Garteninspiration: Eibe

Eiben haben viele Vorteile, deshalb ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass diese Koniferen so gerne als Hecken im Garten verwendet werden. Sie sind immergrün, besonders schnittfest und standorttolerant, außerdem können sie ein ausgesprochen hohes Alter erreichen. Aber wussten Sie schon, dass Sie die Eibe auch ganz unterschiedlich in Ihrem Garten verwenden können? Wir informieren Sie gerne über die unterschiedlichen Möglichkeiten der Eibe, damit Sie viel Garteninspiration über die Eibe bekommen.

Oft zu sehen: niedrige Eiben-Hecken im Vorgarten

Viele Gartenbesitzer bevorzugen eine Eiben-Hecke, die eine klassische Form hat: eine niedrige Hecke im Vorgarten. Gerade die Eibe wird gerne als Hecke im Vorgarten verwendet, weil es in dieser Hinsicht nur wenige, geeignete Heckenpflanzen gibt. Die Eibe hat einen langsamen Wuchs; unter normalen Bedingungen kann die Eibe 15-20 cm pro Jahr wachsen. Nur der Buchsbaum hat noch einen langsameren Wuchs, aber durch seine kleinen, runden Blätter hat er ein ganz anderes Aussehen als die Eibe. Durch den langsamen Wuchs kann eine Eiben-Hecke ihre Form auch viel besser halten. Eiben-Hecken sind also nicht nur niedrigwachsend, sondern auch extrem formfest.

Es ist einfach, um einer Eiben-Hecke eine gepflegte Form zu geben. Auch das ist ein großer Vorteil, wenn es um Eiben geht. Koniferen können gut für formelle Hecken verwendet werden, aber gerade bei Schuppen-Koniferen ist es wichtig, dass sie regelmäßig geschnitten werden, denken Sie hier an die Thuja, an die Scheinzypresse und an die Leyland-Zypresse. Diese Pflanzen haben nämlich einen schnellen Wuchs und verlieren deshalb viel schneller ihre Form. Außerdem kann das alte Holz dieser Schuppen-Koniferen auch nicht mehr austreiben. Die Eibe ist jedoch eine Ausnahme. Aus einer hohen, extrem schnittfesten Eiben-Hecke können Sie deshalb problemlos eine niedrigere Hecke machen, indem Sie sie stark zurückschneiden.

Niedrige Eiben-Hecken sind vor allem in Vorgärten oft zu finden, weil Hecken im Vorgarten normalerweise nicht viel höher als 1 Meter sein sollten. Höhere Hecken würden dann den Lichteinfall in Ihr Haus viel zu stark blockieren. Das bedeutet jedoch nicht, dass niedrige Eiben-Hecken nur für Vorgärten geeignet sind. Niedrige Hecken sind natürlich auch für Ihren Garten geeignet, wenn die Aussicht auf die Umgebung nicht blockiert werden soll.

Die Eibe als Privacy-Hecke

Wenn Sie Ihre Eiben-Hecke ungehindert weiterwachsen lassen, dann ist sie nach einigen Jahren hoch genug, um als Privacy-Hecke verwendet zu werden. Sie können Ihrer Eiben-Hecke beim Schneiden auch eine hübsche Form geben. Korrigieren Sie dann nur die Breite Ihrer Hecke, die Höhe sollte nicht korrigiert werden. Dadurch kann die Eibe ihre hübsche Form behalten, während sie trotzdem noch höher wachsen kann. Sobald Ihre Eiben-Hecke 1,80 Meter hoch oder höher ist, dann ist sie als Privacy-Hecke geeignet, denn die Eibe hat einen besonders kompakten Wuchs. Der Taxus media 'Hicksii' und der Taxus media 'Hillii' haben sogar noch einen viel kompakteren Wuchs als der einheimische Taxus baccata.

