Grün bleibende Gartenabgrenzung

13. September 2018

Wenn Sie auf der Suche sind nach einer grün bleibenden Gartenabgrenzung dann sind die Möglichkeiten unbegrenzt. Heckenpflanzendirekt.de hat für jeden Geschmack und für jedes Budget eine passende Lösung und im folgenden Stück erzählen wir Ihnen gerne etwas mehr über diese Möglichkeiten. Alle Hecken haben ihre Vor- und Nachteile, auf die wir in der Übersicht auch noch etwas näher eingehen wollen. Auf diese Weise bekommen Sie die immergrüne Hecke und die Privacy-Hecke, die am besten zu Ihnen passt.

Warum eine grün bleibende Gartenabgrenzung?

Gartenbesitzer bevorzugen meistens eine grün bleibende Gartenabgrenzung, weil sie ihren Garten das ganze Jahr hindurch vor neugierigen Blicken schützen wollen. Es ist nämlich angenehm, um im eigenen Umfeld, wie im eigenen Haus oder Garten, ein bisschen Privacy zu haben. Eine grün bleibende Gartenabgrenzung kann diese Funktion dann auch das ganze Jahr hindurch übernehmen.

Um einen Garten etwas blickdichter zu machen, können Sie sich für einen Zaun entscheiden. Garten-Zäune aus Holz oder Metall sind jedoch im Vergleich zu grün bleibenden Gartenabgrenzungen eine eher teure Option. Holz und andere Materialien haben nämlich meistens hohe Anschaffungskosten, aber bei Pflanzen-Hecken gibt es viel mehr Möglichkeiten. Sie können dann etwas preiswertere oder kleinere Heckenpflanzen wählen, sodass Sie den Preis Ihrer Gartenabgrenzung oder Hecke dann auch jederzeit Ihrem Budget anpassen können. Pflanzen müssen allerdings noch wachsen und das trifft für einen Holz-Zaun natürlich nicht zu. Hohe Hecken sind dann als grün bleibende Gartenabgrenzung ideal, wenn Sie Sichtschutz bevorzugen.

Grün bleibende Gartenabgrenzungen: Sorten

Für höhere Privacy-Hecken können Sie folgende Pflanzen-Sorten verwenden, die übrigens alle zur Kategorie der immergrünen Heckenpflanzen gehören, wenn Sie auf unserer Website mehr erfahren wollen.

Es gibt verschiedene Koniferen-Sorten, die alle eine hübsche und blickdichte Hecke bilden werden. Meistens handelt es sich dann um schnellwachsende Heckenpflanzen, die dann auch mindestens zweimal pro Jahr in Bezug auf die Breite gestutzt werden sollten, außerdem sollte die Höhe dieser Pflanzen einmal bis zweimal pro Jahr gekürzt werden. Wenn Sie das jedes Jahr immer wieder machen, dann werden Sie noch lange viel Freude an einer schönen und kompakten Hecke in Ihrem Garten haben, die Sie vorher bei uns zu einem fairen Preis online bestellt und gekauft haben.

Der Kirschlorbeer, der im Volksmund auch Lorbeerkirsche genannt wird, eignet sich übrigens gut als höhere, immergrüne Hecke. Auch diese Gartenpflanze hat einen besonders kräftigen Wuchs und sollte deshalb auch mindestens zweimal pro Jahr zurückgeschnitten werden. Die Schnelligkeit des Wachstums ist von Sorte zu Sorte unterschiedlich. Im Allgemeinen kann man aber sagen, dass ein Kirschlorbeer schneller wächst, je größer die Blätter der jeweiligen Sorte sind. Das passt auch gut zusammen, denn es ist wohl kaum möglich, um aus großen Kirschlorbeer-Blättern kleine Hecken zu bilden, denn dann würde das Verhältnis zwischen Blatt und Hecke nicht richtig übereinstimmen.

Eine nennenswerte Kirschlorbeer-Sorte ist auch der sogenannte portugiesische Kirschlorbeer. Dies ist eine Sorte mit viel kleineren Blättern, die dadurch auch eine ganz andere Ausstrahlung hat als der normale Kirschlorbeer. Für Kirschlorbeer-Sorten gilt deshalb auch generell, dass es für jeden Geschmack und für jedes Budget die richtige Variante gibt.

Besondere, grün bleibende Gartenabgrenzungen

Die Glanzmispel wird durch ihre feuerroten, jungen Triebe im Frühjahr gekennzeichnet. Sie ist deshalb ziemlich früh bereits am Anfang des Jahres eine auffallende Erscheinung. Wenn Sie dann mit dem Zurückschneiden noch etwas warten, dann wird Sie diese Pflanze mit großen, cremefarbenen Blüten belohnen. Schneiden Sie diese Pflanze regelmäßig und vorzugsweise mit einer normalen Heckenschere. Auf diese Weise kann die Glanzmispel ihre Form am besten halten, ohne dabei die hübschen Blätter zu beschädigen.

Die gemeine Eibe ist schon lange eine bekannte Heckenpflanze, die hübsche Übergänge zwischen großen und kleinen Hecken bilden kann. Eine Eiben-Hecke können Sie nämlich so hoch wachsen lassen, wie Sie wollen, sie kann beispielsweise als kleine Hecke im Vorgarten dienen oder als Formschnitt-Hecke mehrere Meter hoch werden und als Privacy-Hecke Ihren Garten abgrenzen.

Das Sortiment an immergrünen Gartenabgrenzungen ist eigentlich so unterschiedlich, sodass wir hier nicht alle Möglichkeiten nennen können. Heckenpflanzendirekt.de hat deshalb ein großes Angebot. So haben wir beispielsweise klein bleibende Hecken, wie die japanische Stechpalme, die Eibe oder auch Buchsbaum-Ersatz. Wir haben aber auch höhere Kirschlorbeer-Sorten und Koniferen. Schauen Sie sich unsere Website doch einmal genauer an. Zögern Sie also nicht, wenn Sie noch Fragen haben sollten, unsere Hecken-Spezialisten sind jederzeit für Sie da.