Dufthecken

6. Juni 2019
Dufthecken

Es gibt viele Gründe für eine blühende Hecke. Ihre Hecke sieht während der Blütezeit nicht nur schön aus. Für Schmetterlinge, Bienen und andere Insekten ist der Nektar der Blüten eine wichtige Nahrungsquelle. Später im Herbst sind es dann die Beeren, die mit Vorliebe von Vögeln gefressen werden. Aber eine Blütenhecke verzaubert Ihren Garten natürlich ebenso mit dem Duft, den ihre Blüten verbreiten. Pflanzen Sie eine Dufthecke und erfreuen Sie sich am Anblick attraktiver Blüten und am Duft, der durch Ihren Garten zieht.

Doppelte Sinnesfreude mit Dufthecke
Die auffälligen Blumen sind eine wahre Augenweide, während der betörende Duft Ihrer Nase schmeichelt.

Doppelte Sinnesfreude mit Dufthecke

Nicht alle Blütenhecken mit auffallenden Blüten duften tatsächlich immer gleich gut. Manchmal ist der Duft sehr fein und dadurch kaum wahrnehmbar. Für manche kann der Duft selbst als unangenehm erfahren werden. Nicht jeder mag zum Beispiel den Duft, den die schönen rosaroten Blüten der Blut-Johannisbeere 'King Edward VII' abgeben. Das ist natürlich eine Frage der persönlichen Vorliebe, aber man sollte es auf jeden Fall vor der Bestellung einer Hecke berücksichtigen. In der Regel verströmen die Blütenhecken jedoch einen frischen oder süßlichen Duft. Die Blüten und ihr Duft locken Insekten an, die sich nicht nur am Nektar gütlich tun, sondern auch gleichzeitig zur Bestäubung der Pflanzen beitragen.

In den meisten Fällen wird Ihnen eine Dufthecke doppelte Sinnesfreude bereiten. Die auffälligen Blumen sind eine wahre Augenweide, während der betörende Duft Ihrer Nase schmeichelt. Der Besuch vieler Schmetterlinge und Bienen bringt außerdem geschäftiges Leben in Ihren Garten. Duftende Heckenpflanzen gelten als hervorragender Bestandteil einer tierfreundlichen Hecke. Der einzige Nachteil ist die Tatsache, dass die meisten Dufthecken laubabwerfend sind. Das muss kein Problem sein, aber es schließt die Funktion der Hecke als optimalen Sichtschutz natürlich aus.

Der frische Duft von Gartenjasmin
Der Duft, den die weißen Blüten im Mai und Juni verströmen, erinnert jedoch stark an Jasmin.

Der frische Duft von Gartenjasmin

Gartenjasmin (Philadelphus virginal) sieht man noch nicht sehr häufig in unseren Gärten. Ein anderer Name für den Gartenjasmin ist Falscher Jasmin, was bereits darauf hinweist, dass es sich nicht um einen echten Jasmin handelt. Der Duft, den die weißen Blüten im Mai und Juni verströmen, erinnert jedoch stark an Jasmin. Im Englischen wird Gartenjasmin auch als „Mock Orange“ bezeichnet, was „Falsche Orange“ bedeutet. Und in der Tat ähnelt die Blüte des Gartenjasmins tatsächlich denen von Apfelsinen. Der einzige Unterschied ist die Form der Blütenblätter, die bei Orangen länglich und beim Gartenjasmin eher rundlich ist.

Eine Hecke mit Gartenjasmin wächst zwar nicht sehr dicht, doch gerade für einen Bauern- oder Naturgarten ist dieser Frühlingsblüher ideal. Die Blüten blühen in üppigem Weiß, aber auch die Blätter sind sehr schön anzusehen. Gartenjasmin ist eine der wenigen Laubheckenpflanzen, die jedes Jahr geschnitten werden müssen, weil er sonst schnell zu viel Platz in Anspruch nimmt.

Der süße Duft des Flieders
Der Geruch der in dichten Rispen wachsenden Blüten des Flieders ist intensiv süß.

