Rootgrow

Rootgrow ist ein Mittel, dass Heckenpflanzen dabei unterstützt, um ein gutes, gesundes Wurzelsystem zu bilden. Das macht Rootgrow durch die Verwendung einer nützlichen Pilzart, die ein sekundäres Wurzelsystem bildet, wodurch Ihre Heckenpflanzen Feuchtigkeit und Nährstoffe effizienter aufnehmen können. Dadurch wachsen die Pflanzen schneller und nachdem Sie Ihre Hecke gepflanzt haben ist die Chance auf Ausfall bedeutend kleiner. Wir erklären Ihnen deshalb gerne was Rootgrow genau ist und wie Sie es verwenden können, um Ihren Heckenpflanzen einen guten Start zu geben.

Eine gute Pilzart für Ihre Heckenpflanzen

Rootgrow ist kein Düngemittel, auch wenn das oft gedacht wird. Rootgrow unterstützt nämlich Ihre Pflanzen beim Symbiose-Prozess von Pilzen und Pflanzen. Dieser Prozess nennt sich Mykorrhiza: dieses Wort wurde von den griechischen Wörtern “mykes” (Pilze) en “rhiza” (Wurzel) abgeleitet. In diesem Prozess werden von den Mykorrhizapilzen nützliche Mineralien an die Wurzeln der Pflanzen weitergeleitet, die die Pilze wiederum mit Zucker versorgen. Diesen Prozess gibt es bereits seit Millionen von Jahren. Nach Schätzungen wird die Symbiose mit Mykorrhizapilzen weltweit von fast 90 Prozent aller Pflanzen praktiziert: diese Symbiose zeigt, dass beide Organismen von dieser Zusammenarbeit profitieren.

Pilzarten zeigen uns also nicht nur, dass unser Essen verdorben ist; nützliche Pilzarten sind vor allem für Pflanzen besonders wertvoll. Aber damit nicht genug: Mykorrhiza sorgt dafür, dass Pflanzen in einem Gartenboden überleben können. Die Wurzelsysteme der ersten Pflanzen, die jemals auf einem Boden wachsen konnten, waren schon damals nicht kräftig genug, um ohne der Hilfe von Pilzarten zu überleben. Auch heutzutage können Pflanzen durch diese Symbiose genug Nährstoffe aufnehmen, um zu starken, gesunden Pflanzen heranzuwachsen. Rootgrow unterstützt Ihre Heckenpflanzen bei diesem Prozess.

Die Verwendung von Rootgrow für Ihre Heckenpflanzen

Rootgrow für Ihre Heckenpflanzen wird in einem versiegelten Säckchen geliefert. Lesen Sie sich die Instruktionen auf der Verpackung zuerst gut durch, bevor Sie mit dem Pflanzen Ihrer Hecke beginnen. Die Verpackung besteht aus einem Granulat und aus einem Gel zum Hineindippen der Wurzeln. Dieses Gel wird in Pulverform geliefert, dass speziell für Nacktwurzelpflanzen entwickelt wurde. Dieses Pulver sollten Sie mit einem Eimer Wasser vermischen. Danach sollte das Granulat mit dem Gel vermischt werden. Dann brauchen Sie die Wurzeln Ihrer Nacktwurzelpflanzen nur noch in diese Mischung zu dippen, bevor Sie sie in die Pflanzrinne oder in die Pflanzlöcher Ihres Gartens pflanzen.

Haben Sie Heckenpflanzen mit einem Wurzelballen oder als Topf-Pflanzen bestellt? Dann können Sie das Granulat mit dem mitgelieferten Messbecher genau dosieren und danach über den Boden der Pflanzlöcher oder der Pflanzrinne streuen. Danach können Sie die Heckenpflanzen in die Pflanzrinne oder in die Pflanzlöcher setzen, um sie dann wieder mit der vorher ausgegrabenen Erde einzupflanzen. Rootgrow sollte also beim Pflanzen Ihrer Hecken nur mit den Wurzeln der Pflanzen in Berührung kommen. Danach werden die Mykorrhizapilze zusammen mit den Wurzeln im Boden weiterwachsen. Dadurch werden Ihre Heckenpflanzen in der Lage sein, um zu einer kräftigen, gesunden Hecke heranzuwachsen.

Schauen Sie sich die Videos auf dieser Seite genauer an, um über wichtige Instruktionen beim Pflanzen informiert zu werden. Haben Sie danach noch Fragen? Dann wird unser Kundenservice Ihre Fragen natürlich jederzeit gerne beantworten.