Weißbuche

Weißbuche

Die Weißbuche, oder Hainbuche ist eine laubabwerfende Heckenpflanze die ähnlich aussieht wie die Buchenhecke. Sie hat eher große Blätter die etwas unregelmäßiger sind als die Blätter der Buchenhecke. Die Weißbuche sieht fröhlich und üppig aus und kann sowohl für formale als auch für informelle Hecken verwendet werden.

Eine Hainbuchenhecke wächst ziemlich hoch und ist also sehr geeignet als Gartenabtrennung. Dank ihrer hellen grünen Farben, gibt die Hainbuche Ihrem Garten eine schöne Ausstrahlung, während sie auch Ihr Privatsphäre garantiert. Die dichte Wuchsform der Hainbuche wird auch Vögel anziehen, die eine sichere Stelle suchen. Die Hainbuche hat im Sommer schon eine prächtige Farbe, aber wenn sie im Herbst verfärbt nach graubraun, sieht sie auch sehr beeindruckend aus. Die Weißbuche ist einfach in Form zu schneiden. Einmal schneiden pro Jahr ist schon ausreichend, weil die Hainbuche nicht so schnell wächst. Hainbuche ist keine anspruchsvolle Pflanze – sie kann sowohl in voller Sonne als auch im vollen Schatten wachsen und bevorzugt keine Bodenarten über andere.

Unterschiede zwischen Weißbuche und Buchenhecke

Unterschiede zwischen Weißbuche und Buchenhecke

Die Hainbuche wird oft als Ersatz für die Buchenhecke verwendet, und andersrum. Obwohl die beiden Pflanzen aussehen wie einander, haben sie verschiedene Eigenschafen, die einer von beiden eine mehr geeignete Wahl für Ihren Garten machen wird. Ein großer Unterschied zwischen diese Pflanzenarten ist ihr bevorzugte Boden; Buchenhecken wachsen am besten auf einem sandigen Boden und erträgen feucht nicht so gut. Hainbuche gedeiht jedoch besser auf lehmigen Bodenarten und hat keine Probleme mit feuchten Umstanden.

Ein anderer Unterschied ist, wie die Pflanzen im Winter aussehen. Die Weißbuche ist eine laubabwerfende Pflanze und verliert denn auch im Winter ihre Blättern. Die Buchenhecke ist offiziell auch laubabwerfend, aber sie verliert nie alle ihre Blätter. Sie werden nur braun aber fallen nicht zum Boden. Eine Buchenhecke ist also, im Gegensatz zu der Hainbuche, auch im Winter eher blickdicht.

Die Weißbuche ist auch etwas langsamwüchsiger als die Buchenhecke – Weißbuche hat eine Wuchsrate von etwa 20-40 cm pro Jahr und Buchenhecke von etwa 30-60 cm pro Jahr. Das heißt dass die Buchenhecke schneller die richtige Höhe hat aber auch schneller ihre Form verliert und öfter geschnitten werden muss. Die Weißbuche ist deshalb pflegeleichter, aber es dauert langer bis Sie eine blickdichte Hecke aus Hainbuchen haben.

Weißbuche online kaufen

Weißbuche online kaufen

Weißbuche ist also eine sehr geeignete Heckenpflanze, wenn Sie eine üppige Gartenabtrennung suchen. Obwohl sie vielleicht nicht das ganze Jahr rund eine blickdichte Hecke bildet, hat sie viele gute Eigenschaften als Heckenpflanze und sieht sie auch sehr schön aus. Weißbuche ist eine eher pflegeleichte Pflanze, insbesondere im Vergleich zu der Buchenhecke. Lesen Sie auch über Hainbuche schneiden und Hainbuche pflanzen auf unseren Infoseiten.

Sie können ganz einfach Hainbuche kaufen auf unserer Webseite. Wir haben einen übersichtlichen Katalog in welchem Sie einfach Ihre gewünschte Pflanze auswählen können, und wir haben auch schon für Sie berechnet wie viel Pflanzen Sie pro Meter brauchen. Auf dieser Weise bestellen Sie nie zu viel oder zu wenig Pflanzen. Auch sind unsere Preisen immer so niedrig wie möglich. Wir möchten auf dieser Weise den besten Service liefern