Fünf interessante Verwendungsmöglichkeiten einer Eibe

27. November 2018
Fünf interessante Verwendungsmöglichkeiten einer Eibe

Die Eibe ist eine immergrüne Konifere, die oft als Heckenpflanze verwendet wird. Und das nicht ohne Grund: eine Eiben-Hecke sorgt nämlich das ganz Jahr hindurch für eine blickdichte und tiefgrüne Gartenabgrenzung. Außerdem sollte man eine Eibe ganz straff zurückschneiden, denn dadurch bekommt Ihr Garten eine formelle und besonders gepflegte Ausstrahlung. Mit einer Eibe kann man aber nicht nur wunderbare Hecken bilden, denn als Hecke sehen wir die Eibe schon viel zu oft in unseren Gärten. Deshalb dreht sich dieser Artikel um fünf interessante Verwendungsmöglichkeiten einer Eibe.

Eiben: besonders gut geeignet für den Formschnitt
Aber auch die eher traditionelleren Formen können mit einer Eibe wunderbar realisiert werden.

Eiben: besonders gut geeignet für den Formschnitt

Die starke Verzweigung und der relativ langsame Wuchs einer Eibe sorgen dafür, dass die Eibe für den Formschnitt besonders gut geeignet ist. Die Konifere wird deshalb auch regelmäßig als Einzelpflanze verwendet und in die kreativsten Formen geschnitten. Aber auch die eher traditionelleren Formen können mit einer Eibe wunderbar realisiert werden. Die Eibe kann deshalb auch gut in eine Kugel-Form, in eine Pyramiden-Form oder in eine Spiral-Form geschnitten werden. Aus diesem Grund wird die Eibe auch des Öfteren als Buchbaum-Ersatz verwendet. Der Buchsbaum wurde lange als die beste Pflanze für den Formschnitt bezeichnet.

Wollen Sie Ihren Garten etwas interessanter gestalten oder wollen Sie Ihrem Garten eine ganz neue Ausstrahlung geben? Dann ist das Durchführen von Formschnitten bestimmt eine gute Option für Sie. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie Ihre Eibe dann auch zweimal pro Jahr düngen sollten, wenn Sie sie regelmäßig schneiden. Die Eibe kann Rückschnitte besonders gut vertragen, aber extra Nährstoffe und Mineralien sind immer nützlich, damit sich die Eibe nach einem Rückschnitt auch wieder schneller erholen kann.

Eine Zick-Zack-Hecke aus Eiben-Pflanzen
Auf unserer Website können Sie auch ganz einfach ausrechnen, wie viele Heckenpflanzen Sie pro Meter brauchen.

Eine Zick-Zack-Hecke aus Eiben-Pflanzen

Eine Zick-Zack-Hecke sieht natürlich interessanter aus als eine ‘gewöhnliche’ Hecke. Außerdem bekommt Ihr Garten dadurch eine eher elegante Ausstrahlung, wenn Sie die Heckenpflanzen auf diese Art und Weise in Ihren Gartenboden pflanzen. Die Eibe eignet sich ausgesprochen gut zum Bilden einer Zick-Zack-Hecke. Wenn Sie Zick-Zack-Hecken bevorzugen, dann können Sie am besten junge, kleine Eiben-Pflanzen bestellen. Auf unserer Website können Sie auch ganz einfach ausrechnen, wie viele Heckenpflanzen Sie pro Meter brauchen. Sie können dann ebenfalls angeben, ob es sich dabei um eine Zick-Zack-Hecke handelt oder nicht. Diese Option können Sie dann selektieren, wenn Sie das entsprechende Kästchen ankreuzen. Sie sehen dann sofort wie viele Heckenpflanzen Sie brauchen, um eine hübsche Zick-Zack-Hecke aus Eiben zu bilden. Graben Sie dann zuerst eine etwas breitere Pflanzrinne, wenn Sie eine Zick-Zack-Hecke in Ihren Garten pflanzen wollen.

Eine Gruppe aus Eiben-Bäumen pflanzen
Wenn nämlich die Innenseite der Pflanzen nass ist und bleibt, dann besteht auch immer die Gefahr, dass sich schnell Schimmel bilden kann.

Eine Gruppe aus Eiben-Bäumen pflanzen

Haben Sie einen größeren Garten? Dann können Sie auch darüber nachdenken, um eine Eiben-Pflanzen-Gruppe in den Garten zu pflanzen. Dies ist eine beliebte Art und Weise, um diesen hübschen Baum in Ihren Garten zu pflanzen. Aber auch als Einzelpflanze oder als Hecke kann die Eibe ganz wunderbar verwendet werden. Dies bedeutet natürlich nicht, dass Sie sich nach dem Pflanzen nie mehr um die Eibe zu kümmern brauchen: Sie sollten die Eibe jedes Jahr zurückschneiden, damit sie die gewünschte Höhe auch gut halten kann. Außerdem ist es besser, um Eiben-Bäume an der Unterseite etwas breiter zu lassen, nach oben hin sollten Eiben beim Schneiden dann eine zapfenförmige Form bekommen. Dadurch bekommen die Bäume immer genug Sonnenlicht, auch an der Unterseite. Dadurch kann dann auch realisiert werden, dass die Äste und Zweige Ihrer Eiben-Bäume nach einem Regenschauer oder nach feuchtem Wetter auch wieder gut trocknen können. Wenn nämlich die Innenseite der Pflanzen nass ist und bleibt, dann besteht auch immer die Gefahr, dass sich schnell Schimmel bilden kann. Es steht jedoch fest: die Eibe ist ein Multitalent für Ihren Garten.

