Ligusterhecke schneiden

Ligusterhecke schneiden

Der Liguster kann sowohl für formale als auch informelle Hecken verwendet werden. In beide Fallen empfehlen wir diese schnellwüchsige Pflanze zu schneiden, um zu verhindern dass er zu groß wächst. Für eine informelle Hecke können Sie das am besten nach die Blüte machen, damit die kleine weiße Blüten nicht abgeschnitten werden bevor sie mal blühen können. Weiter müssen Sie nur darauf achten dass Ihre Pflanze nicht zu viel Platz einnehmt. Eine informelle Ligusterhecke gibt Ihrem Garten eine üppige Ausstrahlung und die Blüten haben einen angenehmen Duft. Dieser Duft hat einen großen Reiz auf Bienen und andere Insekten und macht Ihren Garten also zu einem lebendigen Ort. Kaufen Sie Ihren Ligusterhecke auf Heckenpflanzendirekt.de!

Formale Ligusterhecken

Formale Ligusterhecken

Für eine straffe Ligusterhecke ist es wichtig, die Hecke zumindest dreimal pro Jahr zu schneiden. Das kann am besten in der Periode zwischen Mai und September stattfinden. Nach September braucht der Liguster Zeit um sich für den Winter zu stärken. Der Liguster muss jährlich bevor den längsten Tag des Jahres zum ersten mal geschnitten werden. Verwenden Sie beim Schnitt immer scharfe Werkzeuge, wie eine Heckenschere oder eine elektrische Gartenschere, um die Zweigen gerade ab zu schneiden. Das sieht nicht nur schöner aus, der Liguster genest dann auch leichter.

Achten Sie darauf, dass die Unterseite der Ligusterhecke immer breiter sein sollte, als die Obenseite. Auf dieser Weise bekommen alle Blättern genug Sonnenlicht und behaltet Ihre Hecke ihre Form. Der Liguster kann am besten nicht auf sonnige Tage geschnitten werden. Die Blätter die an der Oberfläche kommen sind sich nicht am Sonnenlicht gewohnt und könnten also verbrennen. Sorgen Sie dafür dass sie nicht direkt ins helle Sonnenlicht kommen.

Indem Ihre Ligusterhecke im Winter zu breit auswachse, dann können Sie immer noch die Seiten tief zurückschneiden. Das können Sie am besten nur an einer Seite machen, damit Ihre Hecke an der andere Seite blickdicht bleibt. Sie können dann das nächste Jahr die andere Seite schneiden. Es dauert auf dieser Weise ein bisschen länger bis Sie eine schöne, schmale Hecke haben, aber Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen über neugierige Blicke.

Formschnitt

Formschnitt

Dank ihrer eng verzweigter Wuchsform sind Ligusterarten besonders geeignet für Formschnitt. Beim Formschnitt gelten fürs größte teil dieselbe Spielregeln wie beim normalen Schnitt. Der Liguster braucht Zeit um sich für den Winter zu stärken und die Blätter können nicht plötzlich im helles Licht kommen. Obwohl die Wuchsform der Liguster für Formschnitt ideal ist, vergessen Sie nicht dass er eher schnellwüchsig ist, und deshalb oft geschnitten werden sollte, um seinen Form zu behalten. Formschnitt ist eine tolle, kreative Weise um Ihrem Garten eine hübsche Ausstrahlung zu geben. Mit nur einige geometrische Formen wie Kegeln oder Würfel ist Ihr Garten sofort ein Hingucker. Gärtner mit Bildhauerambitionen können auf Liguster eine Menge von Skulpturen machen.