Hecken im Herbst

5. November 2019
Hecken im Herbst

Viele Menschen assoziieren den Herbst mit kahlen Bäumen, Sträuchern und Gärten. Immergrüne Heckenpflanzen behalten ihre Blätter im Herbst. Aber auch laubabwerfende Heckenpflanzen im Herbst können sehr schön aussehen. Einige Heckenpflanzen sind in dieser Jahreszeit sogar am schönsten. Andere haben später im Jahr noch Vorteile, die wir Ihnen auflisten möchten. So finden Sie die richtige Heckenpflanze, die Ihren Garten auch im Herbst verschönert.

Heckenpflanzen mit schönen Herbstfarben
Wenn die Blätter ihre grüne Farbe verlieren, ist das ein untrügliches Zeichen dafür, dass der Herbst naht.

Heckenpflanzen mit schönen Herbstfarben

Wenn die Blätter ihre grüne Farbe verlieren, ist das ein untrügliches Zeichen dafür, dass der Herbst naht. Die herbstliche Färbung bereichert ihren Garten und sorgt für eine lebhafte Note. Die Blätter haben ihre grüne Farbe vom Farbstoff Chlorophyll. Der Heckenpflanze verlangt es viel Energie ab, diesen Farbstoff herzustellen. Wenn die Heckenpflanzen die Energie brauchen, um zu überwintern, stellen sie die Produktion von Chlorophyll ein. Dadurch werden andere, weniger intensive Farbstoffe in den Blättern sichtbar, bevor sie abfallen. Das sind Anthocyane für Blau, Xanthophylle und Carotine für Gelb, Rot und Orange.

Bevor die Blätter im Herbst abgeworfen werden, verfärben sie sich. Der Amberbaum (Liquidambar styraciflua) ist ein besonders schönes Beispiel. Seine Blätter nehmen im Herbst eine orange, dunkelrote oder violette Farbe an, manchmal sogar alle drei Farben auf einmal. Dies gilt besonders für den Amberbaum 'Worplesdon'. Die Blätter bleiben besonders lange am Amberbaum haften, wenn die Pflanze an einer windgeschützten Stelle steht. Die rotbraune Herbstfarbe der Blutbuche (Fagus sylvatica 'Atropurpurea') und die auffällige gelbe Herbstfarbe der Hainbuche (Carpinus betulus) und des Feldahorns (Acer campestre) sind ebenfalls eine wahre Augenweide.

Heckenpflanzen, die im Herbst blühen
Die meisten Heckenpflanzen bereiten sich im Herbst auf die Winterruhe und die Kälteperiode vor, für die sie alle Energie benötigen.

Heckenpflanzen, die im Herbst blühen

Die meisten Heckenpflanzen bereiten sich im Herbst auf die Winterruhe und die Kälteperiode vor, für die sie alle Energie benötigen. Richtige Herbstblüher gibt es nur wenige. Efeu (Hedera) ist ein Beispiel dafür. Efeu hat eher unscheinbare Blüten, die nicht besonders ins Auge fallen. Doch Bienen und andere nützliche Insekten sind gerade im Herbst auf Nahrungsquellen wie Efeu angewiesen, denn zu dieser Zeit gibt es nur noch wenige blühende Pflanzen.

Es gibt aber auch lange blühende Heckenpflanzen, die vom Sommer bis zum Herbst ihre Blüten behalten. So blüht der Fingerstrauch (Potentilla fruticosa) zwischen Juni und Oktober mit üppigen, auffälligen Blüten. Der Fingerstrauch 'Red Ace' beginnt sogar bereits im Mai mit der Blüte. Auch der Schmetterlingsstrauch (Buddleja davidii) blüht noch in der ersten Herbsthälfte. Wie beim Fingerstrauch können Sie beim Schmetterlingsstrauch verschiedene Farben wählen, die Sie frei miteinander kombinieren können.

Wenn Sie das ganze Jahr über Blüten in Ihrem Garten wollen, pflanzen Sie Heckenpflanzen, die nacheinander blühen. Stellen Sie sich Ihre eigene Hecke zusammen: Kombinieren Sie Sommerblüher mit Herbstblühern oder besonders früh blühenden Pflanzen wie dem Gelben Hartriegel (Cornus mas) oder dem immergrünen Lorbeerschneeball (Viburnum tinus).

Heckenpflanzen mit Früchten
Der Herbst ist die Jahreszeit der Ernte, das gilt natürlich auch für Heckenpflanzen.

Heckenpflanzen mit Früchten

Der Herbst ist die Jahreszeit der Ernte, das gilt natürlich auch für Heckenpflanzen. Eine Hecke, die sich mit Früchten schmückt, ist oft nicht weniger attraktiv als eine Blütenhecke. Die großen Früchte des Gelben Hartriegels, der Kartoffelrose (Rosa rugosa) und der Heckenrose (Rosa canina) fallen mit ihren leuchtend rote Farbe sofort ins Auge. Weißdorn (Crataegus monogyna) und Schlehdorn (Prunus spinosa), die wir oft in ländlichen Gärten sehen, bekommen ebenfalls Früchte, die sehr dekorativ aussehen. Übrigens sind die Beeren dieser Heckenpflanzen essbar, obwohl man Schlehen wegen des besseren Geschmacks bis nach dem ersten Frost an den Zweigen belassen sollte.

Vögel haben ein anderes Verdauungssystem als Menschen und können daher auch Früchte essen, die für uns giftig sind. Heckenpflanzen mit Früchten sind im Herbst eine wichtige Nahrungsquelle für alle standorttreuen Vögel, die bei uns überwintern. Liguster ist eine gefragte Heckenpflanze, von der alle Teile für den Menschen giftig sind, deren Früchte aber gern von Vögeln gefressen werden. Diese Heckenpflanze behält in der Regel ihre Blätter und ist deshalb gut als Sichtschutzhecke einsetzbar. Auch Buchenhecken können als Sichtschutz im Winter dienen. Das Laub verfärbt sich zwar, aber die Blätter bleiben bis zum nächsten Frühjahr an den Zweigen haften. An sehr kalten oder windigen Stellen kann es jedoch sein, dass Buchen ihr Laub zum Teil verlieren.

Hecken mit schönen Zweigen
Blüten und Blätter bilden den Schmuck einer jeden Pflanze. Wenn die Blüten verwelkt und das Laub abgeworfen wird, sehen wir immer mehr von den Zweigen.

Hecken mit schönen Zweigen

Blüten und Blätter bilden den Schmuck einer jeden Pflanze. Wenn die Blüten verwelkt und das Laub abgeworfen wird, sehen wir immer mehr von den Zweigen. Es gibt Heckenpflanzen, bei denen selbst die Zweige noch einen Zierwert haben. Der Rotholzige Hartriegel 'Sibirica' (Cornus alba 'Sibirica'), der Rotholzige Hartriegel 'Elegantissima' (Cornus alba 'Elegantissima'), der Rote Hartriegel (Cornus sanguinea) und der Schwarzholz-Hartriegel 'Kesselringii' (Cornus alba 'Kesselringii') haben rote, gelbe oder schwarze Zweige. Diese Heckenpflanzen bringen Farbe in Ihren Garten, der dadurch gleich viel weniger kahl und trist aussieht. Beim Amberbaum wird der Blick freigegeben auf die charakteristische Borke, mit die sich der Baum umhüllt.

Entdecken Sie, welche Heckenpflanzen Ihren Garten auch im Herbst noch schmücken mit üppigen und dezenten Blüten, bunten Früchten oder attraktiven Zweigen. Wenn Sie mehr Beratung zu schönen Herbstgärten benötigen, können Sie jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen.