Produkte vergleichen
  1. Diesen Artikel löschen
Mehr Produkte zum Vergleich hinzufügen Vergleichen
Sie haben keine Artikel zum vergleichen.

Lampenputzergras

Dieses anmutige Ziergras bildet im Sommer zahlreiche bürstenartige, gelb-rosa Ähren. Pennisetum alopecuroides oder Lampenputzergras, blüht wunderschön von Sommer bis Herbst. In verschiedensten Gärten findet es Verwendung, wegen der imposanten Horste, die in gemischten Rabatten, oder in größeren Gruppen das Bild perfektionieren. In feuchten, lehmigen neutralen Erden fühlt es sich am wohlsten. Das aufrecht wachsende Ziergras wird etwa 50 bis 100cm hoch und ebenso breit und sollte Ende März auf ca. 20cm zurückgeschnitten werden.

Vorteile

  • pflegeleicht
  • winterhart
  • Für Trockenblumengestecke geeignet

Nachteil

  • nicht immergrün
Anzeigen als Liste Liste

2 Produkte

Anzeigen
pro Seite
Sortieren nach

Unterschiedliche Lampenputzergras Sorten

Zwischen den verschiedenen Pennisetum alopecuroides Sorten können erhebliche Größenunterschiede bestehen. Wir von Heckenpflanzendirekt.de bieten Ihnen zwei besonders schöne Exemplare an; Pennisetum alopecuroides ‘Little Bunny’ und Pennisetum alopecuroides ‘Hameln’. Lampenputzergras ‘Little Bunny’ ist ein niedrig wachsendes Ziergras, mit zahlreichen bürstenartigen Blütenkerzen, die in den Farben von Gelb, über Grün bis Pink changieren. Das Pennisetum alopecuroides ‘Hameln’ bekommt im Sommer ausgesprochen viele die gelbgrünen Blütenstände, die im Herbst die Farben von hellbraun bis lila annehmen. Weitere Informationen zu den Ziergräsern finden Sie auf den jeweiligen Produktseiten.

Lampenputzergras im Garten

Ursprünglich kommt Pennisetum alopecuroides aus Australien und Ostasien. Dieses äußerst attraktive Ziergras kann auf verschiedene Weise Ihren Garten dekorieren, z.B. als effektvolle Gartengrenze. Die bezaubernden Blütenstände eignen sich zudem für Trockenblumengestecke.

Pennisetum alopecuroides findet in die unterschiedlichsten Gärten Verwendung. Besonders in Heide- oder Steingarten entfaltet es seine besondere Schönheit. Solitär oder in Gruppen, als informeller Gartenzaun, oder großflächig gesetzt, verfehlt es seine Wirkung nicht.

Pflege und Standort

Lampenputzergras benötigt ganz wenig Pflege. Erst im Frühjahr, zwischen Anfang März und Anfang April ist die beste Zeit, es zurückzuschneiden. Danach kann das Ziergras wieder mit schönen frischen Halmen sprießen. Nicht immergrün und auch nur bedingt winterhart (bis ca. -10 Grad) sollte es bei starken Frösten unbedingt abgedeckt werden.

Geben Sie dem Lampenputzergras einen warmen und sonnigen Platz in Ihrem Garten. Vorzugsweise sollte auch das Pflanzen zu einem Zeitpunkt geschehen, wenn die Bodentemperaturen höher sind, also Frühjahr Sommer. Feuchter Boden wird toleriert, aber Staunässe sollte unbedingt vermieden werden. Sorgen Sie dann für ausreichende Entwässerung.