Unterschiede zwischen Scheinzypresse und Leyland-Zypresse

24. Dezember 2019
Unterschiede zwischen Scheinzypresse und Leyland-Zypresse

Scheinzypressen und Leyland-Zypressen werden beide gerne für Hecken genommen. Sie haben eine dichte Zweigstruktur mit schuppigen Nadeln, die sich perfekt für eine dichte, gerade Hecke in einem formalen Garten eignet. Auch wenn sie sich sehr ähnlich sehen, gibt es doch wichtige Unterschiede zwischen Scheinzypresse und Leyland-Zypresse. Es ist von Vorteil diese Unterschiede zu kennen, wenn man eine Hecke anlegen will. Um Ihnen die Wahl zu erleichtern, erklären wir hier die wichtigsten Unterschiede.

Wachstumsgeschwindigkeit und Wuchs

Im Vergleich zu anderen Heckenpflanzen wachsen Leyland-Zypressen (Cupressocyparis leylandii) sehr schnell.

Wachstumsgeschwindigkeit und Wuchs

Im Vergleich zu anderen Heckenpflanzen wachsen Leyland-Zypressen (Cupressocyparis leylandii) sehr schnell. Diese Schuppenkonifere schießt förmlich in die Höhe. Grüne Leyland-Zypressen wachsen im Jahr zwischen 80 und 100 Zentimeter, aber auch die Gelbe Leyland-Zypresse (Cupessocyparis leylandii 'Castlewellan Gold') wächst mit 50 bis 80 Zentimeter im Jahr noch recht schnell. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Gärtner für Leyland-Zypressen. Vor allem in Großbritannien sind diese schönen Heckenpflanzen sehr beliebt. Eine Leyland-Zypressenhecke hat innerhalb von zwei Jahren eine Höhe erreicht, um als Sichtschutz zu dienen.

Allerdings wachsen Leyland-Zypressen schnell, sind aber nicht sofort völlig blickdicht. In den ersten Jahren kann man noch durch die Hecke hindurchschauen. Wenn Scheinzypressen (Chamaecyparis lawsoniana) 1,80 bis zwei Meter hoch sind, schützen sie auch vor unerwünschten Blicken. Man muss nur etwas länger warten, denn Scheinzypressen wachsen lediglich 30 Zentimeter im Jahr. Sie können natürlich gleich größere Scheinzypressen pflanzen, um die Wartezeit abzukürzen.

Groeisnelheid en groeiwijze

Die unterschiedliche Wachstumsgeschwindigkeit erfordert auch eine andere Pflege.

Pflege

Die unterschiedliche Wachstumsgeschwindigkeit erfordert auch eine andere Pflege. Da Leyland-Zypressen so schnell wachsen, müssen sie viermal im Jahr geschnitten werden. Scheinzypressen hingegen müssen nur zweimal zwischen Mai und September geschnitten werden. Sie sollten bei Leyland-Zypressen, Scheinzypressen oder anderen Koniferen aus der Familie der Zypressengewächse nicht einfach einen Schnitt auslassen. Da Zypressen nicht auf altem Holz austreiben, an dem kein Grün mehr wächst, ist es notwendig, regelmäßig zu schneiden. Je länger Sie mit dem Schnitt warten, desto größer ist die Gefahr, dass Ihre Koniferenhecke irreparable Schäden wie kahle Äste oder braune Stellen davonträgt.

Gerade bei formalen Hecken, für die Koniferen häufig verwendet werden, fallen kahle Stellen sofort auf. Schneiden Sie also regelmäßig, aber lassen Sie immer ein paar grüne Zweige an der Hecke. Von den Pflanzen aus der Familie der Zypressengewächse verträgt Thuja den Schnitt am besten. Thuja oder Lebensbaum kann zwar auch nicht aufs alte Holz zurückgeschnitten werden, doch erholt sie sich schneller von einem Schnitt als Leyland-Zypressen oder Scheinzypressen. Wenn Sie nicht so viel Zeit mit dem Schneiden verbringen wollen, nehmen sie eine pflegeleichte Eibe, die viel langsamer wächst. Zudem treiben Eiben auch aus altem Holz wieder aus.

Groeisnelheid en groeiwijze

Eine Hecke kann Ihrem Garten auf verschiedene Art und Weise Farbe verleihen.

Blattfarbe

Eine Hecke kann Ihrem Garten auf verschiedene Art und Weise Farbe verleihen. Blühende Heckenpflanzen wie der Schmetterlingsstrauch, der Rhododendron und der Fingerstrauch bereichern Ihren Garten im Sommer mit der Farbe ihrer Blüten. Immergrüne Heckenpflanzen verleihen Ihrem Garten im Winter, wenn viele Bäume kahl sind, eine natürliche Ausstrahlung. Scheinzypresse und Leyland-Zypresse sind immergrüne Koniferen, die Ihren Garten auch im Winter grüner machen und ihn vor unerwünschten Blicken schützen. Wenn Sie eine dieser Zypressen pflanzen, können Sie aus verschiedenen Grüntönen wählen.

In der freien Natur haben Scheinzypressen eine smaragdgrüne Farbe. Die Sorten in unserem Webshop haben unterschiedliche Farben. Die Blaue Scheinzypresse (Chamaecyparis lawsoniana 'Columnaris Glauca') und die Gelbe Scheinzypresse (Chamaecyparis lawsoniana 'Ivonne') haben beide ihren ganz eigenen Charme. Von der Gelben Scheinzypresse gibt es auch eine etwas buschiger wachsende Variante: die Gelbe Scheinzypresse 'Stardust'. Bei Leyland-Zypressen handelt es sich um eine Kreuzung zweier Zypressen, die in unterschiedlichen Regionen vorkommen. Die Leyland-Zypresse wurde in Europa gezüchtet. Auch von der Leyland-Zypresse gibt es zwei Farben: das elegante Smaragdgrün der grünen Leyland-Zypresse und das frische Gelbgrün der Gelben Leyland-Zypresse. Für jeden Geschmack gibt es den richtigen Grünton.

Groeisnelheid en groeiwijze

Als Gärtner pflanzt man eine Koniferenhecke nicht in erster Linie wegen der Früchte.

Früchte

Als Gärtner pflanzt man eine Koniferenhecke nicht in erster Linie wegen der Früchte. Im Gegensatz zu den Früchten der Kartoffelrose beispielsweise sind die Früchte von Nadelbäumen eher unscheinbar, abgesehen von den roten Beeren an weiblichen Eiben. Bei Zypressen sind die Früchte kaum zu sehen. Scheinzypressen bekommen kleine, kugelförmige grünbraune Früchte. Doch in einer dichten Nadelhecke nimmt man sie kaum wahr.

Die Früchte der Leyland-Zypresse fallen noch weniger ins Auge, da nur wenige von ihnen an den Zweigen erscheinen. Das liegt daran, dass die Leyland-Zypresse von der Monterey-Zypresse abstammt, die ebenfalls kaum Früchte trägt. Die Früchte der Leyland-Zypresse sind kleine Zapfen, die nicht mehr als zwei Zentimeter groß sind. Die unscheinbaren Früchte stören damit nicht den formalen Charakter Ihrer Koniferenhecke.

Sie wissen bereits, welche der beiden Zypressen besser in Ihren Garten passt? Bestellen Sie Ihre Lieblingszypresse online bei Heckenpflanzendirekt.de. Wir haben die besten Preise und liefern Ihnen die Heckenpflanzen schnell und sicher nach Hause.