Produkte vergleichen
  1. Diesen Artikel löschen
Mehr Produkte zum Vergleich hinzufügen Vergleichen
Sie haben keine Artikel zum vergleichen.

Kirschlorbeer 'Novita' Wurzelware 20-30 cm

Prunus laurocerasus 'Novita'
3,30 €
Erhältlich ab
Woche 43 Oktober 2021
Der immergrüne Kirschlorbeer 'Novita' ist ein robuster Kirschlorbeer, der im Handumdrehen eine blickdichte Privacy-Hecke bilden kann und dabei auch noch pflegeleicht ist. Der 20-30 cm hohe Kirschlorbeer 'Novita' wird als Wurzelware geliefert.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
  • Blühende Pflanze Blühende Pflanze
  • Großblättrig Großblättrig
  • Schnellwachsende Pflanze Schnellwachsende Pflanze
  • Fruchttragend Fruchttragend
Maximale Breite in cm
150 - 200
Maximale Höhe in cm
250 - 300
Informationen zum Produkt
-
Format (Größe bei Lieferung)
20-30 cm
Standort
Schatten, Halbschatten, Volle Sonne
Winterhärte
Winterhart
Wurzel-Sorte
Wurzelware
Qualität
Normale Qualität
Anzahl pro laufenden Meter
5
Blattfarbe
Grün
Giftig
Ja
Wuchs pro Jahr in cm
25 - 50
Wachstumsverfahren
Buschig, Aufsteigend
Lateinischer Name
Prunus laurocerasus 'Novita'
Produkteigenschaften
Immergrün, Schnellwachsende Pflanze, Großblättrig, Blühende Pflanze, Fruchttragend
Stück je Verpackung
25
Mindestbestellmenge
25
  • 25+ 3,30 €
  • 50+ 2,80 €
  • 100+ 2,60 €
  • 500+ 2,44 €
Kirschlorbeer 'Novita' Wurzelware 20-30 cm kann in Schritten von 25 gekauft werden

Im ersten Moment ist der Kirschlorbeer 'Novita' (Prunus laurocerasus 'Novita') kaum vom beliebten Kirschlorbeer 'Rotundifolia' zu unterscheiden, aber er ist viel resistenter, wenn es um Krankheiten geht. Außerdem haben beide Kirschlorbeer-Sorten mehrere, gute Eigenschaften. Beide Sorten sind immergrün und sie haben besonders zierliche Blätter. Obwohl beide Sorten eine hohe Wuchsgeschwindigkeit haben, sind sie trotzdem sehr pflegeleicht. Eine Kirschlorbeer-Hecke kann wunderbar als Privacy-Hecke verwendet werden, weil sie große Blätter hat und gut verzweigt ist. Unsere 20-30 cm hohen Pflanzen, werden deshalb schnell zu einer hohen Kirschlorbeer-Hecke heranwachsen. Der 20-30 cm hohe Kirschlorbeer 'Novita' wird als Wurzelware geliefert.

Eine robuste, aber zugleich auch zierliche, immergrüne Hecke

Zierlich, immergrün und kräftig. Das sind drei Wörter, die den Kirschlorbeer 'Novita' gut beschreiben. Dieser Kirschlorbeer kann viele Bedingungen im Garten verkraften, die viele andere Heckenpflanzen problematisch finden, denken Sie hier an Luftverschmutzung, an langanhaltende Trockenheit oder auch an Krankheiten, die andere Kirschlorbeer-Sorten schneller bekommen können. Ansonsten hat der Kirschlorbeer 'Novita' alle bekannten Eigenschaften eines Kirschlorbeers: große Blätter, eine glänzende Blatt-Oberseite und eine starke Verzweigung, wodurch diese Heckenpflanzen auch besonders gut als Privacy-Hecken verwendet werden können. Außerdem gehört der Kirschlorbeer 'Novita' zu den schnellwachsenden Heckenpflanzen, weil er einen jährlichen Zuwachs von 40-50 cm hat.

Diese 20-30 cm hohen Topfpflanzen brauchen deshalb nur ein paar Jahre, um hoch genug zu wachsen, damit sie Ihren Garten vor neugierigen Blicken schützen können. Im Gegensatz zu anderen, schnellwachsenden Heckenpflanzen ist das Schneiden einer Kirschlorbeer-Hecke besonders leicht, denn sie braucht nur einmal oder zweimal pro Jahr geschnitten zu werden. Weil eine Kirschlorbeer-Hecke weniger straff und formell ist als zum Beispiel eine Koniferen-Hecke oder eine Buchsbaum-Hecke, ist es auch gar nicht schlimm, dass Ihre Kirschlorbeer-Hecke nicht perfekt gerade aussieht. Vor allem die natürliche Wuchsform des Kirschlorbeers 'Novita' sorgt nämlich dafür, dass er so wunderbar zierlich und verspielt aussieht. Achten Sie jedoch darauf, dass er durch seinen breiten Wuchs auch relativ viel Platz im Garten benötigt. Wenn Sie schmalere Kirschlorbeer-Hecken bevorzugen, dann sollten Sie den Kirschlorbeer 'Genolia'® nehmen.

Der Kirschlorbeer 'Novita' ist anspruchslos und pflegeleicht

Es ist leicht, um den Kirschlorbeer 'Novita' zu pflegen. Aber auch wenn es um den Standort im Garten geht, dann ist dieser Kirschlorbeer absolut problemlos. Er kann gut im Schatten wachsen, zum Beispiel als Unterpflanzung. Sie können ihn aber auch an einen sonnigen Standort pflanzen. Er kann sogar Bedingungen im Garten verkraften, die andere Heckenpflanzen problematisch finden. Staunässe sollte jedoch vermieden werden. Wenn die Wurzeln des Kirschlorbeers 'Novita' nämlich lange unter Wasser stehen, dann können sie verfaulen und der Hecke schaden. Der Gartenboden sollte also gut durchlässig sein, bevor Sie mit dem Pflanzen Ihrer neuen Kirschlorbeer-Hecke anfangen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen