Hecken sterben bei Trockenheit ab: was sollte man machen?

14. November 2018
Hecken sterben bei Trockenheit ab: was sollte man machen?

Im vergangenen Sommer hatten wir viel mit anhaltender Trockenheit zu tun. Das hat sich auch auf die Natur übertragen: von vertrockneten, vergilbten Grasflächen bis hin zu braunen, ausgetrockneten Koniferen, Flüssen mit niedrigen Wasserständen und Bäumen, die viel zu schnell im Herbst-Modus waren und dadurch viel zu früh ihre Blätter verloren haben. Außerdem haben nicht alle Heckenpflanzen diese lang anhaltende Trockenperiode gut überlebt. Manche Hecken sind völlig abgestorben, andere Hecken haben nur einige abgestorbene Pflanzenteile. Dies gilt vor allem für Heckenpflanzen, die bei Trockenheit empfindlich sind, wie beispielsweise der Taxus und die Thuja. Ist eine durch Trockenheit (teilweise) abgestorbene Hecke eigentlich noch zu retten? Wenn ja, wie? Ihre Hecken sterben bei Trockenheit ab: was sollte man machen?

Leiden alle Heckenpflanzen unter der Trockenheit?
Leiden alle Heckenpflanzen unter der Trockenheit?

Leiden alle Heckenpflanzen unter der Trockenheit?

Nicht alle Heckenpflanzen leiden genauso stark, wenn es um anhaltende Trockenheit geht. Manche Sorten sind diesbezüglich empfindlicher als andere Sorten, wie beispielsweise Koniferen. Aber auch andere Heckenpflanzen können ziemlich stark in Mitleidenschaft gezogen werden, wenn es um lange Hitze- und Trockenperioden geht. Eine Buchen-Hecke kann zum Beispiel durch extreme Trockenheit viel schneller verfärben und sogar einen Teil ihre Blätter verlieren. Diese Blätter werden sich natürlich von ganz alleine wieder neu entwickeln: die Buchen-Hecke und die Hainbuche sind robuste Pflanzen, die überall gut gedeihen können. Auch eine Rhododendron-Hecke kann durch Trockenheit in Mitleidenschaft gezogen werden und dadurch eine braune Verfärbung bekommen. Der Kirschlorbeer, die Ölweide und die Kriechspindel sind Heckenpflanzen, die gerade gut wachsen und gedeihen können, wenn es trocken ist.

Besonders junge Heckenpflanzen leiden außerdem schneller unter trockenen Bedingungen als ausgewachsene Hecken, die es bereits eine ganze Weile gibt. Pflanzen, die sich im Wachstum befinden, reagieren viel empfindlicher auf bestimmte Bedingungen, wie beispielsweise auf anhaltende Trockenheit, Hitze oder auch auf Kälte. Außerdem brauchen bestimmte Heckenpflanzen gerade in der Periode nachdem sie gepflanzt wurden, besonders viel Feuchtigkeit. Ausgewachsene, etwas ältere Pflanzen sind normalerweise ziemlich robust und können einiges vertragen. Trotzdem kann es auch passieren, dass eine ältere Hecke durch Trockenheit absterben kann. Vor allem Pflanzen mit Oberflächen-Wurzeln sind hiervon betroffen. Aber wie sieht es aus mit Hecken auf feuchten Böden? Kein Problem!

Wie kann ich feststellen, dass meine Hecke abgestorben ist?
Wie kann ich feststellen, dass meine Hecke abgestorben ist?

Wie kann ich feststellen, dass meine Hecke abgestorben ist?

Manchmal ist es schwer, um eine (teilweise) abgestorbene Hecke zu erkennen. Wenn die Pflanze braune Blätter bekommt oder ihre Blätter abwirft, dann muss das nicht sofort heißen, dass die Hecke abgestorben ist. Manche Pflanzen lassen auch ihre Blätter fallen, weil dies durch den Selbstverteidigungsmechanismus eine logische Konsequenz ist. Über die Blätter der Bäume und Pflanzen wird Wasser verdampft. Und wenn eine Pflanze ihre Blätter verliert, dann speichert die Pflanze dadurch viel mehr Feuchtigkeit, die sie auch dringend braucht, wenn es zu bestimmten Zeiten Wasser-Mangel gibt. Diese abgefallenen Blätter werden übrigens auch wieder schnell nachwachsen.

Aber wie können Sie feststellen, dass Ihre Hecke durch die Trockenheit abgestorben ist? Braune, ausgetrocknete Pflanzen sind ein deutliches Zeichen. Dabei kann es natürlich auch passieren, dass nicht Ihre ganze Hecke braun geworden ist. Es kann sich dann auch nur um einige Heckenpflanzen oder Pflanzenteile handeln. Natürlich ist es auch möglich, dass Ihre Hecke durch andere Ursachen braune Stellen bekommt. Auch Schimmel-Krankheiten und Schädlingsplagen, wie die Blattläuse, können vertrocknete Stellen in Ihrer Hecke verursachen. Wenn Sie solche Ursachen ausschließen können und sie sehen aber trotzdem, dass sich Ihre Hecke nicht erholt, auch nicht nach längerer, intensiver Bewässerung, dann können Sie davon ausgehen, dass Ihre Hecke die Trockenheit leider nicht überlebt hat. Fangen aber zuerst an, um die passende Hecke für Ihren Garten auszusuchen.

