Eine schöne Hecke in einem kleinen Garten? Kein Problem!

20. Juli 2019
Eine schöne Hecke in einem kleinen Garten? Kein Problem!

Wenn Sie einen kleinen Garten haben, der nicht viel Platz für eine große, breite Hecke bietet, können Sie natürlich einen eher langweiligen Zaun nehmen. Aber das muss nicht sein. Es gibt auch eine ganze Reihe von Heckenpflanzen, mit denen Sie in einem kleinen Garten eine Hecke anlegen können. Hier lesen Sie, welche Heckenpflanzen sich besonders gut eignen, um eine schöne, nicht zu breite Hecke in Ihrem Garten zu pflanzen.

Koniferen in kleinen Gärten
Denken Sie zum Beispiel an die Eibe. Dieser Nadelbaum wächst relativ langsam, was ihn für einen kleinen Garten ideal macht.

Koniferen in kleinen Gärten

Eine Koniferenhecke sieht auf dem ersten Blick nicht unbedingt aus, als wäre sie für einen kleinen Garten geschaffen. Es gibt jedoch verschiedene Arten von Nadelhölzern, mit denen Sie ganz einfach eine schmale, elegante Hecke anlegen können. Denken Sie zum Beispiel an die Eibe. Dieser Nadelbaum wächst relativ langsam, was ihn für einen kleinen Garten ideal macht. Eine schmale Eibenhecke hinzubekommen, ist kein schwieriges Unterfangen. Sie müssen Eiben nicht oft schneiden: Wegen ihres langsamen Wachstums ist ein Schnitt im Jahr ausreichend. Sie möchten eine sehr schmale Eibenhecke haben? Dann empfehlen wir zwei Schnitte im Jahr.

Sie möchten eine eher traditionell anmutende Koniferenhecke? Wählen Sie dann Thuja, die auch als Lebensbaum bekannt ist. Am besten sind die Thuja 'Smaragd' und die Thuja 'Brabant'. Die Thuja 'Smaragd' hat eine etwas schlankere Wuchsform als die Thuja 'Brabant’. Dadurch sieht sie eleganter aus. Auch wächst sie etwas langsamer. Somit ist die Thuja 'Smaragd' die beste Wahl für kleinere Gärten. Sie wollen eine Thujahecke in einem kleinen Garten pflanzen? Versäumen Sie dann nicht, sie regelmäßig zu schneiden. Die Thuja 'Brabant' benötigt zwei Schnitte im Jahr, damit sie ein gepflegtes Erscheinungsbild bekommt.

Thuja 'Smaragd' muss ein- bis zweimal im Jahr geschnitten werden, um attraktiv und schmal zu bleiben. Je öfter Sie die Thujahecke schneiden, desto mehr Verzweigungen bilden sich. Das Ergebnis ist eine schöne, formale und blickdichte Hecke. Außer Thuja sind Scheinzypressen für kleine Gärten eine gute Wahl. Mit zwei Schnitten im Jahr behält eine Hecke aus Scheinzypressen ihre gepflegte, schmale Form, die Ihren Garten auf wunderschöne Weise bereichert.

Efeuhecke
Eine Efeuhecke eignet sich sehr gut für einen kleinen Garten, vor allem weil sie sehr schmal ist.

Efeuhecke

Eine Efeuhecke eignet sich sehr gut für einen kleinen Garten, vor allem weil sie sehr schmal ist. Efeu (Hedera) wächst an einem Gitter aus Metall oder Holz empor, so dass er kaum Platz einnimmt. Es lohnt sich, denn Efeu ist eine robuste immergrüne Heckenpflanze. Efeu können Sie das ganze Jahr schneiden, außer bei Frost. Eine Efeuhecke wächst sehr dicht und erfüllt den Zweck einer Sichtschutzhecke voll und ganz. Wenn Sie genug Platz für einen Zaun haben, gibt es auch genug für eine Efeuhecke. Mit einer Hecke aus Efeu schaffen Sie in Ihrem Garten eine ganz natürliche Atmosphäre.

Efeu stellt nur geringe Anforderungen an den Boden. Diese Heckenpflanze gedeiht auf fast allen Böden. Efeu verträgt Standorte in der Sonne ebenso wie im Schatten oder im Halbschatten. Eine Efeuhecke ist ein echter Gewinn für einen kleinen Garten.

Kirschlorbeer im kleinen Garten
Die meisten Kirschlorbeersorten wachsen schnell und stark in die Breite.

Kirschlorbeer im kleinen Garten

Kirschlorbeerhecke in einem kleinen Garten? Ist das überhaupt möglich? Ja, kein Problem! Die meisten Kirschlorbeersorten wachsen schnell und stark in die Breite. Es gibt aber auch Kirschlorbeer, der sich perfekt für kleine Gärten eignet. Der Kirschlorbeer 'Novita' ist für kleine Gärten nicht wirklich geeignet. Kirschlorbeersorten, die langsam wachsen, sind ideal für kleine Gärten. Gute Beispiele hierfür sind der Kirschlorbeer 'Otto Luyken' und der Kirschlorbeer 'Zabeliana'.

Diese Sorten wachsen im Vergleich zu anderen recht langsam. Wenn Sie sie ein- bis zweimal im Jahr schneiden, sind sie gut unter Kontrolle zu bringen. Die Kirschlorbeersorten 'Mano' und 'Elly' eignen sich ebenfalls für kleine Gärten. Sie wachsen sehr schmal und nehmen daher nicht viel Platz ein. Schneiden Sie diese Kirschlorbeersorten zweimal im Jahr: So wird verhindert, dass die Hecke zu hoch und zu breit wird.

Mehr Heckenpflanzen für kleine Gärten
Wie wäre es zum Beispiel mit einer Ölweide? Diese Heckenpflanze ist auch bei wenig Platz eine schöne Option.

Mehr Heckenpflanzen für kleine Gärten

Natürlich gibt es noch viele andere Heckenpflanzen, die in einem kleinen Garten gepflanzt werden können. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Ölweide? Diese Heckenpflanze ist auch bei wenig Platz eine schöne Option. Das Gleiche gilt für Buchsbaum, obwohl seine Popularität abgenommen hat, da er oft von Buchsbaumkrankheiten und Schädlingen wie dem Buchsbaumzünsler befallen wird. Sie können natürlich auf Buchsbaum-Alternativen ausweichen, von denen es einige gibt, die gut in einen kleinen Garten passen. Perfekt sind Japanische Stechpalmen (Ilex crenata), von denen jede Sorte sich sehr gut für kleine Gärten eignet.

Sie können die Japanische Stechpalmen 'Dark Green','Convexa' oder 'Green Hedge' wählen. Die Stechpalme 'Blondie' ist ebenfalls eine wunderschöne Buchsbaum-Alternative, mit der Sie auch bei wenig Platz Ihren Garten aufwerten können. Außer Buchsbaum-Alternativen und Ölweiden haben wir die elegante Duftblüte 'Burkwoodii' im Sortiment. Diese Heckenpflanze wächst nicht sehr schnell und nimmt nicht viel Platz in Anspruch. Sie interessieren sich für unsere Heckenpflanzen für kleine Gärten? Dann besuchen Sie unseren Webshop! Alle genannten Heckenpflanzen können Sie schnell und einfach online bestellen.

Unsere Heckenpflanzen sind immer gesund, kräftig gewachsen und in Top-Zustand, wenn sie zu Ihnen nach Hause geliefert werden. Wir garantieren, dass Sie mit unseren Pflanzen eine Hecke anlegen können, an deren Anblick Sie sich noch lange erfreuen werden!