Was für Stechpalmen gibt es?

22. Januar 2020
Was für Stechpalmen gibt es?

Bei Stechpalmen denken viele sofort an Weihnachtsdekoration. Aber auch als Heckenpflanze sind Stechpalmen (Ilex) gut geeignet. Zudem sind Stechpalmen sehr vielseitig. Wie Ihre Stechpalmenhecke letztendlich aussieht, hängt von der Sorte ab. Wir sagen Ihnen, welche Arten von Stechpalmen es gibt, so dass Sie genau wissen, wie das Ergebnis in ihrem Garten aussehen wird.

Europäische Stechpalme

Die Europäische Stechpalme (Ilex aquifolium) kommt bei uns in der freien Natur vor.

Europäische Stechpalme

Die Europäische Stechpalme (Ilex aquifolium) kommt bei uns in der freien Natur vor. Stechpalmen sind heimisch in Süd- und Westeuropa, Nordwestafrika und Vorderasien. In diesen Teilen der Welt gibt es viele warme Regionen, daher mag es überraschend sein, dass die Stechpalme als gut winterhart gilt. Die Stechpalme ist eine der wenigen Pflanzen, die im Winter ihr glänzendes grünes Laub behält. Zu dieser Jahreszeit schmückt sie sich auch mit den charakteristischen roten Beeren. Für eine Hecke, die im Winter Farbe in Ihren Garten bringt, nehmen Sie am besten die Stechpalme.

Ilex aquifolium ist eine typische Stechpalme mit roten Beeren und stacheligen Blätter. Ihr Laub macht die Stechpalme zu einer ausgezeichneten Pflanze für einbruchhemmende Hecken. Beachten Sie, dass die Stechpalme in den ersten Jahren eine noch relativ offene Struktur hat und einige Jahre braucht, bis sie eine gute Sichtschutzhecke ergibt. Sie können die Zeit natürlich abkürzen, wenn Sie eine Fertighecke wählen. Die einbruchhemmende Wirkung haben die Pflanzen jedoch von Anfang an.

Stechpalme 'Alaska'

Die Stechpalme 'Alaska' ist die einzige Sorte der Europäischen Stechpalme in unserem Webshop haben.

Stechpalme 'Alaska'

Die Stechpalme 'Alaska' ist die einzige Sorte der Europäischen Stechpalme in unserem Webshop haben. Die Stechpalme 'Alaska' hat viele Ähnlichkeiten mit der Europäischen Stechpalme, auch wenn ihre Blätter nicht so stachelig sind. Bei jungen Exemplaren der Stechpalme 'Alaska' haben die Blätter eher gezähnte Ränder. Dadurch dauert es etwas länger, bis sie zu einer guten einbruchhemmenden Hecke herangewachsen ist. Auch wenn die jungen Pflanzen noch etwas anders aussehen als die Europäische Stechpalme, sind sie deswegen nicht minder elegant.

Wie die meisten anderen Stechpalmensorten wächst die Stechpalme 'Alaska' mit etwa 15 bis 20 Zentimeter im Jahr recht langsam. Diese Stechpalme kann eine Höhe von fünf bis sechs Metern erreichen. Das ist für eine Sichtschutzhecke mehr als genug. Im Mai und Juni blüht die Stechpalme 'Alaska' mit weißen Blüten, die einen angenehmen Duft verströmen. Im Herbst erscheinen dann die markanten roten Beeren.

Stechpalme 'Heckenfee' und Stechpalme 'Heckenstar'

Sie möchten im Herbst schöne Beeren an Ihrer Stechpalme? Dann pflanzen Sie männliche und weibliche Exemplare zusammen.

Stechpalme 'Heckenfee' und Stechpalme 'Heckenstar'

Die Stechpalme 'Heckenfee' (Ilex meserveae 'Heckenfee') und die Stechpalme 'Heckenstar' (Ilex meserveae 'Heckenstar') sind Kreuzungen der Europäischen Stechpalme und der aus Ostasien stammenden Ilex rugosa. Sie möchten im Herbst schöne Beeren an Ihrer Stechpalme? Dann pflanzen Sie männliche und weibliche Exemplare zusammen. Die Stechpalme 'Heckenfee' ist weiblich, die Stechpalme 'Heckenstar' männlich. Diese Stechpalmen wachsen etwas schneller als die Europäische Stechpalme. Sie können in einem Jahr bis zu 30 Zentimeter an Höhe hinzugewinnen.

Außerdem sind diese Stechpalmen besonders winterhart. Sie trotzen Minustemperaturen bis zu 30 Grad. Bei uns gibt es solche harschen Winter zum Glück nicht. Die Stechpalme 'Heckenfee' und die Stechpalme 'Heckenstar' erreichen eine Höhe von etwa drei Metern, hoch genug für eine Sichtschutzhecke.

Stechpalme 'Blue Maid' und Stechpalme 'Blue Prince'

Die Stechpalme 'Blue Prince' bestäubt die Stechpalme 'Blue Maid', so dass an den weiblichen Pflanzen schöne Beeren wachsen.

Stechpalme 'Blue Maid' und Stechpalme 'Blue Prince'

Die Stechpalme 'Blue Maid' und die Stechpalme 'Blue Prince' sind weibliche und männliche Sorten der Ilex meserveae. Die Stechpalme 'Blue Prince' bestäubt die Stechpalme 'Blue Maid', so dass an den weiblichen Pflanzen schöne Beeren wachsen. Doch es gibt es einen wichtigen Unterschied zur 'Heckenfee' und zum 'Heckenstar'. Zuerst einmal haben sie eine andere Laubfarbe. Bei 'Blue Prince' und 'Blue Maid' ist die glänzende Oberseite der Blätter blaugrün und die Unterseite hellgrün. Auch sind die Stacheln an den Blättern nicht so spitz wie bei anderen Sorten, sondern eher gezähnt wie bei der jungen Stechpalme 'Alaska'.

Die Stechpalme 'Blue Maid' und die Stechpalme 'Blue Prince' sind daher für einbruchhemmende Hecken weniger geeignet. Diese Stechpalmen wachsen 15 bis 30 Zentimeter im Jahr. Mit etwas Geduld haben Sie nach ein paar Jahren eine gute und pflegeleichte Sichtschutzhecke im Garten.

Stechpalme 'Heckenpracht'

Mit dieser wunderschönen Stechpalme lässt sich die Stechpalme 'Heckenfee' bestäuben.

Stechpalme 'Heckenpracht'

Wenn Sie besonders schön gefärbte Blätter haben wollen, nehmen Sie die Stechpalme 'Heckenpracht', eine andere Sorte der Ilex meserveae. Mit dieser wunderschönen Stechpalme lässt sich die Stechpalme 'Heckenfee' bestäuben. Die neuen Triebe dieser Heckenpflanze haben eine bronzefarbene Farbe. Später im Jahr werden die Blätter dunkelgrün, wie wir es von der Stechpalme gewohnt sind.

In unserem Webshop verkaufen wir auch die Japanische Stechpalme (Ilex crenata). Dies ist zwar eine immergrüne Ilex-Sorte, doch die Japanische Stechpalme ähnelt den anderen Stechpalmen nicht so sehr. Wegen ihre kleinen Blätter sieht sie eher wie Buchsbaum aus. Sie wird daher häufig als Buchsbaum-Alternative verwendet.