Hainbuche schneiden

22. Oktober 2018
Hainbuche schneiden

Es gibt natürlich viele unterschiedliche Heckenpflanzen, aber die Hainbuche ist mit Sicherheit eine populäre Sorte. Diese Heckenpflanze kann nicht nur mit zahlreichen, unterschiedlichen Garten-Stilen kombiniert werden, sondern sie ist im Allgemeinen auch eher pflegeleicht. Die Hainbuche kann auf fast jedem Gartenboden gut wachsen und sie braucht auch nicht intensiv gepflegt zu werden. Trotzdem sollte aber auch die Hainbuche ab und zu zurückgeschnitten werden. Aber wie oft sollten Sie das machen? Und wie geht man am besten vor? Eine Hainbuche schneiden: so geht das!

Wann ist die beste Zeit zum Schneiden

Gute Nachrichten: Sie können die Hainbuche das ganze Jahr hindurch zurückschneiden.

Wann ist die beste Zeit zum Schneiden?

Gute Nachrichten: Sie können die Hainbuche das ganze Jahr hindurch zurückschneiden. Sollte es Frost oder sogar Nachfrost geben? Dann sollten Sie mit dem Schneiden jedoch noch etwas warten. Es ist ebenfalls nicht empfehlenswert, um die Hainbuche in der prallen Sonne zu schneiden: die Blätter können dann verbrennen und dadurch unschön aussehen. Ein Rückschnitt pro Jahr ist für die Hainbuche jedoch ganz und gar ausreichend. Auf diese Weise kann sie ihre Form gut halten und sieht auch immer ordentlich gepflegt aus. Bevorzugen Sie besonders ordentliche Hecken? Dann können Sie die Hainbuche eventuell auch zweimal pro Jahr schneiden. Im Prinzip ist ein zweiter Schnitt pro Jahr jedoch nicht unbedingt notwendig.

Die besten Geräte zum Schneiden

Welche Geräte Sie zum Schneiden Ihrer Hecken auch verwenden, sorgen Sie immer dafür, dass Ihre Geräte sauber und scharf genug sind.

Die besten Geräte zum Schneiden

Sollte man die Hainbuche, die eine laubabwerfende Heckenpflanze ist, jetzt am besten mit einer Heckenschere oder mit einer elektrischen Heckenschere schneiden? Welche Geräte Sie zum Schneiden Ihrer Hecken auch verwenden, sorgen Sie immer dafür, dass Ihre Geräte sauber und scharf genug sind. Haben Sie noch nicht so viel Erfahrung mit dem Schneiden einer Hecke oder haben Sie keinen grünen Daumen? Verwenden Sie dann lieber eine Hand-Heckenschere. Mit einer Hand-Heckenschere dauert das Schneiden zwar etwas länger, aber kleine Fehler lassen sich dann auch einfacher korrigieren. Wenn Sie mit dem Schneiden einer Hecke bereits Erfahrung haben, dann können Sie natürlich auch eine elektrische Heckenschere verwenden. Mit elektrischen Heckenscheren ist das Resultat meistens auch straffer und ordentlicher. Aber eins ist jedoch klar: die Übung macht den Meister!

Wie mache ich das?

Wollen Sie die Hecke oder die Hainbuchen-Hecke wirklich ganz und gar gerade schneiden? Spannen Sie dann eine gerade Schnur entlang der Hecke.

Wie mache ich das?

Wollen Sie die Hecke oder die Hainbuchen-Hecke wirklich ganz und gar gerade schneiden? Spannen Sie dann eine gerade Schnur entlang der Hecke. Schneiden Sie dann genau entlang dieser Schnur und Sie werden auf diese Weise bestimmt ein straffes Resultat erzielen. Vor allem Gartenbesitzer, die mit dem Schneiden einer Hainbuchen-Hecke noch nicht so viel Erfahrung haben, verwenden gerne diese Methode. Es ist ein praktisches Hilfsmittel, das eigentlich immer ganz gut funktioniert. Am besten sollten Sie die Hainbuche von unten nach oben schneiden. Sorgen Sie dann dafür, dass Sie die Hecke in der unteren Hälfte etwas breiten lassen und in der oberen Hälfte dann jedoch etwas schmaler zurückschneiden: auf diese Weise kann sich das Sonnenlicht gleichmäßiger über Ihre ganze Hecke verteilen und vertrocknete Stellen an der Unterseite der Hecke können dadurch leichter vermieden werden.

