Koniferenhecke

conifer hedge

Koniferen sind eigentlich immer ausgesprochen beliebt, wenn es um langlebige Heckenpflanzen geht. Koniferen können kompakte, pflegeleichte Hecken bilden, die für viel Privacy, Wind- und Sichtschutz im Garten sorgen. Die meisten Koniferen sind immergrün und können Ihren Garten deshalb gut vor neugierigen Blicken schützen, also auch im Winter. Die Nadeln der Koniferen haben außerdem einen angenehmen Duft. Wenn Sie also Ihre Thuja schneiden, dann ist der herrliche Nadelduft ein besonders angenehmer Nebeneffekt.

Marking the coniferous hedges

Welche Koniferen haben wir in unserem Sortiment?

Wenn man an Koniferen denkt, dann denkt man sofort an immergrüne Hecken, die pflegeleicht, schnittfest, windfest, stark verzweigt, blickdicht und anpassungsfähig sind. Außerdem haben Koniferen-Hecken oftmals einen schmalen Wuchs, deshalb sind sie für größere oder kleinere Gärten geeignet. Die starke Verzweigung einer Koniferen-Hecke sorgt auch dafür, dass Insekten, Vögel und andere Kleintiere mehr Lebensraum bekommen, denn Vögel bauen beispielsweise gerne ihre Nester in einer Koniferen-Hecke. Gerade heutzutage ist es wichtig, dass Vögel und Insekten geschützt werden, denn durch immer weiter fortschreitende Baumassnahmen verschwinden immer mehr Grünflächen unseres Landes. Immergrüne Hecken, laubabwerfende Hecken in Kombination mit blühenden Hecken sind deshalb in Ihrem Garten wichtiger denn je.

Bei Heckenpflanzendirekt.de sind wir auf Heckenpflanzen spezialisiert, deshalb haben wir zum Beispiel Eiben, Leyland-Zypressen oder auch Scheinzypressen in unserem Sortiment. Wir haben natürlich auch den Lebensbaum und den ausgesprochen widerstandsfähigen Urweltmammutbaum im Angebot. Weil wir jedoch gerade von Vögeln in Ihrem Garten sprachen ist es durchaus erwähnenswert, dass die Fruchtende Becher-Eibe (weibliche Eiben-Variante) nur dann Beeren produziert, wenn sie neben eine Nicht-Fruchtende Becher-Eibe (männliche Eiben-Variante) gepflanzt wird. Dadurch bekommt die weibliche Eiben-Variante im Herbst dekorative, knallrote Vogelbeeren, die dann auch viele Vögel in Ihren Garten locken und zur Biodiversität Ihres Garten beitragen, genauso wie die vielen Insekten, die die Blüten Ihrer Pflanzen bestäuben.  

Schnellwüchsige Koniferen-Sorten, wie die bereits genannten Leyland-Zypressen, sollten deshalb regelmäßig geschnitten werden, damit sie nicht zu schnell zu hoch werden. Rückschnitte sorgen dafür, dass Leyland-Zypressen ihre Form besser halten können. Außerdem können Rückschnitte die Verzweigung und Gesundheit Ihrer Pflanzen fördern. Koniferen mögen allerdings keine trockenen Böden, deshalb sollten Sie sie besonders an warmen Tagen immer mit extra Wasser versorgen, damit sie nicht austrocknen und braun werden. Pflanzen Sie Koniferen in den Halbschatten. Es gibt aber auch Koniferen, die die pralle Sonne bevorzugen. Informieren Sie sich immer vorher, welche Koniferen-Sorte am besten in Ihren Garten passt, damit Sie noch lange viel Freude an Ihren Koniferen haben.

Die Tatsache, dass wir nur hochwertige Heckenpflanzen verkaufen, trägt natürlich auch zur Langlebigkeit Ihrer Koniferen-Hecken bei. Unsere Heckenpflanzen werden nämlich nur von professionellen Pflanzenzüchtern gepflegt, damit Sie nach Ihrer Online-Bestellung nur ausgezeichnete Exemplare von uns kommen, die kräftig, gesund und langlebig sind.  

