Der Eingriffelige Weißdorn: eine ausgezeichnete Heckenpflanze

9. März 2020
Der Eingriffelige Weißdorn: eine ausgezeichnete Heckenpflanze

Der Eingriffelige Weißdorn ist eine Heckenpflanze, die nach unserem Geschmack noch viel zu wenig in deutschen Gärten verwendet wird. Viele Gartenbesitzer nehmen dann eher allgemein übliche Heckenpflanzen, denken Sie hier an Koniferen, an eine Buchenhecke oder an eine Kirschlorbeer-Hecke. Trotzdem ist der Eingriffelige Weißdorn eine ausgezeichnete Heckenpflanze für Ihren Garten, die wertvolle Eigenschaften hat. Deshalb gehen wir jetzt gerne etwas näher auf den Eingriffeligen Weißdorn ein, der einen wunderbaren Charakter hat.

Eingriffelige Weißdorn Heckenpflanze

Der Eingriffelige Weißdorn oder auch Hagedorn trägt den lateinischen Namen 'Crataegus monogyna'.

Der Eingriffelige Weißdorn: was ist das für eine Heckenpflanze?

Der Eingriffelige Weißdorn oder auch Hagedorn trägt den lateinischen Namen Crataegus monogyna. In Europa handelt es sich bei dem Eingriffeligen Weißdorn um eine einheimische Heckenpflanze, die in ländlichen Gebieten öfters vorkommt. Ein Grund dafür ist, dass der Eingriffelige Weißdorn viel Platz zum Wachsen benötigt, den er in einem Stadtgarten nicht bekommt. Dieser Weißdorn hat ein informelles Aussehen, deshalb ist er auch nicht mit einer straffen, formellen Eiben-Hecke oder Buchsbaum-Hecke zu vergleichen. Die Eingriffelige Weißdorn-Hecke hat im Mai und Juni zahlreiche, weiße bis rosafarbene Blüten. Deshalb kann diese Hecke dann auch viele Bienen und Schmetterlinge in Ihren Garten locken.

Der Eingriffelige Weißdorn hat eine hübsche Ausstrahlung. In ländlichen Gebieten kommt er besonders gut zur Geltung, zum Beispiel in einem Bauerngarten oder in einem Landhausgarten. Der Eingriffelige Weißdorn ist anspruchslos, wenn es um den Gartenboden geht. Auch das ist ein großer Vorteil, wenn man auf dem Land wohnt. Früher wurde die Eingriffelige Weißdorn-Hecke vor allem zur Abgrenzung von Weideland verwendet, denn durch die langen, scharfen Dornen konnte das Vieh nicht weglaufen.

Gärten Eingriffelige Weißdorn

Der Eingriffelige Weißdorn ist nicht für (besonders) kleine Gärten oder Stadtgärten geeignet, denn er braucht viel Platz zum Wachsen.

Für welche Gärten ist der Eingriffelige Weißdorn geeignet?

Der Eingriffelige Weißdorn ist nicht für (besonders) kleine Gärten oder Stadtgärten geeignet, denn er braucht viel Platz zum Wachsen. In kleineren Gärten sollte man deshalb besser auf Heckenpflanzen zurückgreifen, die besonders in kleinen Gärten gut zur Geltung kommen, denken Sie hier beispielsweise an eine Buchenhecke, an eine Hainbuchen-Hecke oder an eine Koniferen-Hecke. Haben Sie einen mittelgroßen bis großen Garten? Dann ist die Eingriffelige Weißdorn-Hecke gut als Gartenabgrenzung geeignet, die vor allem zu informellen, naturbelassenen Gärten passt. Ein ländlicher Garten, der von einer Eingriffeligen Weißdorn-Hecke umrandet wird, ist eine richtige Augenweide.

Auch wenn Sie nicht auf dem Land wohnen sollten, kann eine Eingriffelige Weißdorn-Hecke hübsch in Ihrem Garten aussehen, damit die ländliche, ruhige Atmosphäre außerhalb der Stadt auch zu Ihrem Garten kommt. Ist das genau Ihr Geschmack? Dann ist eine Eingriffelige Weißdorn-Hecke eine gute Option.

Eingriffelige Weißdorn geschnitten

Das Schneiden einer Eingriffeligen Weißdorn-Hecke kann durch die langen, scharfen Dornen als eine besondere Herausforderung gesehen werden.

Wie wird der Eingriffelige Weißdorn geschnitten?

