Schwierige Gärten für Heckenpflanzen

27. Januar 2020
Schwierige Gärten für Heckenpflanzen

Wer seinen Garten abgrenzen möchte, hat die Wahl zwischen einem Zaun, einer Mauer oder einer Hecke. Hecken haben viele Vorteile, die wir hier vorstellen wollen. Heckenpflanzen verleihen Ihrem Garten auf natürliche Weise Farbe und sind vielseitiger als ein Zaun oder eine Mauer. Was kann ich tun, wenn mein Garten für Heckenpflanzen ungeeignet ist? Keine Sorge: Es gibt fast immer eine Lösung.

Wählen Sie Heckenpflanzen, die mit den Bedingungen

Es kommt nur selten vor, dass ein Garten überhaupt nicht für Heckenpflanzen geeignet ist. In den meisten Fällen sind die Bedingungen in einem Garten immer nur für bestimmte Heckenpflanzen ungeeignet.

Wählen Sie Heckenpflanzen, die mit den Bedingungen in Ihrem Garten zurechtkommen

Es kommt nur selten vor, dass ein Garten überhaupt nicht für Heckenpflanzen geeignet ist. In den meisten Fällen sind die Bedingungen in einem Garten immer nur für bestimmte Heckenpflanzen ungeeignet. Ein Problem ist ein schwerer oder lehmhaltiger Boden. Dadurch kann das Wasser nicht so leicht abfließen und die Gefahr, dass die Wurzeln längere Zeit im Nassen stehen, ist größer. Dies führt bei vielen Pflanzen zu Wurzelfäule. Bei Koniferen ist das Risiko besonders groß.

Es gibt jedoch Heckenpflanzen, die einem nassen Boden gut standhalten. Der Urweltmammutbaum (Metasequoia glyptostroboides) zum Beispiel ist ein Nadelbaum, der auch in der freien Natur in Feuchtgebieten wächst. Die Rotbuche (Fagus sylvatica) ist eine Heckenpflanze, die relativ trockenen Boden liebt. Die Hainbuche (Carpinus betulus) hingegen, die ihr ansonsten sehr ähnlich sieht, kommt besser mit nassen Böden zurecht. Hainbuchen sind auch eine gute Wahl für kalkhaltige Böden, die für Pflanzen immer etwas schwierig sind. Auch Liguster (Ligustrum), Schlehdorn (Prunus spinosa), Weißdorn (Crataegus monogyna) und Feldahorn (Acer campestre) mögen kalkhaltigen Boden. Auf Kalksteinböden blüht der Feldahorn sogar noch üppiger.

Wählen Sie Heckenpflanzen, die der Größe Ihres Gartens entsprechen

Viele, die einen kleinen Garten haben, finden nicht so leicht die richtigen Heckenpflanzen. Wenn wenig Platz zur Verfügung steht, kann sich das Wurzelsystem nicht richtig ausbreiten.

Wählen Sie Heckenpflanzen, die der Größe Ihres Gartens entsprechen

Viele, die einen kleinen Garten haben, finden nicht so leicht die richtigen Heckenpflanzen. Wenn wenig Platz zur Verfügung steht, kann sich das Wurzelsystem nicht richtig ausbreiten. Dies führt meistens zu einer kleineren Hecke. Geeignete Heckenpflanzen für kleine Gärten sind Eiben oder Buchsbaum. Diese schönen Hecken eignen sich allerdings nicht unbedingt als Sichtschutzhecke. Sie brauchen aber nicht gleich einen Zaun aufzustellen, wenn Sie einen Sichtschutz wollen. Es gibt viele Heckenpflanzen, die hoch wachsen und gleichzeitig schmal bleiben.

Das bekannteste Beispiel dafür ist Efeu (Hedera). Wenn Sie diese immergrüne Heckenpflanze an einem Gitter entlangführen, bekommen Sie eine schmale Wand aus dichtem Laub, die auch unter der Erde nicht viel Platz in Anspruch nimmt. Wenn Sie sich nicht zutrauen, den Efeu richtig am Gitter oder Rahmen entlangzuführen, können Sie auch eine Fertighecke aus Efeu bestellen. Scheinzypressen (Chamaecyparis lawsoniana) und Thuja sind ebenfalls Nadelbäume, die relativ schmal gehalten werden können. Auch unter den in der Regel breiten Kirschlorbeersorten (Prunus laurocerasus) gibt es eine, die durch ihre aufrecht wachsenden Zweige relativ schmal bleibt: der Kirschlorbeer 'Genolia'®.

Wählen Sie den richtigen Standort für Ihre Heckenpflanzen

Der Standort hat großen Einfluss auf das Erscheinungsbild Ihrer Heckenpflanzen. Das hat mit der Menge an Sonnenlicht und der Stärke des Windes zu tun.

Wählen Sie den richtigen Standort für Ihre Heckenpflanzen

Der Standort hat großen Einfluss auf das Erscheinungsbild Ihrer Heckenpflanzen. Das hat mit der Menge an Sonnenlicht und der Stärke des Windes zu tun. Heckenpflanzen, die empfindlich auf Wind und Kälte reagieren, sollten an einem geschützten Standort gepflanzt werden. Dann fallen im Herbst viel weniger Blätter ab. Es ist wichtig, auf den Bedarf an Sonnenlicht zu achten. Blütenhecken blühen in der Regel üppiger an einem sonnigen Standort, aber es gibt auch Heckenpflanzen, die im Schatten gut gedeihen, wie zum Beispiel Eibe, Stechpalme (Ilex) und Feuerdorn (Pyracantha).

Sie wohnen in Meeresnähe, wo es viel Wind und salzige Luft gibt? In diesem Fall empfehlen wir die Griselinia littoralis. Kartoffelrosen (Rosa rugosa) und Liguster eignen sich ebenfalls gut für Gärten an der Küste.

Achten Sie auf Pflanzenkrankheiten

Auch wenn der Boden in Ihrem Garten gesund ist, können immer wieder Pflanzenkrankheiten in benachbarten Gärten auftreten.

Achten Sie auf Pflanzenkrankheiten

Auch wenn der Boden in Ihrem Garten gesund ist, können immer wieder Pflanzenkrankheiten in benachbarten Gärten auftreten. Seit einigen Jahren stellt der Buchsbaumzünsler eine große Gefahr dar. Zum Glück gibt es viele Alternativen zum Buchsbaum. Ein Beispiel hierfür ist die Japanische Stechpalme (Ilex crenata), die dem Buchsbaum sehr ähnlich sieht, aber nicht von den typischen Buchsbaumkrankheiten und -schädlingen befallen wird. Außerdem gibt es einige Züchtungen von Heckenpflanzen, die besonders resistent gegen Krankheiten sind. Der Kirschlorbeer 'Novita' ist das bekannteste Beispiel dafür. Er ist kaum vom Kirschlorbeer 'Rotundifolia' zu unterscheiden, wird aber viel seltener von Krankheiten befallen.

Heckenpflanzen in Pflanzgefäßen

Wenn der Boden in Ihrem Garten ein Problem darstellt, können Sie auch erwägen, Ihre Heckenpflanzen in Pflanzgefäße zu pflanzen.

Heckenpflanzen in Pflanzgefäßen

Wenn der Boden in Ihrem Garten ein Problem darstellt, können Sie auch erwägen, Ihre Heckenpflanzen in Pflanzgefäße zu pflanzen. Die Wurzeln haben dann zwar weniger Platz und die Pflanze wird nicht so hoch wachsen. Allerdings steht sie in einem Topf viel höher und gleicht diesen Nachteil wieder aus. Pflanzgefäße bieten auch die Möglichkeit, ein paar attraktive Heckenpflanzen in einen Steingarten zu setzen. Bei Heckenpflanzendirekt.de bieten wir verschiedene Arten von Pflanzgefäßen und -containern an, die ideal für Heckenpflanzen geeignet sind.