Types of coniferous hedges

Koniferenhecken sind ausgesprochen pflegeleicht und vielseitig

Wenn Sie neue Koniferen für Ihren Garten selektieren wollen, dann sollten Sie zuerst die Bodenbedingungen und den Standort Ihres Gartens berücksichtigen, damit Ihre Heckenpflanzen optimal gedeihen. Koniferen sorgen jederzeit für viel Struktur und grüne Farbe in Ihrem Garten, auch im Winter. Wir haben schnellwachsende Koniferen oder auch langsamwüchsige Sorten im Angebot. So sind pflegeleichte, langsamwachsende Eiben besonders schnittfest und deshalb auch gut für den Formschnitt geeignet. Sogar radikale Rückschnitte können sie gut verkraften, denn sie werden auch nach starken Rückschnitten immer wieder gut austreiben, auch wenn sie bereits ein hohes Alter erreicht haben. Außerdem sind Eiben schattenverträglich und gut als Unterpflanzung oder Buchsbaum-Ersatz zu verwenden.  

Der Urweltmammutbaum und die Japanische Lärche sind Koniferen, die keine immergrünen Heckenpflanzen sind; im Herbst haben sie deshalb eine rotbraune, auffallende Farbe. Außerdem ist ein Urweltmammutbaum besonders robust und widerstandsfähig, deshalb kann er sogar Böden verkraften, die durchgehend feucht sind. Leyland-Zypressen sind Koniferen, die am schnellsten wachsen, denn sie haben einen jährlichen Zuwachs von bis zu 100 cm. Deshalb sollten Sie Leyland-Zypressen zweimal pro Jahr schneiden, damit sie nicht zu schnell viel zu hoch werden. Regelmäßige Rückschnitte sorgen dann dafür, dass Ihre Leyland-Zypressen-Hecke kompakt und blickdicht bleibt. Die Gelbe Leyland-Zypresse kann dann beispielsweise nur bis zu 80 cm pro Jahr wachsen. 

Conifers on Heckenpflanzendirekt.de

Was Sie über die Pflege und den Standort von Koniferen wissen sollten

Koniferen sollten in einen nährstoffreichen, gut durchlässigen Gartenboden gepflanzt werden. Staunässe sollte dabei vermieden werden. Der Gartenboden von Koniferen sollte jedoch nicht austrocknen, das ist ganz wichtig. Wenn es um den richtigen Standort im Garten geht, dann sind Koniferen ausgesprochen anspruchslos. Trotzdem ist es empfehlenswert, um Koniferen in die Sonne oder in den Halbschatten zu pflanzen. Eiben bilden hier die Ausnahme, denn sie können sogar im Schatten gut wachsen. Koniferen können Sie am besten im Herbst pflanzen, denn dann haben sie bis zum nächsten Frühjahr und bis zur nächten Wachstumsperiode noch genug Zeit, um gut einzuwurzeln und anzuwachsen. Rückschnitte sollten im Frühjahr stattfinden.

Dabei sollten Sie scharfe Heckenscheren verwenden, damit frische Schnittstellen schneller verheilen. Achten Sie darauf, dass Koniferen nicht bis ins alte Holz geschnitten werden, denn altes Koniferen-Holz kann nicht mehr austreiben. Wenn Sie also zuviel wegschneiden, dann können Löcher und unschöne Stellen in Ihren Koniferen-Hecken entstehen, die möglichst vermieden werden sollten. Auch hier bilden Eiben wieder die Ausnahme, denn altes Eiben-Holz kann auch nach starken Rückschnitten wieder gut austreiben. Aber auch das Düngen Ihrer Koniferen-Hecke sollte regelmäßig mit einem Spezialdünger für Koniferen stattfinden, am besten zweimal pro Jahr: einmal im März und einmal im August. Koniferen brauchen vor allem Eisen, Schwefel und Magnesium. 

Koniferen online kaufen: praktisch, schnell und unkompliziert

Das Kaufen von Koniferen ist einfach und geht schnell: einfach online Heckenpflanzen aussuchen, online bestellen und kaufen. Nach Ihrer Bestellung werden die Pflanzen ganz frisch aus dem Boden geholt, gut verpackt und schnell verschickt. Wenn Sie mehr erfahren wollen, dann klicken Sie auf Koniferen pflanzen oder auf Koniferen schneiden. Bei uns bekommen Sie hochwertige Heckenpflanzen zu erschwinglichen Preisen.