Eibe schneiden

Eibe schneiden

Die gemeine Eibe ist eine pflegeleichte Heckenpflanze. Es ist jedoch wichtig, um diese Pflanze auf eine korrekte Art und Weise zu schneiden. So sorgen Sie dafür, das Ihre Eibenhecke lange gesund und in Form bleiben wird. Eine Eibenhecke kann nämlich besonders alt werden, deswegen ist es wichtig, um sie auch gut zu pflegen.

Da die Eibe eher langsamwüchsig ist, braucht sie nicht oft geschnitten zu werden, nachdem Sie sie in Ihren Garten gepflanzt haben. Wenn sie also erst einmal in eine bestimmte Form geschnitten wurde, wird Sie diese Form im Allgemeinen auch ziemlich lange halten können. Wenn Sie sich also für den Formschnitt interessieren, dann ist die Eibe sehr geeignet, vor allem also durch ihren langsamen Wuchs. Wenn Sie beim Schneiden jedoch einen Fehler machen, dann wird dieser Fehler auch noch lange sichtbar bleiben. Eiben sollten Sie deshalb auch immer vorsichtig zurückschneiden.

>Eibe schneiden – wann?

Eibe schneiden – wann?

Für eine schöne und dichte Hecke ist es empfehlenswert, um die Eibe mindestens zweimal pro Jahr zu schneiden. Die am besten  geeignete Periode für das Schneiden der Eibe ist zwischen August und September oder zwischen Mai und Juni. Im Prinzip kann die Eibe aber auch in anderen Monaten des Jahres geschnitten werden, aber nur an frostfreien Tagen. Je öfter Sie Ihre Eiben schneiden, umso kompakter werden sie. Da Eiben jedoch einen eher langsamen Wuchs haben, brauchen Sie schon etwas Geduld, denn Ihre Eiben-Hecke wird nur langsam höher werden.

Schneiden Sie Ihre Eiben-Hecke an Tagen, die nicht sonnig sind. Auf diese Weise werden die frischen Schnittstellen nicht verbrennen. Frostige Tage sollten Sie beim Schneiden Ihrer Eiben auch vermeiden, denn dadurch können Schäden an den Schnittstellen entstehen, von denen sich die Eibe nur schwer erholen wird. Zudem brauchen Sie scharfe und saubere Heckenscheren, damit sich die Schnittstellen wieder schneller erholen können. Es bleibt dann Ihnen überlassen, ob Sie eine elektrische Heckenschere verwenden oder nicht. Bei Schneiden einer Hecke ist immer wichtig, um die Unterseite der Hecke breiter zu halten als die Oberseite. Auf diese Weise bekommt Ihre Hecke immer genug Sonnenlicht, damit Ihre Hecke gesund bleibt und gut weiterwachsen kann.

Rückschnitt einer Eibenhecke

Rückschnitt einer Eibenhecke

Die Eibe ist schnittfest, deshalb können Sie Ihrer Eibenhecke auch einen Formschnitt geben, falls Sie dies bevorzugen. Die Kubus-Form, die Kugel-Form oder die Pyramiden-Form sind dann meist Formen, die Gartenbesitzer gerne ausprobieren. Es sind auch relativ einfache Formen, wenn man noch nicht sehr viel Erfahrung mit Formschnitten hat. Schneiden Sie aber immer vorsichtig, denn Eiben haben einen langsamen Wuchs und Fehler werden Sie dann noch lange sehen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

 

Das Gift der Eibe

Das Gift der Eibe

Die Eibe ist jedoch eine Giftpflanze, darauf sollten Sie immer achten. Nicht nur ihre dekorativen, roten Beeren, sondern auch die Nadeln und Zweige sind gefährlich, wenn sie gegessen oder von Tieren gefressen werden. Deswegen ist es wichtig, um Schnitt-Abfälle zu entsorgen, damit kleine Kinder oder Haustiere geschützt werden. Verwenden Sie zudem Gartenhandschuhe, wenn Sie die Eibe schneiden wollen, damit Ihre Hände geschützt werden.

Die gemeine Eibe ist eine sehr geeignete Wahl für Gärtner, die eine pflegeleichte Hecke haben wollen. Eine Eibenhecke ist eine schöne, immergrüne Hecke, die sehr einfach zu schneiden ist, vor allem dann, wenn Sie gerade Hecken in Ihrem Garten haben. Darauf sollten Sie achten, wenn Sie Hecken in Ihren Garten pflanzen. Wenn Sie die Eibe erst einmal gepflanzt und geschnitten haben, dann werden Sie noch viele Jahre viel Freude an dieser prächtigen Heckenpflanze haben. Auf unserer Website finden Sie noch viele Informationen über Eiben, die Ihnen helfen können, um schnell eine Auswahl zu treffen, die zu Ihrem Garten passt. Wenn Sie eine Eibe kaufen wollen, dann sind Sie bei Heckenpflanzendirekt.de genau richtig.