Ein typisch norddeutscher Garten

25. September 2019
Ein typisch norddeutscher Garten

Wir befinden uns in einem Garten irgendwo in der traumhaften Hansestadt Lübeck. In diesem typisch norddeutschen Garten werden formale Gartenelemente mit standorttoleranten Gehölzen kombiniert. Hohe Blüten-Hecken dienen als Schutzpflanzung, weil es im hohen Norden irgendwie immer ein typisch norddeutsches Windproblem gibt. Man kann aber auch Obstbäume, Eiben oder hohe Scheinzypressen-Hecken als Schutz verwenden. Aber welche Pflanzen kann man in diesem Garten entdecken?

Es handelt sich hier um einen naturbelassenen Garten, der ausgefallene Gehölze und Zwiebelblumen hat. Zwischendurch dienen Holzstücke und Steinhaufen als Schutz für Honigbienen und als Unterschlupf für andere Insekten. Neben vielen blühenden Pflanzen wachsen auch Japanische Hartriegel-Sorten und Forsythien in diesem Garten. Für die Küche wurden Hochbeete angelegt, in denen Kräuter und verschiedene Gemüse-Sorten wachsen: Tomaten, Salbei, Thymian, Zwiebeln, Kartoffeln oder auch Rosmarin wachsen in diesen Hochbeeten, die natürlich am besten schmecken, wenn sie frisch sind. In naturbelassenen Gärten gibt es eigentlich immer Pflanzen, die gerade blühen oder Beerenfrüchte haben. Deshalb sind gerade naturbelassene Gärten ganz besonders insektenfreundlich und vogelfreundlich.

Der Gartenboden in norddeutschen Gärten
Wir empfehlen Ihnen daher, um Ihren Sandboden regelmäßig mit Kompost aufzubessern.

Der Gartenboden in norddeutschen Gärten

Sandböden in Norddeutschland sind meistens nährstoffarm, aber viele Heckenpflanzen bevorzugen gerade einen Gartenboden, der humusreich, nährstoffreich und leicht feucht ist. Wir empfehlen Ihnen daher, um Ihren Sandboden regelmäßig mit Kompost aufzubessern, damit er humusreicher wird. Eigentlich sollten Sie mit der Aufbesserung Ihres Gartenbodens bereits anfangen, bevor Sie neue Heckenpflanzen, Hecken oder Fertig-Hecken in Ihren Garten pflanzen, damit frisch gepflanzte Pflanzen-Sorten sofort einen guten Start in Ihrem Garten bekommen. Das Vermischen Ihres Sandbodens mit Humus oder mit organischen Materialen wird ebenfalls dafür sorgen, dass das Wasser besser vom Boden aufgenommen werden kann und nicht sofort durch den Sand wegsickert.

Mit Humus angereicherte Gartenböden sind von der Konsistenz her auch viel lockerer und durchlässiger. Aber auch frische Pflanzenerde ist beim Pflanzen neuer Hecken gut, wenn Sie in Ihrem norddeutschen Garten einen nährstoffarmen, trockenen Sandboden haben sollten. Die frische Pflanzenerde sorgt dann dafür, dass Ihre Pflanzen viel schneller einwurzeln. Das Vermischen Ihres Sandbodens mit Pflanzenerde, mit Kompost und mit organischen Materialen sorgt natürlich auch dafür, dass Ihre Pflanzen gesund bleiben und weniger anfällig vor Krankheiten sind.

Der naturbelassene Bauerngarten: typisch norddeutsch
Bauerngärten gibt es im Norden von Deutschland bereits seit etwa 200 Jahren.

Der naturbelassene Bauerngarten: typisch norddeutsch

Bauerngärten gibt es im Norden von Deutschland bereits seit etwa 200 Jahren. Manchmal haben sie ein Rondell und manchmal nicht. Manche Bauerngärten werden mit einer Buchsbaum-Hecke umrandet und andere Gärten haben blühende Hecken, die das Grundstück vom Grundstück des Nachbarn abgrenzen. Bei einem Bauerngarten stellt man sich eigentlich immer eine farbenprächtige Pflanzen-Mischung vor, die aus Rotdorn, Weißdorn, Nelken, Glockenblumen und Königskerzen besteht. Aber auch die Stockrose, der Jasmin und Malven gehören dazu, wenn es um Farben im Garten geht. Schon um das Jahr 1900 herum waren Bauerngärten in Norddeutschland ein richtiger Hingucker.

