Blätter unversehrt bleiben.

Eine Kirschlorbeer-Hecke mit hübschen, weißen Blüten

Haben Sie Interesse an einer Kirschlorbeer-Hecke mit hübschen Blüten? Sind Sie jedoch der Meinung, dass der Kirschlorbeer 'Herbergii' ein zu großes Format hat? Dann ist der Kirschlorbeer 'Caucasica' die perfekte Lösung. Seine weißen Blütentrauben sind klein, aber deutlich sichtbar, wenn sie Anfang Mai zum Vorschein kommen. Dann hat Ihr Garten einen wunderbaren Farbkontrast, denn die weißen Blüten kommen besonders gut zur Geltung, wenn die zierlichen, grünen Blätter des Kirschlorbeers 'Caucasica' im Hintergrund zu sehen sind. Bei anderen Kirschlorbeer-Sorten haben die Blüten meistens einen ähnlichen Farbton wie die Blätter, deshalb sind sie dadurch auch weniger auffallend. Die Blüten des Kirschlorbeers 'Caucasica' sind jedoch deutlich sichtbar, aber sie verbreiten auch einen herrlichen Duft im Garten, den viele Gartenbesitzer als angenehm empfinden.

Die Blüten des Kirschlorbeers 'Caucasica' sind aber nicht der einzige Grund dafür, weshalb sich Gartenbesitzer oft für diese Kirschlorbeer-Sorte entscheiden. Diese Pflanze hat nämlich auch wunderbare Blätter, die an der Blatt-Oberseite glänzen. Weil diese Blätter länglich geformt sind, sieht eine Kirschlorbeer-Hecke am schönsten aus, wenn sie beim Schneiden eine eher informelle Form bekommt. Es ist auch bedeutend besser, wenn Ihre Kirschlorbeer-Hecke viel Platz im Garten bekommt, obwohl der Kirschlorbeer 'Caucasica' durch seinen aufrechten Wuchs viel weniger Platz im Garten benötigt als seine Artgenossen. Eine hohe Kirschlorbeer-Hecke kann auf jeden Fall für mehr Privacy im Garten sorgen, weil es sich hier um immergrüne Heckenpflanzen handelt, die stark verzweigt sind.

Den Kirschlorbeer 'Caucasica' richtig zurückschneiden

Sie brauchen eine Kirschlorbeer-Hecke nicht oft zu schneiden, auch wenn es sich bei einem Kirschlorbeer um eine schnellwachsende Heckenpflanze handelt. Ein bis zwei Rückschnitte pro Jahr sind dann schon völlig ausreichend. Das Schneiden sollte vorzugsweise am Anfang des Frühlings oder Ende Sommer stattfinden. Es ist jedoch besser, um den Kirschlorbeer 'Caucasica' erst am Ende des Frühlings zu schneiden, weil sonst die Gefahr besteht, dass er viel zu viele Knospen verliert und dadurch nicht gut blühen kann. Verwenden Sie zum Schneiden eine Gartenschere oder ein anderes, kleines Schneidegerät. Dadurch können Sie die Äste und Zweige wunderbar abschneiden, während die glänzenden Blätter unversehrt bleiben.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen