4 elegante Heckenpflanzen, die wir viel zu selten sehen

23. Oktober 2018
4 elegante Heckenpflanzen, die wir viel zu selten sehen

Die Welt der Heckenpflanzen ist ganz wunderbar. Es gibt unglaublich viele Heckenpflanzen-Sorten. Alle diese Pflanzen haben einen einzigartigen Charakter, der unvergleichbar ist. Es gibt Sträucher, die man oft in den unterschiedlichsten Gärten finden kann. Man kann hier beispielsweise an den Kirschlorbeer, an die Eibe und an den Liguster denken. Auch die Koniferen-Hecke kommt in ganz unterschiedlichen Gärten ziemlich oft vor. Und was halten Sie von der Buchen-Hecke, die zu jeder Jahreszeit immer wieder bezaubernd schön aussieht? Trotzdem gibt es auch Heckenpflanzen, die unterschätzt werden. Das sind dann meistens Pflanzen, mit denen man wunderbare Gartenabgrenzungen bilden kann, die jedoch weniger oft ins Auge fallen. Deshalb zeigen wir Ihnen hier jetzt 4 elegante Heckenpflanzen, die wir viel zu selten sehen! Diese Heckenpflanzen bringen Leben in Ihren Garten!

Der Rhododendron
Der Rhododendron

Der Rhododendron

Als Einzelpflanze ist der Rhododendron bereits seit Jahren ausgesprochen populär. Das verwundert uns auch nicht. Diese immergrüne Heckenpflanze ist nämlich winterhart und bekommt wunderbare, verschiedenfarbige Blüten. Sie kann rosafarbige Blüten bekommen, die besonders hell oder auch besonders dunkel sein können. Sie kann aber auch lilafarbige bis weiße, violette oder rote Blüten bekommen: die zierlichen Blüten bilden einen herrlichen Kontrast zu den dunkelgrünen Blättern dieses Strauches. Nicht jeder Gartenbesitzer weiß jedoch, dass der Rhododendron auch besonders hübsche Hecken bilden kann, die durch ihren immergrünen Charakter auch für viel Privacy im Garten sorgen können. Sie können sich demnach also für bestimmte Blüten-Farben entscheiden, aber Sie können die verschiedenen Farben des Rhododendrons natürlich auch miteinander kombinieren. Auf diese Weise erhalten Sie eine Garten-Hecke, die Beachtung findet, und die während der Blütezeit für ein farbenfrohes Spektakel in Ihrem Garten sorgen wird!

Die Weigelie
Die Weigelie

Die Weigelie

Sollten Sie eine laubabwerfende Hecke bevorzugen, dann ist die Weigelie eine wunderbare Hecken-Variante. Diese Pflanze passt auch gut zu einem informellen Gartenentwurf. Sie können sie zurückschneiden, um eine niedrige, breite Hecke zu bilden. Sie können sie aber auch einfach frei wachsen lassen: auf diese Weise kann sie dann eine Höhe von bis zu 2 Metern erreichen. Auch wenn dieser Strauch nicht immergrün ist, winterhart ist er auf jeden Fall. Die Weigelie ‘Bristol Ruby’ bekommt während der Blüteperiode wunderbare, tiefrote Blüten. Die Weigelie ‘Rosea’ bekommt während der Blütezeit ausgesprochen viele, helle, rosafarbige Blüten. Beide Weigelien-Sorten sind besonders gut als Heckenpflanzen geeignet. Sie können mit der Weigelie ganze Hecken bilden, die ausgesprochen gut zu ländlichen Gärten oder zu einem ganz und gar natürlichen Garten passen. Als Einzelpflanze ist dieser Strauch aber auch gut zu verwenden, aber auch als Heckenpflanze sollte die Weigelie viel mehr im Mittelpunkt stehen.

Viburnum tinus
Viburnum tinus

Viburnum tinus

Mit Viburnum tinus wird der wunderbare Schneeball gemeint. Diese Heckenpflanze kennzeichnet sich dadurch, dass ein Schneeball rote Knospen bekommt, aus denen dann später viele, weiße Blüten entstehen, die eine etwas gewagte Ausstrahlung haben. Im Herbst bekommt der Schneeball schöne, blauschwarze Beeren. Zusammenfassend kann man sagen, dass diese Heckenpflanze wunderbar anzusehen ist. Der Schneeball ist immergrün, aber er ist nicht besonders winterhart. Im Winter sollten Sie deshalb auch die nötigen Maßnahmen treffen, um diese Pflanze vor frostigen Temperaturen zu schützen. Viburnum tinus kann übrigens auch starke Windböen nicht gut verkraften. Es ist also notwendig, um dieser wunderschönen Gartenpflanze einen geschützten Standort im Garten zu geben. Außerdem sollten Sie wissen, dass eine Schneeball-Hecke nicht ganz und gar blickdicht sein wird. Sind Sie auf der Suche nach einer Privacy-Hecke? Dann ist der Schneeball vielleicht keine geeignete Pflanze für Sie. Macht Ihnen das nichts aus? Viburnum tinus ist dann natürlich eine prachtvolle Heckenpflanze, die Ihrem Garten einen zierlichen Touch geben wird!

Die Deutzie
Die Deutzie

Die Deutzie

Zum Schluss erwähnen wir auch gerne den Fingerstrauch, der nicht nur einen besonders hübschen Namen hat, sondern der auch eine ausgesprochen reizende Heckenpflanze ist. Deutzien, die auch als Brautstrauß verwendet werden, sind zum Bilden von eher niedrigen, informellen Hecken geeignet, die einen Meter hoch werden können. Deutzien bekommen währen der Blütezeit viele, hübsche, weiße Blüten, die auf eine ganz besonders dekorative Art und Weise einen Kontrast zu den tiefgrünen Blättern bilden. Diese Pflanze ist jedoch nicht immergrün und deshalb kommt sie besonders in einem Garten zur Geltung, der einen weniger klassischen Gartenentwurf hat. Die Farbe von Deutzien-Blüten ist besonders hell und weiß. Bei Deutzien muss man auch sofort an ein Brautkleid denken, deshalb wird diese Pflanze auch oft für Brautsträuße verwendet. Diese Heckenpflanze kommt besonders gut zur Geltung, wenn sie in der Sonne oder im Halbschatten wächst. Im Schatten kann es sein, dass sich diese Pflanze nicht gut entwickeln wird und nicht viele Blüten bekommen wird, weil sie im Schatten nicht genug Sonnenlicht bekommen kann. Sie können diese Pflanze vorsichtig zurückschneiden indem Sie vor allem die Zweige abschneiden, die hervorstecken. Gehen Sie behutsam mit diesen zierlichen, wunderbaren Heckenpflanzen um? Dann wird Ihr Garten mit Sicherheit viel frischer und farbenfroher aussehen!