Heckenpflanzen mit roten Blättern

5. Juni 2019
Heckenpflanzen mit roten Blättern

Obwohl es genügend grüne Heckenpflanzen gibt, kann zu viel Grün im Garten langweilig und eintönig wirken. Wenn Sie jedoch blühende Heckenpflanzen verwenden, die auffallende Blüten oder Früchte haben, dann kann dadurch das Farbenspiel in Ihrem Garten aufgelockert werden. Heckenpflanzen blühen normalerweise nur kurz. Aber auch der Herbst mit seinen laubabwerfenden, farbenfrohen Heckenpflanzen, ist nur von kurzer Dauer. Haben Sie Lust auf Abwechslung? Dann können Sie Heckenpflanzen mit roten Blättern verwenden. Dadurch bekommt Ihr Garten auch ohne Blüten eine wunderbare Ausstrahlung.

Warum sollte man Heckenpflanzen mit roten Blättern verwenden?
Mit einer grünen Hecke haben Sie also ziemlich viele Möglichkeiten, trotzdem ist man immer häufiger auch an Heckenpflanzen interessiert, die abwechslungsreiche, andersfarbige Blatt-Schattierungen haben.

Warum sollte man Heckenpflanzen mit roten Blättern verwenden?

Heckenpflanzen gibt es in vielen unterschiedlichen Grüntönen; alles ist möglich zwischen einem grellen, gelbgrünen Farbton, wie bei der Gelben Leyland-Zypresse (Cupressocypris leylandii 'Castlewellan Gold'), bis hin zu einem eleganten, blaugrünen Farbton, wie bei der Blauen Scheinzypresse (Chamaecyparis lawsonia 'Columnaris Glauca'). Es gibt aber auch Heckenpflanzen, die bunt gefärbte Blätter haben, wie bei der Japanischen Aukube (Aucuba japonica) oder auch wie bei den verschiedenen Zuchtformen der Kriechspindel. Mit einer grünen Hecke haben Sie also ziemlich viele Möglichkeiten, trotzdem ist man immer häufiger auch an Heckenpflanzen interessiert, die abwechslungsreiche, andersfarbige Blatt-Schattierungen haben.

Zum Glück ist diese Option natürlich auch in unserem Webshop erhältlich. Sie brauchen ab jetzt also nicht mehr auf den Herbst zu warten, um viel Freude an einer andersfarbigen Hecke im Garten zu haben. Gerne würden wir Sie aber auch darüber informieren, dass die beiden Heckenpflanzen, die wir Ihnen jetzt vorstellen, Zuchtformen sind. In der Natur gibt es diese Heckenpflanzen also nicht, deshalb handelt es sich auch um besonders interessante Pflanzen. Wenn Sie also einen auffallenden Garten haben wollen, dann sollten die folgenden zwei Pflanzensorten also auf keinen Fall fehlen.

Die Blutbuche
Obwohl auch die Blutbuchen-Blätter im Herbst braun werden, kann man den Rotton auch noch im Herbst ganz wunderbar erkennen.

Die Blutbuche

Die Blutbuche (Fagus sylvatica 'Atropurpurea') unterscheidet sich nur von einer Buchenhecke (Fagus sylvatica), weil sie andersfarbig ist. Die Rotbuche hat grüne Blätter, die im Herbst eine braune Verfärbung zeigen. Die Blutbuche hat jedoch ganz andere, durchaus interessante Farbtöne. Natürlich hat sie eine rote Farbe, aber dieser Rotton ist während des Jahres immer wieder anders. Junge Triebe haben einen eher kupferfarbigen Rotton und im Sommer zeigt sich dann ein eher dunkelroter bis violettroter Farbton. Obwohl auch die Blutbuchen-Blätter im Herbst braun werden, kann man den Rotton auch noch im Herbst ganz wunderbar erkennen.

Ansonsten ist die Blutbuche eigentlich ganz genau mit der Rotbuche vergleichbar. Dies bedeutet unter anderem, dass die vertrockneten Blätter im Herbst und im Winter an der Hecke hängenbleiben. Bei starkem Frost werden sie jedoch abfallen. Als Privacy-Hecke ist die Blutbuche also besonders gut geeignet. Dies bedeutet auch, dass man die Blutbuche und die Rotbuche auch gut nebeneinander oder durcheinander in den Garten pflanzen kann. Beide Pflanzen wachsen nämlich auf die gleiche Art und Weise. So eine zweifarbige Buchenhecke ist dann die optimale Mischung, wenn Sie Blutbuchen und Rotbuchen bevorzugen. Mit Buchen wird Ihr Garten zu einem richtigen Hingucker.

Die Glanzmispel
Diese Pflanze gehört zu den immergrünen Heckenpflanzen, weil sie ihre Blätter im Winter nicht verliert.

Die Glanzmispel

Die Glanzmispel (Photinia fraseri 'Red Robin') ist eine besondere Heckenpflanze. Diese Pflanze gehört zu den immergrünen Heckenpflanzen, weil sie ihre Blätter im Winter nicht verliert. Außerdem haben die frischen, neuen Blätter eine knallrote Farbe. Wenn diese Blätter langsam wieder älter werden, dann bekommen sie eine zierliche, dunkelgrüne Farbe. Achten Sie auch darauf, dass Sie eine Glanzmispel-Hecke jedes Jahr bis aufs alte Holz zurückschneiden sollten, damit Sie jedes Jahr wieder eine wunderbare, rote Hecke in Ihrem Garten haben. Der Kontrast zwischen den roten und dunkelgrünen Blättern ist einzigartig und ausgesprochen dekorativ.

Außerdem sollten Sie wissen, dass eine Glanzmispel-Hecke keine Privacy-Hecke ist. Sie ist nämlich nicht besonders kompakt, deshalb kann sie neugierige Blicke nicht abwehren. Eine informelle Glanzmispel-Hecke sollte einmal bis zweimal pro Jahr zurückgeschnitten werden, das ist völlig ausreichend und die Hecke kann dann auch gut ihre Form halten. Die Tatsache, dass die Glanzmispel mäßig winterhart ist, kann jedoch problematisch sein. Wenn Sie also in einer kalten Region wohnen, dann sollten Sie dies beachten. Eventuell können Sie die Glanzmispel(-Wurzeln) mit einem Wintervlies abdecken. Sie sollten die Glanzmispel deshalb auch immer an einen geschützten Standort pflanzen.

Heckenpflanzen mit roten Blättern kaufen
Gerade auch diese rotblättrigen Pflanzen können Ihrem Garten im Handumdrehen eine ganz besondere Ausstrahlung geben.

Heckenpflanzen mit roten Blättern kaufen

Sie können sich auf das vielseitige Sortiment hier bei Heckenpflanzendirekt.de jederzeit verlassen, auch wenn Sie immergrüne Garten-Hecken eher nicht bevorzugen. Wir haben hübsche, gelbgrüne oder blaugrüne Heckenpflanzen-Sorten im Angebot, aber unter anderem auch rotblättrige Heckenpflanzen. Gerade auch diese rotblättrigen Pflanzen können Ihrem Garten im Handumdrehen eine ganz besondere Ausstrahlung geben. Wenn Sie Ihre Pflanzen bei uns online bestellen, dann können Sie immer davon ausgehen, dass Sie nur hochwertige Pflanzen bekommen, die nur von den besten Baumschulen Europas gezüchtet und verschickt werden. Auf unseren professionellen Lieferservice können Sie sich natürlich auch jederzeit verlassen.