Produkte vergleichen
  1. Diesen Artikel löschen
Mehr Produkte zum Vergleich hinzufügen Vergleichen
Sie haben keine Artikel zum vergleichen.

Gartenratgeber Liguster

Für eine schöne Hecke, die normalerweise das ganze Jahr über grün bleibt, ist der Liguster eine ausgezeichnete Wahl. Möchten Sie mehr über diese schönen halbimmergrünen Heckenpflanzen erfahren? In unserem Gartenratgeber zum Liguster finden Sie alle Informationen, die Sie brauchen.

Pflanzenführer Liguster
Bei uns sind vier Sorten Liguster erhältlich. Welches ist die beste für Ihren Gartengestaltung? Hier finden Sie eine praktische Übersicht über alle wichtigen Eigenschaften.

Liguster Standort und Boden
Liguster sind sehr pflegeleichte Heckenpflanzen, aber es gibt Orte, an denen man sie besser pflanzen kann als an anderen. Finden Sie heraus, wo der Liguster am besten gedeiht.

Blattverlust bei Liguster
Liguster sind als halbimmergrün bekannt, da sie in strengen Wintern ihre Blätter verlieren können. Die Kälte ist jedoch nicht der einzige Grund für den Blattverlust bei Ligustern.

Giftige Gartenpflanzen: Liguster
Wie viele Heckenpflanzen hat auch der Liguster giftige Teile. Mit den richtigen Vorbereitungen ist das Risiko einer Ligustervergiftung jedoch recht gering.

Hohe Ligusterhecke
Da Liguster recht schnell wachsen, eignen sie sich hervorragend für eine hohe Sichtschutzhecke. Hier ein paar Pflegetipps für eine hohe Ligusterhecke.

Niedrige Ligusterhecke
Obwohl Liguster hauptsächlich für hohe Hecken verwendet wird, ist es mit dem richtigen Schnitt durchaus möglich, Ihren Vorgarten mit einer niedrigen Ligusterhecke zu schmücken.

Liguster Krankheiten und Schädlinge
So stark der Liguster auch ist, es gibt verschiedene Krankheiten und Schädlinge, die die Pflanzen befallen können. Lesen Sie hier, wie Sie diese Bedrohungen bekämpfen oder sogar verhindern können.

Liguster düngen
Das Düngen Ihrer Ligusterhecke ist nicht immer notwendig und manchmal sogar schädlich, aber es kann Ihren Pflanzen auch helfen. Lesen Sie hier, wann und wie Sie Ihre Ligusterhecke düngen sollten.

Unterschiede bei Liguster-Sorten
Die vier Liguster-Sorten in unserem Sortiment haben alle ihre eigenen, unverwechselbaren Eigenschaften. Mehr dazu können Sie hier lesen, damit Sie wissen, was Sie erwartet.

Blühende Ligusterhecke
Obwohl Liguster in der Regel in eine strenge, formale Form geschnitten werden, haben sie eine schöne weiße Blüte. Lesen Sie hier, wie man eine blühende Ligusterhecke im Garten plant.

Wann lieber kein Liguster?
Der Liguster kann fast überall wachsen, aber es gibt Situationen, in denen kein Liguster die klügere Wahl ist. Wir erklären, wann und welche Alternativen geeignet sind.

Liguster Alternativen
Passt der Liguster überhaupt nicht zu Ihrer Gartenplanung? Oder ist Ihr Garten für diese Heckenpflanzen nicht geeignet? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere Liguster Alternativen.

Ligusterhecke für Vögel, Insekten
Wenn Sie Ihrer Ligusterhecke ihre schönen weißen Blüten und dunklen Beeren lassen, wird Ihre Hecke sofort interessanter für die Vögel und Insekten in Ihrer Umgebung.

Geschichte des Ligusters
Da einige Ligustersorten in Westeuropa heimisch sind, haben wir hier eine lange Geschichte mit Liguster als Gartenpflanzen. Lesen Sie hier mehr darüber.

Der Liguster (Ligustrum) ist seit Jahrhunderten eine beliebte Pflanze in europäischen Gärten. Hierfür gibt es mehrere Gründe. Wenn es im Winter nicht zu kalt wird, behalten Liguster das ganze Jahr über ihr grünes Laub, und sie wachsen so schnell, sodass sie in einigen Jahren eine ziemlich hohe Hecke bilden. Dennoch sind Liguster relativ pflegeleichte Heckenpflanzen. Eine Kombination von Eigenschaften, die Liguster ideal für die Verwendung in Hecken machen. Möchten Sie auch eine Ligusterhecke in Ihrem Garten haben, wissen aber nicht genau, was Sie erwartet? Oder haben Sie bereits eine und suchen nach Tipps zur Pflege? Unser Liguster Gartenratgeber wird Ihnen weiterhelfen.