Ab 1900 herum waren norddeutsche Bauerngärten als eigenständige Gartenform bekannt. Und man kann sich natürlich vorstellen, dass auch schon damals viel Dünger verwendet wurde, um die Sandböden des Nordens nährstoffreicher zu machen, damit die Hecken und blühenden Pflanzen gut wachsen und gedeihen konnten. Nach dem Krieg ging es dann vor allem darum, dass Gärten produktiv sein mussten. In den 60er-Jahren sollten Gärten dann vor allem modern und praktisch sein mit großen Rasen-Flächen und mit pflegleichten Koniferen. Und heutzutage sehnt man sich wieder nach alten Traditionen: der norddeutsche Bauerngarten liegt wieder voll im Trend!

Welche Heckenpflanzen passen in einen norddeutschen Garten?
Nicht jede Heckenpflanze ist für einen trockenen Sandboden im Norden Deutschlands geeignet.

Welche Heckenpflanzen passen in einen norddeutschen Garten?

Nicht jede Heckenpflanze ist für einen trockenen Sandboden im Norden Deutschlands geeignet. Es gibt Heckenpflanzen, die überall wachsen können. Es gibt aber auch Heckenpflanzen, die empfindlicher sind. Die Rotbuche ist beispielsweise eine Heckenpflanze, die auf sandigen, trockenen Böden wachsen kann. Aber auch der Liguster kann Sandböden gut verkraften. Sogar der farbenfrohe Schmetterlingsstrauch, die Berberitze und die Japanische Lärche können gut auf sandige Böden gepflanzt werden. Sie können auf einem Sandboden natürlich auch blühende, laubabwerfende Heckenpflanzen mit immergrünen Heckenpflanzen kombinieren. Gerade immergrüne Heckenpflanzen sorgen dann jederzeit für eine grüne Struktur im Garten, auch wenn es in Norddeutschland im Winter besonders kalt sein sollte.

Sollten Sie jedoch immergrüne Hecken bevorzugen, dann können Sie den Kirschlorbeer, die Griselinia littoralis, die Kriechspindel und die Ölweide verwenden, denn auch diese Pflanzen sind trockenresistent und anpassungsfähig. Es gibt aber auch Koniferen, die besonders widerstandsfähig sind, denken Sie hier an die trockenverträgliche Thuja 'Brabant', die gut auf einem Sandboden wachsen kann.

Norddeutsche Gärten pflegen und bewässern
Ihr Boden kann das Wasser dann auch viel besser speichern, wenn er vorher mit Humus vermischt wurde.

Norddeutsche Gärten pflegen und bewässern

Weil wir es in Norddeutschland viel mit trockenen Sandböden zu tun haben, sollten Sie Ihre Pflanzen und Hecken gerade bei langanhaltender Trockenheit gut mit Wasser versorgen. Ihr Boden kann das Wasser dann auch viel besser speichern, wenn er vorher mit Humus vermischt wurde. Das Anbringen einer Mulch-Schicht über den Wurzeln der Pflanzen kann ebenfalls dafür sorgen, dass die Feuchtigkeit länger im Boden festgehalten wird. Ihre Hecken, Heckenpflanzen, Hecken-Mischungen und Fertig-Hecken sollten natürlich auch richtig gepflegt werden. Regelmäßige Rückschnitte und das Düngen Ihrer Pflanzen im Frühjahr gehören dann ebenfalls dazu.

Pflanzen für Ihren norddeutschen Garten online bestellen
Die Pflanzen, die wir bereits genannt haben, können Sie fast alle über unseren Webshop bestellen.

Pflanzen für Ihren norddeutschen Garten online bestellen

Würden auch Sie gerne Ihren norddeutschen Garten mit wunderbaren Pflanzen füllen, die gut auf sandigen, trockenen Böden wachsen können? Die Pflanzen, die wir bereits genannt haben, können Sie fast alle über unseren Webshop bestellen. Als Webshop passiert bei uns natürlich alles online: online Heckenpflanzen aussuchen und online bestellen. Unsere hochwertigen Heckenpflanzen werden dann schnell an Ihre Adresse geschickt, damit Sie noch lange viel Freude an Ihrem typisch norddeutschen Garten haben. Wenn Sie Fragen haben sollten, dann können Sie uns jederzeit telefonisch oder per E-Mail erreichen. Es gibt nämlich viele Pflanzen, die auf einem trockenen Sandboden gut wachsen können, natürlich auch in typisch norddeutschen Gärten!