Eine hohe Eiben-Hecke ist also garantiert blickdicht. Es kann jedoch einige Jahr dauern bis die Pflanzen in Ihrer Hecke hoch genug gewachsen sind. Deshalb haben wir gemerkt, dass viele Gartenbesitzer andere, immergrüne Heckenpflanzen selektieren, obwohl sie eigentlich lieber eine Eiben-Hecke im Garten gehabt hätten. Wollen Sie sofort viel Freude an einer Eiben-Hecke als Privacy-Hecke haben? Entscheiden Sie sich dann für eine Fertig-Hecke aus Eiben, die bereits auf Augenhöhe oder höher ist. Bei Heckenpflanzendirekt.de merken wir, dass Eiben als Fertig-Hecken besonders beliebt sind. Durch den langsamen Wuchs der Eiben ist das auch nicht weiter verwunderlich.

Bevorzugen Sie eher Eiben als Jungpflanzen, die im Laufe der Zeit erst noch zu einer hohen Sichtschutz-Hecke heranwachsen müssen? Dann empfehlen wir Ihnen, um den Taxus baccata zu bestellen, denn er hat einen etwas schnelleren Wuchs als der Taxus 'Hillii' und der Taxus 'Hicksii'.

Der Formschnitt bei der Eibe

Wir hatten bereits erwähnt, dass der Buchsbaum noch einen langsameren Wuchs hat als die Eibe. Durch den langsamen Wuchs des Buchsbaums und der Eibe sind beide Pflanzen gut als niedrige Hecken geeignet, aber beispielsweise auch für den Formschnitt. Gartenbesitzer, die im Zusammenhang mit dem Buchsbaum-Zünsler und anderen Buchsbaum-Krankheiten vor allem auf der Suche nach Buchsbaum-Ersatz sind, entscheiden sich meistens für die Eibe. Das ist ziemlich überraschend, denn Eiben haben Nadeln, die dem Buchsbaum ganz und gar nicht ähnlich sehen. Außerdem haben Eiben einen viel langsameren Wuchs als andere Buchsbaum-Ersatz-Möglichkeiten, die einem Buchsbaum ähnlicher sehen: die Japanische Stechpalme, die Kriechspindel oder auch die schnellwachsende Lonicera nitida.

Außerdem handelt es sich beim Buchsbaum und bei der Eibe um einheimische Heckenpflanzen. Deshalb können sie in unseren deutschen Gärten eigentlich immer gut wachsen und gedeihen. Achten Sie jedoch darauf, dass diese Hecken-Koniferen nicht in nassen Gartenböden wachsen sollten. Staunässe sollte also immer vermieden werden. Ansonsten kann der Formschnitt genauso gut bei der Eibe durchgeführt werden wie bei einem Buchsbaum. Schneiden Sie die Eibe viermal pro Jahr oder sogar öfter, damit die von Ihnen gewünschte Form immer gut sichtbar bleibt. Verwenden Sie kleine Gartenscheren, damit der Formschnitt besser und kontrollierter durchgeführt werden kann.

Die schönsten Eiben für Ihren Garten online kaufen

Eine Eiben-Hecke ist also besonders vielseitig, deshalb ist es vielleicht nicht ganz einfach, um eine Entscheidung zu treffen. Bevorzugen Sie hohe Eiben-Hecken, niedrige Eiben-Hecken oder doch lieber Eiben-Hecken für den Formschnitt? Außerdem haben wir noch gar nicht über die wunderbaren, roten Beeren gesprochen, die jedes Jahr von den weiblichen Eiben gebildet werden, wenn Sie den weiblichen Taxus 'Hicksii' neben den männlichen Taxus 'Hillii' pflanzen. Weil Eiben viel besser auf Rückschnitte reagieren als andere Koniferen, können Sie Ihre Eiben-Hecke im Laufe der Zeit auch gerne umgestalten. Eiben werden nämlich immer wieder austreiben, auch wenn Sie sie bis ins alte Holz schneiden.

Soll auch in Ihrem Garten eine gesunde Eiben-Hecke wachsen? Dann sollten Sie Ihre Eiben bei Heckenpflanzendirekt.de kaufen, denn bei uns bekommen Sie hochwertige Heckenpflanzen zu einem erschwinglichen Preis. Diese hohe Qualität trifft natürlich auch auf andere immergrüne Heckenpflanzen zu, die wir in unserem Sortiment haben, denken Sie hier an den Kirschlorbeer, an die Stechpalme oder an den Feuerdorn. Unser Sortiment ist übrigens ebenfalls groß, wenn es um dekorative, blühende Heckenpflanzen geht.