Produkte vergleichen
  1. Diesen Artikel löschen
Mehr Produkte zum Vergleich hinzufügen Vergleichen
Sie haben keine Artikel zum vergleichen.

Die winterhärtesten Thujen

Wie die meisten Koniferen trotzt die Thuja der Kälte. Möchten Sie, dass Ihre Thuja-Hecke den Winter überlebt? Alles über winterhärteste Lebensbäume.

Thuja kaufen

Koniferen können im Allgemeinen niedrigen Temperaturen standhalten. Die Thuja ist da keine Ausnahme. Unser Sortiment mit Thujen, auch bekannt als Lebensbaum, ist allerdings sehr vielfältig. Wir bieten verschiedene kultivierte Sorten der Thuja an, die außerdem von zwei verschiedenen Thuja-Arten stammen. Einige Lebensbäume sind daher besser frostbeständig als andere. Wohnen Sie an einem Ort, an dem die Winter kälter sind als im Rest des Landes und möchten Sie deshalb wissen, welche die am winterhärtesten Thujen sind? Wir verraten Ihnen gerne, wie die Koniferenhecke in Ihrem Garten optimal auf die kalte Jahreszeit vorbereitet ist.

Thuja-Hecke winterhart

Warum sollte eine Thuja-Hecke winterhart sein?

Die meisten Heckenkoniferen in unserem Sortiment vertragen problemlos Temperaturen von etwa 20 Grad unter dem Gefrierpunkt. Solche Temperaturen sind in Westeuropa selten, aber es gibt Regionen, in denen das Quecksilber vor gar nicht so langer Zeit einmal unter -25 °C gefallen ist. In einer solchen Region kommt zum Beispiel die äußerst beliebte Thuja 'Brabant' schon nicht mehr in Frage. Diese Thuja ist bis etwa 23 Grad frostbeständig, was für die meisten Orte in Europa ausreichend ist. Aber es gibt durchaus Winter, die diese Pflanzen nicht überleben können. In einem solchen Fall sind die am winterhärtesten Heckenpflanzen die bessere Wahl.

Weniger winterharte Heckenpflanzen können jedoch bis zu einem gewissen Grad vor Frost geschützt werden. Wenn Ihre Thuja-Hecke aus den Exemplaren 'Brabant' besteht, können Sie zum Beispiel etwas Stroh über die Wurzeln legen. Oder noch besser: Verwenden Sie ein Vlies, um die Wurzeln vor der Kälte zu schützen. Wenn der nächtliche Frost nicht weit unter die Mindesttemperatur sinkt, die sie vertragen, ist das eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihre Heckenpflanzen den Winter trotzdem überstehen. Ist die Kälte in der Region, in der Sie leben, ein immer wiederkehrendes Problem? In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, eine Thuja-Sorte zu pflanzen, die niedrigen Temperaturen standhält.

Die gute Nachricht ist, dass es Thujen, bzw. Lebensbäume, gibt, die die Kälte sehr gut vertragen. Manchmal so gut, dass sie sogar die strengen Winter in Nordskandinavien überstehen können. Für einen Garten weiter südlich in Europa sind diese Thujen eine sichere Wahl.

Thuja 'Smaragd' verträgt hervorragend Frost

Die Thuja 'Smaragd' verträgt hervorragend Frost

Wir können uns kurz fassen, wenn es um die Suche nach der winterhärtesten Thuja geht, der in europäischen Gärten gepflanzt wird: Es ist die Thuja 'Smaragd'. Diese kultivierte Sorte des westlichen Lebensbaums (Thuja occidentalis) kann Temperaturen von bis zu 40 Grad unter Null aushalten und ist damit eine der widerstandsfähigsten Heckenpflanzen der Welt. Die einzigen Gebiete, in denen die Thuja 'Smaragd' nicht überlebt, liegen also tatsächlich am Polarkreis. Diese Tatsache hat die Thuja zu einer der beliebtesten Heckenpflanzen in skandinavischen Gärten gemacht. Selbst Heckenpflanzen, die traditionell mit kälteren Regionen in Verbindung gebracht werden, wie der Rhododendron und die Eibe, können der Kälte nicht so gut widerstehen wie die Thuja.

Bei der Pflanzung von Thuja 'Smaragd' im Garten ist zu beachten, dass dieser Lebensbaum aufgrund seiner hervorragenden Winterhärte viel langsamer wächst als seine Artgenossen. Eine Thuja-Hecke von 2 Metern oder höher ist bei dieser Sorte trotzdem möglich. Es kann etwas länger dauern, als Sie erwarten, da sie in einem Jahr nur 15 bis 30 Zentimeter wächst. Vor allem in einer kälteren Region wird ihr Wachstum etwas langsamer sein, da die Bedingungen dort nicht optimal sind.

Sie können diese Wartezeit überbrücken, indem Sie Pflanzen bestellen, die bei der Lieferung etwas größer sind. Exemplare, die 1,80 Meter oder höher sind, haben anfangs noch ihre kegelförmige natürliche Wuchsform und reichen daher nach dem Rückschnitt vielleicht nicht ganz über Augenhöhe, aber das erspart einige Jahre des Wartens. Eine andere Möglichkeit besteht darin, eine fertige Hecke zu pflanzen, die höher als diese ist.

Riesen-Thujen sind sehr widerstandsfähig

Wenn Sie lieber mit jungen Heckenpflanzen beginnen, aber nicht so lange auf eine hohe, winterharte Thuja-Hecke warten wollen, dann empfehlen wir Ihnen Riesen-Thujen (Thuja plicata). Diese Riesen-Lebensbäume vertragen Frost bis zu 28 Grad. Die niedrigste Temperatur, die jemals in Deutschland gemessen wurde, betrug -37,8 °C, in 1929. Ein durchschnittlicher westeuropäischer Winter ist für diese Thujen also überhaupt kein Problem. Und das ist durchaus bemerkenswert, denn diese Sorte stammt ursprünglich aus dem äußersten Westen der Vereinigten Staaten und Kanada, wo sich die Thuja an viel wärmere Winter als bei uns gewöhnt hat.

In unserem Sortiment finden Sie verschiedene Sorten des Riesen-Lebensbaums, die alle gleichermaßen winterhart sind und alle etwa 30 bis 50 Zentimeter pro Jahr wachsen. Für welche Sorte Sie sich letztendlich entscheiden, hängt in erster Linie davon ab, wie Ihre Koniferenhecke aussehen soll. Die Thuja 'Martin' zum Beispiel hat eine etwas frischere, hellere Blattfarbe als 'Excelsa'. Übrigens: Die frische, gelb-grüne Farbe der neuen Triebe der 'Excelsa' wird von den europäischen Gartenliebhabern in jedem Frühjahr sehr geschätzt. Die schuppenartigen Blätter der Thuja-Sorte 'Atrovirens' sieht etwas gröber aus, was sie für manche Hobby-Gärtner zur besseren Wahl macht.

Übrigens sind alle Riesen-Lebensbäume für ihre schuppenartigen Blättern bekannt, die etwas glänzender sind als die von den Thujen 'Brabant' und 'Smaragd'. Mit einem der ausgezeichneten winterharten Thujen aus unserem Sortiment haben Sie im Handumdrehen eine schöne Koniferenhecke im Garten, die den Winter problemlos übersteht. Zusammen mit der Eibe 'Hillii' und Eibe 'Hicksii' sind diese Koniferen die beste Wahl für eine winterharte, aber auch immergrüne Hecke.

Mehr anzeigen