Liguster eignen sich für verschiedene Heckenformen

Im Allgemeinen sind die beliebtesten Heckenpflanzen immergrüne Heckenpflanzen. Liguster werden oft als halbimmergrün bezeichnet, da der Blattverlust in strengen Wintern ein echtes Risiko darstellt, insbesondere für junge Pflanzen. Am richtigen Standort und mit dem richtigen Boden stehen die Chancen jedoch gut, dass Ihr Liguster ganzjährig als Sichtschutzhecke dienen kann. Sie wachsen in relativ kurzer Zeit zu hohen Hecken heran und haben eine dichte Verzweigungsstruktur. Außerdem ist es bemerkenswert, dass Liguster sowohl in formellen als auch in weniger formellen Hecken zur Geltung kommen. In der Regel passt die Wuchsform einer Heckenpflanzenart zu einer der beiden Möglichkeiten.

Die häufigste Form einer Ligusterhecke ist eine gerade, hohe Ligusterhecke, bei der nur die Blätter zu sehen sind. Mit einem jährlichen Wachstum, das je nach Sorte, die Sie in den Garten pflanzen, bis zu 60 Zentimeter betragen kann, müssen Sie nicht allzu lange darauf warten. Um eine perfekt gerade Hecke zu erhalten, müssen Sie Ihre Ligusterhecke zwei- bis dreimal im Jahr schneiden. Sie können den Liguster aber auch als eine etwas natürlichere, blühende Hecke wachsen lassen, die von Vögeln und Insekten besucht wird.

Auch eine niedrige Ligusterhecke gehört zu den verschiedenen Möglichkeiten. Für den Vorgarten zum Beispiel ist das eine schöne Option. Auch dann ist ein regelmäßiger Rückschnitt erforderlich, da der Liguster durch sein schnelles Wachstum schnell seine Form verliert. In unserem Gartenratgeber finden Sie einige Tipps, wie Sie Ihre Ligusterhecke niedrig halten können.

Welcher Liguster passt zu Ihrem Garten?

Wenn Sie sich für eine Ligusterhecke entscheiden, haben Sie die Wahl zwischen vier verschiedenen Sorten. Diese haben alle ihre eigenen Merkmale und Vorteile. Jahrelang gehörte der Gemeine Liguster (Ligustrum vulgare) hier zur häufigsten Sorte. Das ist nur logisch, denn der wilde Liguster ist eine heimische Heckenpflanze, die sich in unserem wechselhaften Klima bestens bewährt hat. Im Laufe der Jahre hat jedoch der aus Japan und Korea stammende Ovalblättrige Liguster (Ligustrum ovalifolium) an Beliebtheit gewonnen. Mit seinen kleinen Blättern eignet er sich besser für eine formalere Hecke, und der Ovalblättrige Liguster leidet in der Regel weniger unter Blattverlust im Winter.

Außerdem wurden zwei Zuchtformen entwickelt, die von diesen Sorten abgeleitet sind. Der wintergrüne Liguster 'Atrovirens' (Ligustrum vulgare 'Atrovirens') ist eine kultivierte Form des heimischen Ligusters mit der geringsten Wahrscheinlichkeit von Blattverlust im Winter. Er ist jedoch nicht die ideale Wahl für eine blühende Ligusterhecke, da seine Blütentrauben wesentlich kleiner sind als die der anderen Sorten. Ganz anders farbenfroh ist der Goldliguster (Ligustrum ovalifolium 'Aureum'), eine Zuchtform des Ovalblättrigen Ligusters. Dieser Liguster hat grüne Blätter mit einem goldgelben Rand, der größer wird, je mehr Sonnenlicht die Heckenpflanzen bekommen. An einem sehr sonnigen Standort können die Blätter sogar ganz gelb werden.

Alle Informationen über den Liguster an einem Ort

Es gibt nur wenige Heckenpflanzen, die so beliebt sind wie der Liguster. Das wäre natürlich nicht der Fall, wenn sie nicht schöne und pflegeleichte Heckenpflanzen wären. Wir können uns jedoch vorstellen, dass Sie mehr Informationen benötigen, bevor Sie Ihre Ligusterhecke pflanzen. Dazu dient unser Liguster Gartenratgeber. Auf den Produktseiten der verschiedenen Liguster finden Sie auch nützliche Informationen. Haben Sie das alles schon gelesen und brauchen Sie noch einen konkreten Rat? Fragen Sie unseren Kundenservice.

Alle Heckenpflanzen, die Sie bei uns bestellen, werden zu Ihnen nach Hause geliefert. Das gilt auch, wenn Sie andere Heckenpflanzen bevorzugen, wie die Eibe, die Thuja, der Kirschlorbeer oder eine Buchenhecke.