Produkte vergleichen
  1. Diesen Artikel löschen
Mehr Produkte zum Vergleich hinzufügen Vergleichen
Sie haben keine Artikel zum vergleichen.

Rutenhirse

Panicum Virgatum oder Rutenhirse zählt zu einer Familie von besonders prächtigen, hohen Ziergräsern. Rutenhirse wächst aufrecht und kommt ursprünglich aus Nordamerika. Heute findet es in vielen Gärten Europas Verwendung. Je nach Sorte, unterscheiden sie sich in der Laubfarbe. Zum Beispiel zeichnet sich Panicum virgatum ‘Northwind‘ durch eine schimmernde, blaugrüne Färbung aus, während Panicum virgatum ‘Shenandoah‘ ein frisches grünes Blatt besitzt, welches sich im Herbst wiederum Rot färbt. Auf Heckenpflanzendirekt verkaufen wir vier Sorten Panicum Virgatum:

‘Northwind‘, ‘Heiliger Hain‘, ‘Prairie Sky‘ und ‘Shenandoah‘. Weitere Informationen zu den jeweiligen Artikeln finden Sie auf den Produktseiten.

Panicum Virgatum im Garten

Rutenhirse macht sich prächtig in Ihrem Garten. Bei der großen Auswahl, finden Sie sicher ein Exemplar für Ihre Gestaltung. Das schmale Laub wächst aufrecht und kann sehr hoch werden. Panicum Virgatum ‘Northwind’ zum Beispiel wird an die 150cm hoch. Alle Arten sind winterhart und halten der Kälte stand und benötigen keine zusätzliche Abdeckung in der kalten Jahreszeit.

Manche Sorten der Rutenhirse sind nicht immergrün und verlieren das Laub über dem Winter. Frisches Laub sprießt jedoch im Frühjahr nach. Auch entwickeln einige wunderschöne Herbstfarben. Panicum virgatum ‘Shenandoah’ zum Beispiel, wechselt früh im Sommer sein grünes Blatt, an den oberen Teil der Halme in ein leuchtendes Dunkelrot. Im Laufe des Herbstes verändert es sich weiter in ein Dunkelrotes-Burgunderrot.

Pflege und Standort

Am wohlsten fühlt sich Panicum Virgatum an einem sonnigen Platz. Die meisten Sorten der Rutenhirse bevorzugen normale bis eher trockene Böden. Absolut pflegeleicht und anspruchslos ist Panicum virgatum ‘Northwind‘ (Riesen-Rutenhirse). Es fällt besonders durch das straffe aufrechte Laub in den Fokus.

Rutenhirse lässt sich unglaublich einfach durch Teilung vermehren. Im Frühjahr, wenn die ersten frischen Halme sichtbar werden, können Sie das Ziergras einfach mit dem Spaten, oder einem Messer teilen. Genauso einfach können Sie Panicum Virgatum so auch reduzieren und verkleinern. Die geteilten Wurzelballen lassen sich problemlos neuverpflanzen. Denken Sie nach der Pflanzung an die ausreichende Bewässerung in der Anwachszeit.