Die Eibe als Einzelpflanze zusammen mit anderen Pflanzen verwenden
Dies geht auch besonders gut bei einem kleineren Garten, der nicht viel Platz für eine große Eiben-Pflanzen-Gruppe hat.

Die Eibe als Einzelpflanze zusammen mit anderen Pflanzen verwenden

Die Eibe können Sie in Ihrem Garten auch gut mit anderen Pflanzen kombinieren. Ist eine Eiben-Hecke eher nichts für Ihren Garten? Aber lassen Sie sich trotzdem gerne von der Ausstrahlung dieser Heckenpflanze verzaubern? Dann können Sie einen Eiben-Baum auch als Einzelpflanze in Ihren Garten pflanzen. Dadurch können Sie Ihrem Garten eine einzigartige und hübsche Ausstrahlung geben, wenn Sie diesen Baum dann neben andere Sträucher oder Pflanzen positionieren. Dies geht auch besonders gut bei einem kleineren Garten, der nicht viel Platz für eine große Eiben-Pflanzen-Gruppe hat. Wenn Sie die Eibe als Einzelpflanze verwenden wollen, dann sollten Sie sie nach oben hin zapfenförmig zurückschneiden. Achten Sie jedoch darauf, dass jede Pflanze auch wieder ganz andere Vorschriften hat, wenn es um das Düngen geht. Sie können also beispielsweise keinen Koniferen-Dünger verwenden, um damit dann auch gleich andere Pflanzen zu düngen. Jede immergrüne Heckenpflanze braucht ihren ganz eigenen Dünger. Außerdem sollten verschiedene Pflanzen dann meistens auch zu verschiedenen Zeiten gedüngt werden.

Beeren oder keine Beeren?
Für viele andere Tiere sind diese Beeren jedoch giftig. Das kann dann auch der Grund dafür sein, dass Sie diese Beeren lieber nicht in Ihrem Garten haben wollen.

Beeren oder keine Beeren?

Die gewöhnliche Eibe, die auch Taxus baccata genannt wird, ist dafür bekannt, dass sie im Spätsommer ihre unverwechselbaren, roten Beeren bekommt. Diese Beeren sorgen dann dafür, dass Ihr Garten besonders hübsch dekoriert wird. Außerdem sind die roten Beeren auch besonders bei Vögeln beliebt, die diese Beeren gerne fressen. Für viele andere Tiere sind diese Beeren jedoch giftig, darauf sollten Sie wirklich achten, aber diese Heckenpflanzen haben essbare Beeren. Das kann dann auch der Grund dafür sein, dass Sie diese Beeren lieber nicht in Ihrem Garten haben wollen. Bevorzugen Sie jedoch eine Taxus-Hecke ohne Beeren? Dann sollten Sie nur die männliche Eibe in Ihren Garten pflanzen. Die männliche Sorte wird auch Taxus media ‘Hilli’ genannt. Sie können die männlichen Sorten aber auch mit den weiblichen Sorten kombinieren. Auf diese Weise besteht Ihre Eiben-Hecke dann aus Pflanzen, die rote Beeren bekommen oder gerade nicht. Das macht dann aber gerade den Charme so einer Hecke aus.

Eine Eibe in Ihren Garten pflanzen
Es ist nicht notwendig, um die Eibe sofort mit Dünger zu versorgen, wenn Sie sie gerade in den Garten gepflanzt haben.

Eine Eibe in Ihren Garten pflanzen

Konnten wir Sie mit diesem Artikel inspirieren? Dann wollen Sie jetzt bestimmt wissen wie Sie die Eibe am besten in Ihren Garten pflanzen können. Zuerst ist es wichtig, dass der Gartenboden gut durchlässig ist. Dies können Sie machen, indem Sie den Boden umgraben. Haben Sie einen feuchten Gartenboden? Die Eibe kann feuchte Böden leider nicht besonders gut verkraften. Wenn Sie also vermeiden wollen, dass die Wurzeln Ihrer Eiben-Hecke in einem nassen Boden wachsen müssen, dann sollten Sie einige besonders tiefe Löcher in die Pflanzrinne oder auch in die jeweiligen Pflanzlöcher stechen, in die Sie dann später die Eiben pflanzen wollen. Dadurch wird das überschüssige Wasser leicht abtransportiert. Es ist nicht notwendig, um die Eibe sofort mit Dünger zu versorgen, wenn Sie sie gerade in den Garten gepflanzt haben. Sie sollten eine Eibe jedoch nicht bei frostigen Temperaturen oder bei besonders warmen Temperaturen in den Garten pflanzen. Welche Taxus-Sorten passen eigentlich in Ihren Garten?

Hätten Sie gerne noch etwas mehr Garten-Inspiration? Behalten Sie dann unseren Blog gut im Auge. In unseren Blogs können Sie nämlich regelmäßig viel über unterschiedliche Heckenpflanzen herausfinden. Alle Informationen finden Sie dann in unseren diversen, informativen Blog-Artikeln!