Buchsbaum-Alternativen: Das sind die beliebtesten

28. September 2018

Bis vor Kurzem war Buchsbaum äußerst beliebt und wurde auch häufig gepflanzt. In vielen Gärten prangte eine kleine, straffe Buchsbaumhecke oder eine in Form geschnittene Buchsbaumkugel. In der letzten Zeit sorgte Buchsbaum allerdings für negative Schlagzeilen. Grund ist der Buchsbaumzünsler, der die Gärten mit Buchsbäumen in Europa völlig kahl frisst. Nur auf den Nord- und Ostseeinseln scheinen Buchsbaumhecken noch vor ihm sicher. Im Rest des Landes fällt die Heckenpflanze diesem schwer zu bekämpfenden Schädling zum Opfer. Kein Wunder also, dass viele Gärtner nach einem Buchsbaum-Ersatz suchen, der nicht so anfällig ist für diesen gefürchteten Schädling. Doch welche Alternativen zum Buchsbaum gibt es? Buchsbaum-Alternativen: Das sind die beliebtesten.

Was sind Buchsbaum-Alternativen?

Sie haben Begriffe wie Buchsbaum-Ersatz oder Buchsbaum-Alternativen sicher schon einmal gelesen oder gehört. Darunter versteht man immer die gleichen Pflanzen: Wintergrüne Hecken, die auf dieselbe Weise wie der Buchsbaum eingesetzt werden können, die aber nicht anfällig sind für typische Buchsbaumkrankheiten, wie den Buchsbaumpilz oder den Buchsbaumzünsler. Denn wenn diese Krankheiten erst einmal zuschlagen, dann gilt: Buchsbaum-Krankheit bekämpfen oder Buchsbaum ersetzen. Eine gute Buchsbaum-Alternative weist einige äußere Merkmale des Buchsbaums auf und kann auf die gleiche Weise eingesetzt werden. Zum Beispiel für eine sauber geschnittene und straffe Hecke. Oder als Solitär, der in eine bestimmte Form geschnitten wird. Buchsbaum-Alternativen sind für alle ideal, die das klassische Äußere einer Buchsbaumhecke schätzen, aber den Buchsbaumpilz und den Buchsbaumzünsler nicht in ihrem Garten haben wollen.

Japanische Stechpalme: die beliebteste Buchsbaum-Alternative

Wir sagen es gleich vorneweg: Die beliebteste aller Buchsbaum-Alternativen ist die Japanische Stechpalme. Sie wird oft von Gärtnern empfohlen, wenn diese von Kunden nach einer guten Buchsbaum-Alternative gefragt werden. Und das zu Recht: Bestimmte Sorten der Japanischen Stechpalme sehen mit ihren kleinen, runden Blättern dem Buchsbaum ziemlich ähnlich. Auch die kompakte und dichte Verzweigung der Japanischen Stechpalme ähnelt der des Buchsbaums. Zudem ist die Japanische Stechpalme wintergrün und eignet sich hervorragend für den Formschnitt, der Ihrem Garten jenes herrschaftliches Aussehen verleiht, für die Buchsbaum so bekannt ist. Mit der Japanischen Stechpalme lassen sich sowohl niedrige als auch hohe Hecken anlegen.

Es gibt verschiedene Sorten der Japanischen Stechpalme. Als Buchsbaum-Ersatz wird die Japanische Stechpalme ‘Dark Green’ am häufigsten genommen. Sehr beliebt als Alternative zum Buchsbaum sind auch die Japanische Stechpalme ‘Convexa’ und ‘Green Hedge’. Alle Sorten der Japanischen Stechpalme sind äußerst krankheitsresistent und für den Buchsbaumzünsler uninteressant, da er sich ausschließlich von den Blättern des Buchsbaums ernährt. Auch gegenüber Pilzen, von denen der Buchsbaum schnell befallen wird, ist die Japanische Stechpalme unempfindlich. Welche Japanische Stechpalme für Ihren Garten geeignet ist, hängt allein von Ihren Wünschen ab. Die Japanische Stechpalme ‘Convexa’ eignet sich beispielsweise ausschließlich für niedrige Hecken, während sich mit der Japanischen Stechpalme ‘Dark Green’ und ‘Green Hedge’ auch ohne Weiteres mittelhohe bis hohe Hecken anlegen lassen.

