Eigenschaften von Hainbuchen

5. August 2019
Eigenschaften von Hainbuchen

Hainbuchen (Carpinus betulus) sind ein klassisches Beispiel für Heckenpflanzen mit vielen schönen Eigenschaften. Welche Eigenschaften sie so beliebt machen und was sie im Garten alles leisten können, erfahren Sie hier. Erfreuen Sie sich an der Vielseitigkeit dieser schönen Heckenpflanze.

Hainbuchen als Heckenpflanze

Hainbuchen werden gelegentlich mit Buchen (Fagus sylvatica) verwechselt. Zwar wird Fagus sylvatica häufiger in Gärten angepflanzt, doch auch Hainbuchen gewinnen immer mehr Liebhaber. Hainbuchen und Buchen sehen zwar sehr ähnlich aus, es gibt jedoch feine Unterschiede. Das Blatt der Hainbuche ist etwas matter und stärker geädert. Im Frühjahr und Sommer schmückt sie sich mit frischen grünen Blättern. Im Herbst zeigen sowohl Buche als auch Hainbuche ein beeindruckendes Farbenspiel.

Der wichtigste Unterschied zwischen Hainbuche und Buche: Hainbuchen werfen im Winter ihr Laub ab. Wenn die Blätter verwelkt sind, werden sie nach und nach abgeworfen. Die Blätter der Buche hingegen verwelken, aber bleiben im Winter an den Zweigen haften. Somit bietet eine Buchenhecke auch in den Wintermonaten den nötigen Sichtschutz. Viele Gärtner ziehen aus genau diesem Grund Buchen den Hainbuchen vor. Was eigentlich schade ist, denn auch Hainbuchen können für Ihre Gartenlandschaft von großem Nutzen sein.

Hainbuchen: die perfekten Heckenpflanzen für feuchte Böden

Buchen sind dafür bekannt, dass sie keine Staunässe vertragen. Und genau hier kommt die Hainbuche ins Spiel: Sie stellt deutlich weniger Anforderungen an den Boden. Wenn der Boden in Ihrem Garten feucht ist, Sie aber dennoch die romantische Ausstrahlung einer Buchenhecke schätzen, sind Hainbuchen eine gute Lösung. Sie vertragen feuchte Standorte und gedeihen auf fast allen Böden. Hainbuchen sind zwar laubabwerfend, aber dies wird durch die vielen Vorteile dieser Heckenpflanze kompensiert.

Nicht viele Heckenpflanzen vertragen feuchte Böden so gut wie die Hainbuche. Nadelhölzer reagieren auf Staunässe meist sehr empfindlich. Der Urweltmammutbaum ist die einzige Konifere, die einigermaßen mit Nässe umgehen kann. Auch für viele andere Heckenpflanzen, darunter der Kirschlorbeer, kommt ein feuchter Boden nicht in Frage. Hainbuchen hingegen wachsen prima auch auf feuchteren Böden.

Hainbuchen sind pflegeleicht

Nicht jeder hat die Zeit und Muße, regelmäßig Gartenarbeiten zu verrichten. Pflegeleichte Gärten werden daher immer beliebter. Zu solch einem Garten gehören natürlich auch pflegeleichte Hecken. Hainbuchen sind deshalb eine ausgezeichnete Wahl, da sie sehr einfach zu pflegen sind. Natürlich müssen auch Hainbuchen von Zeit zu Zeit geschnitten werden, damit sie ihre schöne Form behält, doch ansonsten bedarf sie keiner besonderen Pflege. Mit einer Düngung im Jahr bleiben die Blätter schön grün und wird die Gefahr von Krankheiten und Schädlingsbefall erheblich verringert. Außerdem bleibt die Hainbuche durch die richtigen Nährstoffe in Top-Form.

Sie suchen eine Heckenpflanze, die gut in Ihren pflegeleichten Garten passt? Dann ist die Hainbuche eine ausgezeichnete Wahl. Diese robuste Heckenpflanze wird Sie ganz sicher nicht enttäuschen. Mit einer Hainbuche verleihen Sie Ihrem Garten ein beeindruckendes Aussehen: Sie bildet einen wunderschönen Rahmen um Ihren Garten und ist zu keiner Jahreszeit langweilig.

Hainbuchen passen in viele Gärten

Hainbuchen können in verschiedenen Gartengestaltungen eingesetzt werden. Tatsächlich gibt es kaum Gärten, in denen diese Heckenpflanze nicht gut zur Geltung kommt. Ob ländlicher Garten, Naturgarten oder Garten mit formalem Charakter: Hainbuchen fügen sich gut in jedes Design ein. Kombinieren Sie laubabwerfende Hainbuchen mit blühenden Stauden und immergrünen Sträuchern und schaffen Sie so eine abwechslungsreiche Gartenlandschaft, an der Sie sich noch lange erfreuen können. Der Anblick der Hainbuche wird Sie nicht so schnell langweilen. Dank der Vielseitigkeit und der einfachen Kombinierbarkeit mit anderen Pflanzen sind Hainbuchen etwas ganz Besonderes unter den Heckenpflanzen.

Ein weiterer Vorteil von Hainbuchen ist, dass die Pflanzen im Frühjahr alle zur gleichen Zeit austreiben. Bei einer Buchenhecke ist dies nicht der Fall: Sie wächst oft sehr ungleichmäßig. Die Hainbuche bietet daher schon im frühen Frühjahr einen wunderschönen Anblick. Die zarten, jungen Triebe verbreiten in Ihrem Garten die ultimative Frühlingsstimmung.

Hainbuchen online bestellen

Sie sind dem Charme der Hainbuche erlegen und möchten wissen, wie Sie sie bestellen? Das geht schnell und einfach in unserem Webshop. Heckenonline.de ist eine zuverlässige Adresse für den Online-Kauf von Heckenpflanzen. Unser Unternehmen existiert seit vielen Jahren und unsere Gartenexperten verfügen über langjährige Erfahrung mit Hainbuchen. So können wie Ihnen Heckenpflanzen von höchster Qualität anbieten, die kerngesund und von unten bis oben gut verzweigt sind. Sie sind zudem nicht anfällig für Krankheiten und Schädlinge, gerade weil sie so gesund und kräftig sind.

Sie haben Fragen zur Hainbuche? Oder möchten mehr über diese schöne Pflanze erfahren, bevor Sie sich entscheiden? Auf unserer Website finden Sie eine Fülle von Informationen über verschiedene immergrüne oder laubabwerfende Heckenpflanzen. Dort lesen Sie auch, wie man die verschiedenen Heckenpflanzen am besten pflegt. Sie brauchen weitere Hilfe? Bitte nehmen Sie dann Kontakt mit unserem Kundenservice auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.