Fertig-Hecken

  1. Amberbaum 'Worplesdon' (200 cm)
    Ab 199,00 €
    Qualität :
    Extra Qualtität
    Pflanzabstand:
    1.0 Stück je lfdm
    Wurzeln:
    100L Topf

    Mindestbestellmenge: 3

    Menge:
    3+
    225,00 €
    6+
    199,00 €

    Sofortige Lieferung

Besonders farbenfroh: der Amberbaum 'Worplesdon'

Eine besonders eindrucksvolle Heckenpflanze, die im Herbst Ihren Garten mit ihren Farben verzaubert, ist der Amberbaum 'Worplesdon' (Liquidambar styraciflua 'Worplesdon'). Von allen Amberbäumen ist der Amerikanische Amberbaum (Liquidambar styraciflua) die einzige, die winterhart ist und daher auch in unseren Breiten gut als Gartenpflanze eignet. Er ist an der Ostküste der Vereinigten Staaten heimisch. Dort ist er in der freien Natur, aber auch in vielen Gärten zu sehen und wird sogar forstwirtschaftlich genutzt. Tatsächlich gewinnt man aus dem Harz des Amberbaums einen Duftstoff, der in der Seifen- und Kosmetikindustrie verwendet wird. Auch in der Medizin kommt das süßlich duftende Harz zur Anwendung. Ein weiteres Produkt des Amberbaums ist Kaugummi, das ebenfalls aus dem Harz gewonnen wird. Doch erst nach der industriellen Verarbeitung kann dieses giftige Harz unbedenklich gekaut werden.

Bei uns wird der Amberbaum 'Worplesdon' ausschließlich als Zierbaum genutzt. Als einzeln gepflanzter Baum sieht man ihn schon öfter, doch immer mehr Gartenbesitzer entdecken die farbenprächtige Pflanze jetzt auch als Hecke. Der Grund sind nicht zuletzt die attraktiven Blätter mit den fünf bis sieben Zacken, die entfernt an ein Ahornblatt erinnern. Wegen dieser Blätter wird der Amberbaum auch oft als Seesternbaum bezeichnet. Im Sommer sind die wechselseitig angeordneten Blätter grün und dicht. Im Herbst entfalten sie dann ein wahres Farbspektakel. Das Laub verfärbt sich in allen Orange- und Rottönen bis hin zu Violett. Selbst an ein und derselben Pflanzen zeigen sich eine Vielzahl von unterschiedlichen Farbschattierungen. Die typische Farbe des Amberbaums 'Worplesdon' ist feuerrot. Hinzu kommen die charakteristischen Korkleisten an Ästen und Zweigen. An jungen Pflanzen bildet sich diese Rinde jedoch noch nicht, sie erscheint erst bei älteren Exemplaren des Amberbaums 'Worplesdon'.

Amberbaum 'Worplesdon': Standort, Schnitt und Pflege

Wählen Sie den richtigen Standort für Ihre Hecke. Amberbäume mögen viel Sonnenschein. Wenn Sie einen Garten haben, in dem die Sonne den ganzen Tag scheint, ist eine Amberbaumhecke die perfekte Wahl. Je mehr Sonne, desto kräftiger wird die Farbe der Blätter. Je weniger Wind am Standort herrscht und die Hecke auffangen muss, desto länger bleiben die bunten Blätter haften. Der perfekte Boden für einen Amberbaum 'Worplesdon' ist ein Sand- oder Lehmboden, der feucht, aber durchlässig ist. Achten Sie darauf, dass das Wasser im Boden gut ablaufen kann, damit sich keine Staunässe bilden kann. Lockern Sie den Boden auf, wenn er dazu neigt, schnell zu verdichten. Auch zu viel Kalk im Boden ist von Nachteil. Ob der Boden in Ihrem Garten zu kalkhaltig ist, sehen Sie daran, dass sich die Blätter gelb verfärben. Auch wenn er Staunässe nicht verträgt, sollte der Amberbaum 'Worplesdon' ausreichend gewässert werden und der Boden immer leicht feucht sein. Gerade junge Pflanzen benötigen während der Sommermonate mehrmals in der Woche Wasser. Im Winter sollte lediglich an Tagen ohne Frost ein wenig gegossen werden. Bei Frost kann das Wasser wegen der eingefrorenen Wurzeln nicht in die Zweige gelangen, was gerade an sonnigen Tagen zum Verbrennen der Blätter führt. Man spricht dann von Frosttrocknis.

Pflanzen Sie Ihre Amberbaumhecke in der Zeit vom Frühherbst bis zum Frühling. Handelt es sich um junge Pflanzen, sollten sie erst im Frühjahr gepflanzt werden. Eine gute Idee ist es, den Boden sofort mit Rindenmulch abzudecken. Dadurch bleibt die Feuchtigkeit länger im Boden. Der Mulch versorgt die Pflanze zudem mit Nährstoffen. Düngen Sie den Amberbaum 'Worplesdon' nie nach September, weil er sich in dieser Zeit auf die winterliche Ruhephase vorbereitet. Wenn Sie zu spät noch düngen, können sich noch neue Triebe bilden, die im Winter dann erfrieren.

Der richtige Zeitpunkt zum Schneiden ist der Herbst. Entfernen Sie alle alten oder schief gewachsenen Zweige und passen Sie die gewünschte Form an. Im Frühjahr befreien Sie die Hecke von den während des Winters erfrorenen Zweigen. Diese sind leicht daran zu erkennen, dass sie keine neuen Triebe gebildet haben. Schneiden Sie nicht zu weit zurück aufs alte Holz, da der Amberbaum sonst nicht mehr austreibt. Verwenden Sie für den Schnitt nur saubere Werkzeuge, um die Pflanze nicht zu beschädigen. Eine verunreinigte oder rostige Heckenschere führt dazu, dass die Schnittstellen schlechter heilen und sich die Pflanze langsamer vom Schnitt erholt. Auch die Klingen der Gartenschere sollten geschärft sein, damit die Zweige der Pflanze nicht zerquetscht werden und schief weiterwachsen.

Der Amberbaum 'Worplesdon' ist sehr widerstandsfähig gegenüber Schädlingen oder Krankheit. Wie bei allen Gewächsen sind es vor allem die jungen Pflanzen, die anfällig sein können, wenn man sie nicht richtig pflegt. Ein zu nasser Standort kann zu Wurzelfäule führen. Vermeiden Sie daher auf jeden Fall Staunässe. Auch Nährstoffmangel oder ein zu schattiger Standort mit nur wenig Sonnenschein am Tag wirkt sich nachteilig auf das Wachstum des Amberbaums 'Worplesdon' aus.

Amberbaum 'Worplesdon' kaufen

Der Amberbaum 'Worplesdon' wurde in speziell ausgewählten Gärtnereien gezogen. Dadurch sind alle Amberbäume in unserem Sortiment von höchster Qualität, gerade und kräftig gewachsen und sofort pflanzfertig. Die Heckenpflanze wird erst am Tag der Lieferung aus der Erde genommen, sorgfältig verpackt und umgehend in Ihren Garten geliefert. Sie haben nicht die Geduld, um zu warten bis Ihre Hecke voll ausgewachsen ist? Pflanzen Sie dann eine praktische Fertighecke. Unsere Fertighecken sind wurden von Experten gezogen und mit allen Nährstoffen versorgt, um sich zu einer kräftigen Hecke zu entwickeln. Sie wollen mehr über den Amberbaum 'Worplesdon' oder über andere geeignete Heckenpflanzen für Ihren Garten wissen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie in allen Fragen rund um Ihre Hecke!