Was kostet eine wintergrüne Hecke?

11. Oktober 2018
Was kostet eine wintergrüne Hecke?

Auch wenn laubabwerfende Hecken sicher ihren Reiz haben, bevorzugen die meisten doch eine wintergrüne Hecke. Denn was gibt es Schöneres als eine dunkelgrüne Hecke, deren Anblick Sie das ganze Jahr über genießen können. Es gibt viele verschiedene Arten von wintergrünen Heckenpflanzen in allen Preisklassen. Die Hecke soll schließlich nicht nur elegant sein, sondern auch Ihr Budget nicht übermäßig belasten. Darum geben wir Ihnen gerne Antwort auf die häufig gestellte Frage: Was kostet eine wintergrüne Hecke?

Was für wintergrüne Heckenpflanzen gibt es?

Um darauf antworten zu können, muss man sich erst einmal einen Überblick über die verschiedenen wintergrünen Heckenpflanzen machen, die auch immergrüne Heckenpflanzen genannt werden. Jede Pflanze hat ihre eigene Preisspanne. Heckenpflanzen, die ihr Laub im Winter nicht verlieren, sind Japanische Stechpalme, Kirschlorbeer, Ölweide, Kriechspindel, Berberitze und Efeu. Auch die meisten Nadelhölzer sind wintergrün und zudem als Heckenpflanzen äußerst beliebt.

Die genannten Heckenpflanzen sind alle sehr unterschiedlich, aber alle sind sie wintergrün. Manche mögen lieber eine formale Hecke, andere möchten lieber eine prächtig blühende Hecke mit wintergrünem Rhododendron. Für jeden gibt es die passende Heckenpflanze. Auch was den Preis angeht, gibt es Unterschiede. So kostet eine Ölweidenhecke zum Beispiel mehr als eine Hecke aus Buchsbäumen.

Warum sind wintergrüne Hecken unterschiedlich teuer?

Der unterschiedliche Preis wintergrüner Hecken hat verschiedene Gründe. Zum einen richtet sich der Preis natürlich nach der Höhe der Pflanzen. Eine junge, 30 Zentimeter hohe Pflanze ist natürlich preisgünstiger als eine Pflanze, die schon einen Meter hoch ist. Schließlich hat es viel mehr Zeit gekostet, sie zu einer gesunden, gut verzweigten Heckenpflanze dieser Größe zu ziehen. Die kostspieligste Lösung ist eine Fertig-Hecke, die aus voll ausgewachsenen Heckenelementen besteht und so wie sie sind in die Erde gesetzt werden können. So haben Sie sofort eine wunderschöne wintergrüne Hecke in Ihrem Garten, ohne viel dafür tun zu müssen.

Der Preis richtet sich natürlich auch nach der Gesamtlänge der wintergrünen Hecke und der benötigten Anzahl Heckenelemente. Pro laufenden Meter brauchen Sie mehrere Heckenpflanzen. Eine lange, breite Hecke ist natürlich teurer als eine schmale wintergrüne Hecke, die kürzer ist. Wer eine sehr volle und dichte Hecke möchte, pflanzt einfach eine doppelte Reihe Heckenpflanzen. Auch das schlägt sich natürlich in den Gesamtkosten nieder.

Was ist die beste Lösung?

Jeder hat einen anderen Geschmack und andere Ansprüche. Wenn Sie gerade umgezogen sind und der Garten Ihres neuen Heims noch kahl aussieht, ist eine Fertig-Hecke die ideale Lösung. Wenn Sie junge Pflanzen kaufen, ist das natürlich preisgünstiger, doch müssen Sie dann auch mehr Geduld aufbringen – bei der einen wintergrünen Hecke etwas mehr als bei der anderen. Auf Heckenpflanzendirekt.de gibt es eine große Auswahl an wintergrünen Pflanzen, die sich alle sehr gut für eine schöne, blickdichte Hecke eignen. Alle diese Pflanzen haben ganz unterschiedliche Merkmale und Preise. Schauen Sie, welche wintergrünen Heckenpflanzen am besten zu Ihrem Garten und Ihrem Budget passen und treffen Sie dann erst eine Entscheidung. Schöne, wintergrüne Heckenpflanzen gibt es in alle Preisklassen.