Das Schneiden einer Eingriffeligen Weißdorn-Hecke kann durch die langen, scharfen Dornen als eine besondere Herausforderung gesehen werden. Wenn Sie beim Schneiden jedoch gute, feste Garten-Handschuhe und Schutzkleidung tragen, dann kann auch ein Eingriffeliger Weißdorn schnell und einfach zurückgeschnitten werden. Der erste Rückschnitt sollte am besten im Juni stattfinden. Auch nach einem Rückschnitt wird der Eingriffelige Weißdorn kein formelles Aussehen haben, aber trotzdem wird er dann ordentlich und gut gepflegt aussehen. Sie können den Eingriffeligen Weißdorn auch noch einmal im September zurückschneiden, damit er ordentlich gepflegt aussieht, wenn der Winter kommt.

Wenn Sie die Eingriffelige Weißdorn-Hecke dann noch einmal im September zurückschneiden, dann werden im Frühjahr jedoch keine Blüten an den Zweigen erscheinen, das sollten Sie auf jeden Fall bedenken. Wenn Sie jedoch blühende Weißdorn-Hecken bevorzugen, dann sollten Sie Ihre Hecke nur einmal im Juni zurückschneiden.

Pflanzen Eingriffeligen Weißdorn-Hecken

Das Pflanzen einer Weißdorn-Hecke kann also als eine Investition in die Natur betrachtet werden.

Das Pflanzen von Eingriffeligen Weißdorn-Hecken sollte gefördert werden

Es gibt Gemeinden in Europa, die das Pflanzen einer Eingriffeligen Weißdorn-Hecke subventionieren, weil sie damit den Erhalt der Natur unterstützen wollen. Der Eingriffelige Weißdorn kann diesbezüglich einen positiven Beitrag leisten, denn er hat einen hohen, ökologischen Wert. Weil es sich bei dem Eingriffeligen Weißdorn um eine einheimische Pflanze handelt, kommt er mit unterschiedlichen, deutschen Landschaften besser zurecht als nicht-heimische Heckenpflanzen. Das Pflanzen einer Weißdorn-Hecke kann also als eine Investition in die Natur betrachtet werden. Nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Gemeinde auf, um zu erfahren, ob auch Ihre Gemeinde das Pflanzen einer Weißdorn-Hecke unterstützt.

Der Eingriffelige Weißdorn ist für seine direkte Umgebung besonders wertvoll: nach der Blüte entstehen wunderbare, rote Beeren, die von zahlreichen Vögeln gefressen werden. Deshalb ist eine Weißdorn-Hecke auch eine wichtige Nahrungsquelle für unsere gefederten Freunde. Hat Ihre Gemeinde keine Subventionsprogramme für besonders wertvolle, einheimische Pflanzen? Dann können Sie den Eingriffeligen Weißdorn natürlich auch kaufen. Zum Glück ist er keine besonders teure Heckenpflanze, deshalb braucht das Bilden einer Weißdorn-Hecke auch nicht viel Geld zu kosten.

Eingriffelige Weißdorn-Hecke schön

Der Eingriffelige Weißdorn braucht nicht besonders viel, um ein hübsches, gut gepflegtes Aussehen zu erlangen.

Wie kann die Eingriffelige Weißdorn-Hecke auch langzeitig schön bleiben?

Der Eingriffelige Weißdorn braucht nicht besonders viel, um ein hübsches, gut gepflegtes Aussehen zu erlangen. Er wird sich auch auf ganz unterschiedlichen Gartenböden schnell zu Hause fühlen und er ist je nach den Bedingungen im Garten auch ausgesprochen anpassungsfähig. Schneiden und düngen Sie die Eingriffelige Weißdorn-Hecke einmal pro Jahr, um das Wachstum und die Blüte des Weißdorns zu unterstützen. Sie können dann einen Spezialdünger für Hecken verwenden, der auch kalkhaltig sein darf: der Eingriffelige Weißdorn kann nämlich ganz besonders gut wachsen und gedeihen, wenn er in einem kalkhaltigen Boden wächst.

Geben Sie dem Eingriffeligen Weißdorn am besten einen Standort, der in der Sonne oder im Halbschatten liegt. Dort kann er sich am besten entwickeln.

Eingriffelige Weißdorn-Hecke online kaufen

Wollen auch Sie gerne eine Eingriffelige Weißdorn-Hecke online kaufen? Bei Heckenpflanzendirekt.de geht das ganz schnell und einfach.

Eine Eingriffelige Weißdorn-Hecke online kaufen

Wollen auch Sie gerne eine Eingriffelige Weißdorn-Hecke online kaufen? Bei Heckenpflanzendirekt.de geht das ganz schnell und einfach. Wir bieten diese Heckenpflanze auch in verschiedenen Formaten an. Welche Höhe sollte Ihre Hecke haben? Schauen Sie sich die unterschiedlichen Optionen doch einmal genauer in unserem Webshop an. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie noch Fragen haben. Wir helfen Ihnen gerne beim Selektieren von passenden Heckenpflanzen. Wir haben viele Optionen für Ihren Garten im Angebot, die Ihren Garten wunderbar bereichern werden.