Der süße Duft des Flieders

Der Gemeine Flieder (Syringa vulgaris) ist bekannt für den betörenden Duft, den seine lilafarbenen Blüten im Mai und Juni verströmen. Der Geruch der in dichten Rispen wachsenden Blüten des Flieders ist intensiv süß. Duft und Aussehen der Blüten stehen sowohl bei Insekten als auch bei Menschen hoch im Kurs. Gemeiner Flieder muss jedes Jahr nach der Blüte geschnitten werden, sonst wird er zu groß und es besteht die Möglichkeit, dass er andere Pflanzen überwuchert. Mit einem Wachstum von 30 bis 50 Zentimeter im Jahr wächst Flieder überraschend schnell für eine blühende Pflanze. Zum Glück ist es recht mühelos, den Flieder zurückzuschneiden.

Gleicher Duft, verschiedene Farben: der Schmetterlingsstrauch
Wenn andere Heckenpflanzen bereits verblüht sind, bietet der Schmetterlingsstrauch noch lange Zeit einen prächtigen Anblick und verströmt seinen angenehmen Duft.

Gleicher Duft, verschiedene Farben: der Schmetterlingsstrauch

Der Schmetterlingsstrauch (Buddleja davidii) ist eine Heckenpflanze, die auffällig blüht und intensiv duftet. Schmetterlingssträucher gibt es in vielen Farben, was sicherlich ein Grund dafür ist, dass er so außerordentlich beliebt ist. Der Name weist bereits darauf hin, dass der Strauch gerne von Schmetterlingen besucht wird, was natürlich auch für andere nützliche Insekten wie Hummeln und Bienen gilt. Der größte Vorteil einer Buddleja davidii ist aber ihre langanhaltende Blüte. Bei gutem Standort und besten Bodenbedingungen blüht der Schmetterlingsstrauch von Juli bis Ende Oktober. Wenn andere Heckenpflanzen bereits verblüht sind, bietet der Schmetterlingsstrauch noch lange Zeit einen prächtigen Anblick und verströmt seinen angenehmen Duft.

Sie sind dem Charme des Schmetterlingsstrauchs erlegen? Wählen Sie aus einer der vielen Farben Ihre Lieblingsfarbe aus und bestellen Sie Ihre Wunschhecke. Der Duft des Schmetterlingsstrauchs ist bei allen Sorten gleich und den Insekten ist die Farbe der Blüten letztendlich egal, solange sie nur genug Nahrung darin finden. Besonders attraktiv sehen gemischte Hecken mit verschiedenfarbigen Blüten aus. Pflanzen Sie mehrere Sträucher und verzaubern Sie Ihren Garten mit einem bunten Farbenreigen.

Honigsüßer Duft: die Deutzie
Auch wenn die Zierliche Deutzie (Deutzia gracilis) bescheiden in Größe und Blüte ist, duftet sie sehr intensiv.

Honigsüßer Duft: die Deutzie

Auch wenn die Zierliche Deutzie (Deutzia gracilis) bescheiden in Größe und Blüte ist, duftet sie sehr intensiv. Deutzien wachsen nicht höher als einen Meter. Da sie nur 10 bis 15 Zentimeter im Jahr wachsen (vergleichbar mit Buchsbaum), dauert es einige Zeit, bis sie diese Höhe erreicht haben. Am besten ist es, Deutzien jedes Jahr unmittelbar nach der Blüte zu schneiden, da dies der Blüte im folgenden Jahr zugutekommt. Dann erscheinen im Mai und Juni die zierlichen weißen Blüten um so üppiger und verströmen ihren süßlichen Honigduft noch intensiver.

Alle Blütenhecken, die wir auf dieser Seite vorgestellt haben, sind auch als gemischte Hecken erhältlich, die leicht miteinander zu kombinieren sind. Bei unseren gemischten Hecken finden Sie dieses Heckenpaket unter „Dufthecken“.