Wie kann ich vermeiden, dass meine Hecke durch Trockenheit abstirbt?
Wie kann ich vermeiden, dass meine Hecke durch Trockenheit abstirbt?

Wie kann ich vermeiden, dass meine Hecke durch Trockenheit abstirbt?

Auch während einer anhaltenden Trockenperiode können Sie vermeiden, dass Ihre Hecke unter diesen Bedingungen abstirbt. Achten Sie genau auf die ersten Anzeichen der Trockenheit: braune, schlapp nach unten hängende Blätter können die ersten Anzeichen sein. Wenn Sie dann zeitig reagieren, dann können Sie die Hecke mittels intensiver Bewässerung wieder zum Leben erwecken. Bewässern Sie Ihre Hecke vorzugsweise in den Morgen- oder Abendstunden, wenn die Temperatur noch relativ niedrig ist. Auf diese Weise wird dann so wenig Wasser wie möglich verdampfen. Es ist ebenfalls empfehlenswert, um das Wasser direkt auf den Wurzelballen zu gießen: dadurch bekommen die Wurzeln Ihrer Heckenpflanzen dann auch so viel Wasser wie möglich. Hecken sind einfach die besten grün bleibenden Gartenabgrenzungen.

Meine Heckenpflanzen sind wirklich abgestorben: und was jetzt?
Meine Heckenpflanzen sind wirklich abgestorben: und was jetzt?

Meine Heckenpflanzen sind wirklich abgestorben: und was jetzt?

Haben Sie den Zeitpunkt verpasst und Ihre Heckenpflanzen sind durch die Trockenheit abgestorben? Sie würden dann bestimmt gerne wissen, was Sie jetzt tun sollten. In den meisten Fällen ist es dann zum Glück nicht notwendig, um die ganze Hecke zu entfernen, außer wenn auch wirklich Ihre ganze Hecke abgestorben ist. Dies ist jedoch nur selten der Fall. Oftmals handelt es sich dann nur um einige Pflanzen oder Pflanzenteile, die durch die Trockenheit abgestorben sind. Diese Pflanzen können Sie dann ganz leicht ersetzen, indem Sie neue Heckenpflanzen verwenden, die genauso hoch sind wie Ihre Hecke. Vor allem junge Pflanzen lassen sich ziemlich einfach ersetzen. Bei ausgewachsenen Hecken können Sie vertrocknete Pflanzenteile durch ein Hecken-Element oder sogar durch mehrere Hecken-Elemente einer Fertig-Hecke ersetzen. Weil dieses Hecken-Element einer Fertig-Hecke bereits ausgewachsen ist und eine beachtliche Höhe erreicht hat, können Sie auf diese Art und Weise unschöne Höhenunterschiede vermeiden. Mit Hecken-Elementen vervollständigen Sie Ihre Hecke wieder mit Hilfe von gesunden Heckenpflanzen und Ihre Gartenabgrenzung wird schnell wieder gesund und wunderbar aussehen!

Online Hecken-Elemente einer Fertig-Hecke kaufen
Online Hecken-Elemente einer Fertig-Hecke kaufen

Online Hecken-Elemente einer Fertig-Hecke kaufen

Bei Heckenonline.de kaufen Sie schnell und einfach online Hecken-Elemente, die sofort einsatzbereit sind, um Ihre Hecke zu vervollständigen. Heckenpflanzen, die durch Trockenheit abgestorben sind, können Sie auf diese Art und Weise ganz praktisch durch gesunde Pflanzen ersetzen, damit Ihre Hecken auch in Zukunft wieder wunderbar aussehen. Diese Hecken-Elemente können Sie ganz einfach in Ihren Garten pflanzen. Auf diese Weise brauchen Sie nicht Ihre ganze Hecke zu ersetzen: die gesunden Teile Ihrer Hecken können dadurch also noch viele Jahre weiterwachsen. Sie ersetzen dann nämlich nur die Hecken-Teile, die durch die Trockenheit unschön geworden sind und Sie realisieren auf diese Art und Weise eine Lösung, die auch in Zukunft tragbar ist. Auch junge Heckenpflanzen sind bei uns erhältlich, wenn junge Hecken-Teile ersetzen wollen. Unsere jungen Heckenpflanzen sind genauso wie unsere ausgewachsenen Fertig-Hecken ausgesprochen gut verzweigt und sie haben ebenfalls eine hochwertige Qualität. Ersetzen Sie Teile Ihrer Gartenabgrenzung auf diese Weise und innerhalb kurzer Zeit wird bei Ihnen wieder eine kerngesunde Hecke in Ihren Garten stehen, die ganz wunderbar aussieht! Dies funktioniert übrigens genauso mit unserem wunderbaren Buchsbaum-Ersatz, den Sie ebenfalls bei uns bekommen können, falls Ihre Buchsbaum-Hecke teilweise oder ganz und gar ausgewechselt werden sollte.