Ligusterhecke kaufen

Ligusterhecke kaufen

Eine Ligusterhecke können Sie schnell und einfach kaufen auf Heckenpflanzendirekt.de. Auf unsere Seite ‘Liguster’ unter den Tab ‘Laubabwerfende Heckenpflanzen’ finden Sie unsere verfügbaren Ligusterarten. Sobald Sie sich für die gewünschte Art entschieden haben, können Sie unten auf die Seite den Katalog mit allen erhältlichen Formen nachschlagen. All unserer Ligusterarten sind verfügbar mit nackter Wurzel, Wurzelballen oder Topf. Der Goldliguster bildet hier eine Ausnahme, weil er nur mit nackter Wurzel oder im Topf verfügbar ist. Unsere ovalblättrige Liguster sind auch als Fertig-Hecke lieferbar. Auf die Seite ‘Ligusterhecke Pflanzen’ finden Sie unsere Informationen über die Vor- und Nachteile der verschiedene Formen.

Wenn Sie eine Sorte ausgewählt haben, müssen Sie wissen wie viel Pflanzen Sie brauchen. Auf unsere Webseite können Sie sowohl das Anzahl Pflanzen als auch die Länge Ihrer gewünschten Hecke. Im letzten Fall berechnen wir wie viel Pflanzen nötig sind für eine dichte Hecke. Die Ligustern die wir verkaufen sind schön zum richtige Höhe gewachsen. Wir haben diese Höhe gemessen ohne die Wurzeln. Die Höhe ist also wirklich das Teil oben den Boden. Die Zweigen sind am Anfang noch etwas kahl. Sie brauchen also nicht zu warten bis Ihre Hecke hoch gewachst ist, aber die Ligustern brauchen einige Jahren bis Sie eine blickdichte Hecke bilden. Das gilt nicht für unsere Fertig-Hecken, die schon beim Anpflanzen blickdicht sind. Möchten Sie also in kurzer Zeit eine volle Hecke, dann ist der ovalblättrige Liguster wahrscheinlich die beste Wahl. Auf den Seiten Ligusterhecke schneiden und Ligusterhecke pflanzen finden Sie Tipps und Hinweise zum Schneiden und Pflanzen Ihrer Ligusterhecke.

Geschichte des Ligusters

Geschichte des Ligusters

Der Liguster ist eine häufig vorkommende Pflanze in Europa. Man kann sie finden in Gärten, aber auch in Parks oder im wilden Natur. Obwohl der Liguster im Allgemeinen als heimisch bezeichnet wird, kommt diese Pflanze jedoch nicht ursprünglich aus Europa. Er ist in Asien entstanden, im Gebirge wie dem Himalaya. Erst im 18. Jahrhundert ist diese Pflanze nach Europa geholt. Obwohl der Liguster was das Wetter betrifft einiges gewohnt war, könnte er am Anfang nur mäßig überleben in Europa. Milde Wintern waren zwar kein Problem, aber beim strengen Frost hatte der Liguster eine schwere Zeit.

Dank natürlicher Selektion und Zucht hat der Liguster sich im lauf der Jahren besser angepasst auf die Europäische Temperaturen. Heute kann er ohne Hilfe etwa überall in Europa wachsen. Weil er so heimisch geworden ist, ist der Liguster eine eher pflegeleichte Heckenpflanze. Im Jahren 70 war der Liguster eine sehr populäre Pflanze die in viele Gärten stand. Das heißt aber gar nicht dass er altmodisch ist. Auch heute ist eine Ligusterhecke noch eine stimmungsvolle Zufügung an Ihrem Garten. All unsere Ligustern sind halbwintergrün und können jeden Winter in Europa überleben.