Was mache ich nach dem Schneiden der Hainbuche?

Es ist auf jeden Fall gut, um Ihre Hainbuche ab und zu ordentlich zu schneiden.

Was mache ich nach dem Schneiden der Hainbuche?

Es ist auf jeden Fall gut, um Ihre Hainbuche ab und zu ordentlich zu schneiden. Ein Rückschnitt ermöglicht auch, dass Ihre Hecke stärker verzweigen wird und dadurch immer kompakter und blickdichter wird. Trotzdem sind Rückschnitte für Pflanzen nicht so leicht zu verkraften, denn auch Ihre Hainbuche braucht nach einem ordentlichen Rückschnitt erst einmal wieder Zeit, um sich zu erholen. Deshalb sollten Sie Ihre Hecke nach einem Rückschnitt gut mit Dünger versorgen, damit sie sich schneller erholen kann. Lesen hier mehr über Heckenpflanzen für kleine Gärten.

Bei online Garten-Centern, bei Gärtnereien und Baumärkten ist Dünger erhältlich, der speziell zum Düngen von Heckenpflanzen zusammengestellt wurde. Heckenpflanzen stehen jedoch immer auch sehr eng nebeneinander. Der Gartenboden, in dem eine Hecke wächst, braucht deshalb auch noch andere Nährstoffe und Mineralien als ein Gartenboden, auf dem Einzelpflanzen wachsen. Verteilen Sie den Dünger auf dem Gartenboden mit einem Gartenrechen, und zwar rings um Ihre Hecke herum. Geben Sie Ihrer Hecke danach ordentlich viel Wasser. Auf diese Weise wird sich Ihre Hecke von einem Rückschnitt schneller erholen und Ihre Hecke wird dann im Laufe der Zeit auch dauerhaft gut aussehen. Hier können Sie mehr zum Pflanzen einer Hainbuche erfahren.

Eine Hainbuche von guter Qualität

Wenn Sie Ihre Hainbuche gut schneiden und pflegen, dann werden Sie noch viele Jahre viel Freude an einer wunderbaren Hecke haben.

Eine Hainbuche von guter Qualität

Wenn Sie Ihre Hainbuche gut schneiden und pflegen, dann werden Sie noch viele Jahre viel Freude an einer wunderbaren Hecke haben. Trotzdem ist es wichtig, dass Sie eine Hainbuche kaufen, die von guter Qualität ist. Es ist nämlich keine leichte Aufgabe, um eine schlecht verzweigte Hainbuche dann im Nachhinein wieder aufzupäppeln, das kann dann mitunter viel Zeit und Mühe kosten. Außerdem gibt es keine Garantie, dass die Zeit und Mühe dann auch zum Erfolg führt. Würden Sie gerne eine Hainbuche über Heckenpflanzendirekt.de kaufen? Dann wissen Sie mit Sicherheit, dass Sie dann eine Hainbuche kaufen, die eine gute Qualität hat, und die von unten nach oben besonders gut verzweigt ist. Unsere Hainbuchen kommen nämlich nur von den besten Baumschulen Europas und sie werden auf eine gesunde, natürliche Art und Weise gezüchtet bis sie robuste und besonders starke Heckenpflanzen geworden sind, die sich dann auch jahrzehntelang halten werden. Auf diese Weise werden Sie viel Freude an einer wunderbaren Gartenabgrenzung haben! Schauen Sie sich unser Sortiment doch einmal genauer an, wir haben viele immergrüne Heckenpflanzen, laubabwerfende Heckenpflanzen, Koniferen oder auch Fertig-Hecken im Angebot!