Auf dem zweiten Platz: die Heckenmyrte

Die Heckenmyrte, auch Heckenkirsche oder auf Latein Lonicera nitida genannt, gehört zur Familie der Geißblattgewächse. Die Heckenmyrte trägt allerdings nicht die großen, duftenden Blüten, die so typisch für andere Geißblattgewächse sind. Die Heckenmyrte ähnelt dem Buchsbaum viel mehr. Besonders als Bodendecker und Heckenpflanze wird sie gerne eingesetzt. In England nimmt man schon seit Jahren die Heckenmyrte als Ersatz für Buchsbaum. Dort ist sie wegen ihres relativ günstigen Anschaffungspreises bekannt als Kleine-Leute-Buchsbaum. Was diese Heckenpflanze so vorteilhaft macht: Sie wächst viel schneller als Buchsbaum. Natürlich müssen Sie deswegen öfter zur Heckenschere greifen, doch dafür haben Sie auch eine schöne, straffe Hecke. Das ist der Grund, warum diese Heckenpflanze an zweiter Stelle der beliebtesten Buchsbaum-Alternativen steht!

Eibe als Buchsbaum-Alternative

Auch die Gemeine Eibe wird häufig als Buchsbaum-Alternative eingesetzt. Manche mag das verwundern, schließlich ist die Eibe doch eine Konifere mit Nadeln und nicht mit kleinen, runden Blättern? Das stimmt natürlich. Doch die Eibe hat so viele gute Eigenschaften, dass eine in Form geschnittene Eibenhecke immer wieder von Gartenarchitekten als Ersatz für Buchsbaum gewählt wird. Zum einen ist die Eibe natürlich wintergrün. Auch können Sie diese Heckenpflanze in jede erdenkliche Form schneiden. Gerade wegen ihres recht langsamen Wuchses behält die Eibe lange Zeit ihre Form.

Auch wenn man aus der Nähe den Unterschied zwischen einer Eiben- und einer Buchsbaumhecke erkennen kann, haben beide Heckenpflanzen viel Gemeinsamkeiten und können auf dieselbe Art und Weise gepflanzt werden. Ein weiterer Vorteil der Gemeinen Eibe ist, dass sie auf fast jedem Boden gut wächst. Solange die Wurzeln nicht allzu nass stehen, fühlt sich die Pflanze wohl und gedeiht prächtig. Eiben sind sowohl für niedrige Hecken als auch für sehr hohe Hecken geeignet. Mit einer Eibe bieten sich unbegrenzte Möglichkeiten.

Neben Japanischer Stechpalme, Heckenmyrte und Eibe gibt es noch mehr Heckenpflanzen, die als Buchsbaum-Alternative eingesetzt werden können. Auch Kriechspindel, Liguster und sogar Portugiesischer Kirschlorbeer können anstelle eines Buchsbaums gepflanzt werden. Einige Buchsbaum-Alternativen sehen dem Buchsbaum ähnlicher als andere, doch alle sind wintergrün und können zu einer schönen, blickdichten Hecke heranwachsen.

Wann sollte mein Buchsbaum ersetzt werden?

Immer wieder sorgt Buchsbaum für schlechte Nachrichten, was dazu führt, dass er immer mehr in Ungnade fällt. Der Buchsbaumzünsler stellt sich als größere Gefahr heraus, als die Experten dachten. Wie eine Pest breitet sich dieser Schädling in unseren Gärten aus und frisst überall Buchsbaumhecken völlig kahl. Auch der Buchsbaumpilz zählt zu den Ärgernissen, die sich nur schwer bekämpfen lassen. Es gibt verschiedene Schädlingsbekämpfungsmittel im Handel, doch häufig wirken diese oft nicht ausreichend. Die einzige Lösung, um Ihren Garten von Buchsbaumkrankheiten zu bewahren, bleibt das Anpflanzen von passenden Buchsbaum-Alternativen.

Sie können einen von Pilz oder Zünsler befallenen Buchsbaum leicht ersetzen durch eine schöne Buchsbaum-Alternative, die zum Entwurf Ihres Gartens passt. Viele Gartenfreunde entscheiden sich auch dafür, Buchsbaumhecke oder Solitär vorsorglich zu entfernen. Natürlich besteht die Chance, dass Ihr Buchsbaum glimpflich davon kommt, doch nicht jeder will das Risiko eingehen. Glücklicherweise gibt es mehr als genug Auswahl an verschiedenen Buchsbaum-Alternativen. Wenn Sie eine Buchsbaum-Alternative pflanzen, bleibt Ihr Garten auf jeden Fall von Buchsbaumkrankheiten verschont. Zudem wird eine frische, neue Hecke dem Erscheinungsbild Ihres Gartens sicher zugute kommen.