Die besten Heckenpflanzen für einen Garten an der Küste

11. Februar 2019
Die besten Heckenpflanzen für einen Garten an der Küste

Die frische Meeresluft ist für viele Menschen Grund genug, um ein Haus an der Küste zu kaufen. Für die meisten Heckenpflanzen ist diese Meeresluft jedoch ungünstig, denn es gibt nur wenige Pflanzen, die die starke Meeresluft verkraften können. Außerdem kann das Salz in der Luft für viele Pflanzen fatale Folgen haben. Trotzdem gibt es Pflanzen, die die salzige Meeresluft und salzige Garten-Bedingungen gut verkraften können. Wir informieren Sie hier gerne über die besten Heckenpflanzen für einen Garten an der Küste, damit Sie auch für einen Garten an der Küste passende Hecken finden können. Es gibt sogar immergrüne Heckenpflanzen, die ausgesprochen gut entlang der Küste in den Garten gepflanzt werden können.

Speziell für die Küste geeignet: die Griselinia littoralis
Die Griselinia littoralis ist nicht die bekannteste Heckenpflanze, aber für die Küste ist sie die beste Option.

Speziell für die Küste geeignet: die Griselinia littoralis

Die Griselinia littoralis ist nicht die bekannteste Heckenpflanze, aber für die Küste ist sie die beste Option. Diese Heckenpflanze kommt ursprünglich aus Neuseeland, das von Meerwasser umgeben ist. Weil Neuseeland viele Küsten-Regionen hat, müssen die Pflanzen, die dort wachsen, gut sturmfest sein. Und das ist bei der Griselinia littoralis absolut der Fall: sie ist immergrün, windfest und salzresistent. Sollten Sie die lateinische Sprache beherrschen, dann kann der wissenschaftliche Name dieser Pflanze bereits verraten, dass die Griselinia littoralis in Küstennähe gut wachsen kann. Das Wort ‘littoralis’ bedeutet nämlich ‘von der Küste kommend’. Die Griselinia ist also eine echte Küsten-Pflanze.

Ein großer Vorteil der Griselinia littoralis ist auch, dass sie nicht nur besonders windfest ist, sondern dass sie auch noch wunderbare, glänzenden Blätter hat. Achten Sie jedoch darauf wo Sie die Griselinia littoralis pflanzen wollen. Sie sollte nämlich nicht in den Schatten gepflanzt werden. Ansonsten ist diese immergrüne Heckenpflanze nur einigermaßen winterfest, auch wenn es sich hier um eine robuste Pflanze handelt. Aber an der Küste gibt es meistens keine starken Minus-Temperaturen, trotzdem sollten die Wurzeln der Griselinia littoralis vor Frost geschützt werden, beispielsweise mit Stroh oder mit einem Vlies. Es wäre doch schade, wenn Ihre Griselinia-Hecke einen Frostschaden bekommt.

Andere, immergrüne Heckenpflanzen für die Küste
Auch die Ölweide und die Wintergrüne Ölweide (Elaeagnus ebbingeii) haben wunderbare, frische, grüne Blätter.

Andere, immergrüne Heckenpflanzen für die Küste

Das die Griselinia littoralis eine besonders geeignete, immergrüne Heckenpflanze für die Küste ist bedeutet aber nicht, dass sie die einzige Option ist. Auch die Ölweide und die Wintergrüne Ölweide (Elaeagnus ebbingeii) haben wunderbare, frische, grüne Blätter. Außerdem sind sie ebenfalls salzresistent. Es gibt aber noch mehr Parallelen mit der Griselinia: die Ölweide ist auch frostempfindlich. Wenn der Winter mild ist, dann merken sie nicht viel davon. Aber wenn die frostigen Temperaturen viel niedriger ausfallen, dann besteht die Möglichkeit, dass die Ölweide ihre zierlichen Blätter noch verliert bevor sich die neuen Blätter wieder zeigen. Ein ordentlicher Kälte-Schutz ist hier also wichtig.

Der Feuerdorn (Pyracantha) ist als Pflanze mindestens genauso hübsch, obwohl der Feuerdorn eher weniger bekannt ist. Die Blätter bleiben das ganze Jahr hindurch an dieser Hecke hängen. Außerdem fällt ein Feuerdorn vor allem im Herbst auf, wenn er viele orangefarbene, rote und gelbe Beeren bekommt. Feuerdorn-Hecken sind zudem wirklich multifunktionell, denn die Dornen an den Zweigen machen aus einer Feuerdorn-Hecke eine einbruchhemmende Hecke. Bei der Stechpalme (Ilex aquifolium) ist dies eigentlich auch der Fall, obwohl es sich bei Stechpalmen um dicke Blätter handelt, die scharfe Blatt-Ränder haben. Stechpalmen- und Feuerdorn-Hecken sind besonders salzresistent und können gut in Küsten-Regionen verwendet werden.

Ein blühender Küsten-Garten
Die Kartoffelrose oder Apfelrose (Rosa rugosa) eignet sich aber ganz besonders gut.

Ein blühender Küsten-Garten

Bevorzugen Sie eher blühende Heckenpflanzen, damit die Blüten Ihrem Küsten-Garten im Sommer mehr Farbe geben? Auch das ist möglich. Sie sollten jedoch nur Heckenpflanzen für Ihren Garten aussuchen, die salzresistent sind. Die Kartoffelrose oder Apfelrose (Rosa rugosa) eignet sich aber ganz besonders gut. Außerdem sorgen die Dornen an den Zweigen dafür, dass die Kartoffelrose auch gut als gemischte, einbruchhemmende Hecken verwendet werden kann. Ihre rosafarbenen oder hellvioletten Blüten sorgen dann für eine wahre Farb-Explosion im Garten, wenn die Kartoffelrose zwischen Juni und September blüht. Nach der Blüte haben ihre auffallenden, roten Hagebutten ebenfalls eine wunderbare Farbe.

Auch der Eingriffelige Weißdorn (Crataegus monogyna) ist ausgesprochen resistent, wenn es um salzige Meeresluft geht. Außerdem blüht er ganz wunderbar und er kann auch gut als einbruchhemmende Hecke verwendet werden. Eine Eingriffelige Weißdorn-Hecke blüht zwar nicht lange (zwischen Mai und Juni), aber seine großen, weißen Blüten sind ausgesprochen sehenswert. Die dornigen Zweige sind besonders scharf, deshalb wird auch kein Mensch und kein Tier versuchen, um durch diese Hecke hindurchzukommen. Das gilt auch für die Schlehe (Prunus spinosa). Dies sind die Unterschiede: Schlehen blühen schon früh (zwischen März und Mai) und sie sind durch ihr umfangreiches Wurzel-System für kleine Gärten ungeeignet.

Manche Heckenpflanzen, die besonders oft in den Garten gepflanzt werden, wie die Eibe oder wie der Kirschlorbeer, sind übrigens ein richtiger Geheim-Tipp, wenn es um Heckenpflanzen für die Küste geht. Eine Eiben-Hecke ist zum Beispiel besonders windfest, aber nicht besonders salzresistent, darauf sollen Sie schon achten. Das Heckenpflanzen-Angebot für einen Garten an der Küste ist also etwas begrenzt, aber trotzdem gibt es noch genug Auswahl, um alle Ihre Garten-Wünsche zu erfüllen. Was halten Sie beispielsweise von einer Fertig-Hecke? Sollten Sie zweifeln, dann können Sie jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen, um mit unseren Heckenpflanzen-Experten zu sprechen. Heckenpflanzendirekt.de ist immer für Sie da!