Heckenpflanzen aus der Kühlzelle?

4. Juni 2019
Heckenpflanzen aus der Kühlzelle?

Nacktwurzelpflanzen sollten in den Garten gepflanzt werden, wenn sie sich im Winter-Ruhestand befinden. Meistens ist das zwischen Oktober und April. Trotzdem gibt es Gartenbesitzer, die auch in der Periode danach Nacktwurzelpflanzen kaufen wollen, denn sie sind preiswerter als Topf-Pflanzen oder als Heckenpflanzen mit einem Wurzelballen. Damit die Pflanzzeit dieser Heckenpflanzen verlängert werden kann, werden sie in einer Kühlzelle aufbewahrt. Wir informieren Sie gerne darüber, warum Heckenpflanzen aus der Kühlzelle vorteilhaft sind und welche dieser Heckenpflanzen in unserem Webshop erhältlich sind.

Die Pflanzzeit wird durch Kühlzellen verlängert
Die Kühlzelle macht es nämlich möglich, dass winterliche Bedingungen simuliert werden.

Die Pflanzzeit wird durch Kühlzellen verlängert

Indem man wurzelnackte Heckenpflanzen im Winter in einer Kühlzelle aufbewahrt, kann der Zustand der Winterruhe bei diesen Pflanzen noch bis in den Frühling hinein verzögert werden. Die Kühlzelle macht es nämlich möglich, dass winterliche Bedingungen simuliert werden. Heckenpflanzen werden dann erst wieder reaktiviert, wenn sie in den warmen Gartenboden gepflanzt werden. Wenn der Boden jedoch bereits zu warm ist, dann können wurzelnackte Pflanzen dies nicht besonders gut verkraften. Deshalb ist es bei uns nicht möglich, um Nacktwurzelpflanzen zu kaufen, wenn der Boden jahreszeitbedingt schon viel zu warm ist. Die Pflanzzeit kann nämlich nicht endlos lange hinausgezögert werden, auch wenn die Pflanzen in Kühlzellen aufbewahrt werden.

Heckenpflanzen aus der Kühlzelle sind wirklich eine clevere Lösung: dadurch können Ende April sogar noch wurzelnackte Heckenpflanzen in den Boden gepflanzt werden. Die Qualität dieser aus der Kühlzelle stammenden Heckenpflanzen ist übrigens genauso hochwertig wie Nacktwurzelpflanzen, die nicht in einer Kühlzelle gelagert werden. Von der Qualität her macht es also keinen Unterschied, ob Ihre immergrünen oder laubabwerfenden Heckenpflanzen aus der Kühlzelle stammen oder nicht. Denn auch Heckenpflanzen aus der Kühlzelle können wunderbare, kompakte und gesunde Hecken bilden. Viele Gartenbesitzer bevorzugen jedoch Heckenpflanzen, die aus der Kühlzelle stammen: wurzelnackte Pflanzen können dann nämlich zu einem gewünschten Zeitpunkt in den Boden gepflanzt werden.

Welche Heckenpflanzen sind aus Kühlzellen erhältlich?
Vor allem Buchenhecken (Fagus sylvatica) und Hainbuchen (Carpinus betulus), die in Kühlzellen gelagert werden, werden oft verkauft.

Welche Heckenpflanzen sind aus Kühlzellen erhältlich?

Nicht alle Heckenpflanzen sind geeignet, um im Winter in Kühlzellen gelagert zu werden. Dies gilt vor allem für laubabwerfende Heckenpflanzen. Wenn sie ihre Blätter fallenlassen, dann befinden sie sich nämlich schon im Zustand der Winterruhe. Sie treiben dann erst wieder aus, wenn die Temperaturen wärmer werden. Vor allem Buchenhecken (Fagus sylvatica) und Hainbuchen (Carpinus betulus), die in Kühlzellen gelagert werden, werden oft verkauft. Auch der aus der Kühlzelle stammende Feldahorn, Eingriffelige Weißdorn oder Liguster ist über unseren Webshop erhältlich. In unseren Kühlzellen lagern aber nicht nur laubabwerfende Heckenpflanzen.

Bei uns sind aber auch wurzelnackte, immergrüne Heckenpflanzen erhältlich, die im Winter in Kühlzellen gelagert werden. Denken Sie hier an Koniferen, wie beispielsweise an die Eibe und die Thuja. Denken Sie aber auch an immergrüne Heckenpflanzen, wie an den Kirschlorbeer oder an den Buchsbaum. Wir haben also viele Heckenpflanzen im Angebot, die in Kühlzellen gelagert werden. Wollen Sie diese wurzelnackten Heckenpflanzen bei uns auch außerhalb der Pflanzsaison bestellen? Dann stammen sie übrigens immer aus der Kühlzelle. Auch in der Kühlzelle werden unsere Pflanzen natürlich regelmäßig gepflegt: sie bekommen von unseren Pflanzen-Züchtern die beste Pflege und alles, was sie brauchen, um zu starken Heckenpflanzen heranzuwachsen.

Das Pflanzen von Heckenpflanzen aus der Kühlzelle
Befeuchten Sie zuerst Ihren Gartenboden bevor Sie die aus der Kühlzelle kommenden Heckenpflanzen in den Garten pflanzen.

Das Pflanzen von Heckenpflanzen aus der Kühlzelle

Viele Gartenbesitzer fragen sich deshalb auch, wie man Heckenpflanzen am besten in den Garten pflanzen sollte, die aus der Kühlzelle stammen. Eigentlich ist das gar nicht schwer: genauso wie wurzelnackte Heckenpflanzen, die innerhalb der Pflanzsaison in den Boden gepflanzt werden. Achten Sie jedoch darauf, dass Nacktwurzelpflanzen sofort in Ihren Gartenboden gepflanzt werden sollten, sobald sie bei Ihnen ankommen. Wenn Sie dies nicht berücksichtigen, dann kann dadurch das Wurzel-System stark beschädigt werden. Die Wurzeln wurzelnackter Pflanzen sollten deshalb auch jederzeit vor Sonne und Wind geschützt werden, bevor sie in den Boden gepflanzt werden: wenn man dies nicht berücksichtigt, dann werden wurzelnackte Pflanzen nur schlecht einwurzeln.

Befeuchten Sie zuerst Ihren Gartenboden bevor Sie die aus der Kühlzelle kommenden Heckenpflanzen in den Garten pflanzen. Falls nötig, dann können Sie Ihren Gartenboden auch mit einem Boden-Verbesserer vermischen. Sie sollten dann genügend Pflanzlöcher graben, damit Ihre neue Hecke von der Länge her auch gut in die Löcher passt. Der Boden innerhalb der Pflanzlöcher sollte durchlässig genug sein und mit frischer Pflanzenerde vermischt werden. Auf unserer Website können Sie ganz einfach kontrollieren, wie viele Heckenpflanzen Sie pro Meter benötigen, um eine hübsche, kompakte Hecke zu bilden. Bevorzugen Sie blickdichte, besonders kompakte Hecken? Pflanzen Sie Ihre wurzelnackten Heckenpflanzen dann einfach entlang einer Zickzacklinie in Ihren Garten.

Bei wurzelnackten Heckenpflanzen ist es jedoch so, dass es eine Weile dauert wird bis Sie eine kompakte Hecke im Garten haben, bei Topf-Pflanzen oder bei Heckenpflanzen mit einem Wurzelballen geht das viel schneller. Außerdem kann es bei Nacktwurzelpflanzen auch manchmal zu Ausfall kommen. Wenn Sie jedoch einen Wurzelaktivator einsetzen, dann kann der Ausfall von wurzelnackten Heckenpflanzen ziemlich gut ausgeschlossen werden. Nacktwurzelpflanzen haben auch den großen Vorteil, dass sie preiswerter sind als Topfpflanzen oder als Heckenpflanzen mit einem Wurzelballen. Wenn Sie also geduldig genug sind und auf der Suche nach preiswerten Hecken sind, dann sind Heckenpflanzen aus Kühlzellen ideal.

Heckenpflanzen aus der Kühlzelle online kaufen
Sie werden auf unserer Website deshalb bestimmt eine Heckenpflanze finden, die besonders gut zu Ihrem großen oder auch zu Ihrem etwas kleineren Garten passt.

Heckenpflanzen aus der Kühlzelle online kaufen

Haben Sie Interesse, um bei uns online Heckenpflanzen aus der Kühlzelle zu kaufen? Gerade jetzt können Sie in unserem Webshop wieder wurzelnackte Heckenpflanzen bekommen. Unser Angebot ist wirklich vielseitig, wenn es um laubabwerfende und immergrüne Heckenpflanzen geht. Sie werden auf unserer Website deshalb bestimmt eine Heckenpflanze finden, die besonders gut zu Ihrem großen oder auch zu Ihrem etwas kleineren Garten passt. Wollen Sie eine lange, breite Hecke in Ihrem Garten bilden oder doch lieber eine niedrige Hecke im Vorgarten? Jeder Gartenbesitzer kommt bei uns auf seine Kosten. Haben Sie noch Fragen zu unseren aus der Kühlzelle stammenden Heckenpflanzen? Sie können jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen.