Produkte vergleichen
  1. Diesen Artikel löschen
Mehr Produkte zum Vergleich hinzufügen Vergleichen
Sie haben keine Artikel zum vergleichen.

Exotischer Garten mit exotischen Pflanzen

Exotischer Garten exotischen Pflanzen

Exotischer Garten mit exotischen Pflanzen

Bei Heckenpflanzendirekt.de haben wir eine große Auswahl an einheimischen und nicht einheimischen Pflanzen. Beide Pflanzentypen haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. In diesem Blog werden wir uns die Eigenschaften verschiedener einheimischer Heckenpflanzen ansehen.

 exotische Pflanzen Deutschland

Die neuseeländische Griselinia littoralis zum Beispiel ist eine ideale Heckenpflanze für die Nähe der Küste, weil sie starken Winden und Salz standhält.

Wie gut wachsen exotische Pflanzen in Deutschland?

Einheimische Heckenpflanzen sind Pflanzenarten, die nicht direkt aus Deutschland oder Westeuropa stammen. Eine Frage, die wir regelmäßig von unseren Kunden bekommen, ist, ob exotische Pflanzen in Deutschland gut wachsen können, wenn sie dort nicht heimisch sind. Sollten Sie diese Frage haben, können wir Sie gleich beruhigen: Wir würden keine Heckenpflanzen verkaufen, die nicht in Ihrem Garten wachsen können. Solange der Bodentyp und der Standort für die Pflanzenart geeignet sind, können Sie sicher sein, dass die Heckenpflanze in Ihrem Garten gut gedeiht, auch wenn sie nicht heimisch ist.

Einige exotische Heckenpflanzen profitieren jedoch von mehr Sonnenlicht, trockenerem Boden oder mehr Wasser. Die neuseeländische Griselinia littoralis zum Beispiel ist eine ideale Heckenpflanze für die Nähe der Küste, weil sie starken Winden und Salz standhält. Da diese Pflanze aus einem wärmeren Klima stammt, wächst sie am besten in voller Sonne. Wenn Sie sich für eine nicht-einheimische Heckenpflanze entscheiden, ist es wichtig, auf diese Eigenschaften zu achten. Es wäre schade, wenn Sie nicht das Beste aus Ihren Pflanzen herausholen könnten.

Viele der nicht einheimischen Heckenpflanzen auf unserer Seite stammen jedoch aus Gebieten mit einem ähnlichen Klima wie in Westeuropa, so dass sie in der Regel wenig Probleme haben, hier Wurzeln zu schlagen. Dies gilt insbesondere für Pflanzen aus Ostasien. Obwohl japanische Pflanzen sehr exotisch wirken, kommen sie mit dem deutschen Klima sehr gut zurecht. Beim Durchstöbern unserer Seite werden Sie feststellen, dass wir relativ viele japanische Pflanzen in unserem Sortiment haben, wie zum Beispiel die Japanische Lärche und die Japanische Stechpalme.

nicht-einheimische Pflanzen invasiv

Wir verkaufen zum Beispiel nur Fargesia-Bambus, der sich im Gegensatz zu vielen anderen Bambusarten nicht vermehrt. So stellen wir sicher, dass Ihr Garten nicht plötzlich voller Bambussprossen ist.

Sind nicht-einheimische Pflanzen invasiv?

Es gibt also eine große Anzahl von nicht einheimischen Pflanzen, die in Deutschland sehr gut gedeihen. Eine weitere Frage, die oft gestellt wird, ist, ob die Pflanzen invasiv sind. Das bedeutet, dass eine nicht einheimische Heckenpflanze in Deutschland sich so gut entwickeln kann, dass sie beginnt, anderen Pflanzen den Platz wegzunehmen. Auch dies versuchen wir in unserem Sortiment zu verhindern. Wir verkaufen zum Beispiel nur Fargesia-Bambus, der sich im Gegensatz zu vielen anderen Bambusarten nicht vermehrt. So stellen wir sicher, dass Ihr Garten nicht plötzlich voller Bambussprossen ist.

Außerdem sind nicht nur nicht-heimische Heckenpflanzen in der Lage, sich zu vermehren oder invasiv zu sein. Der einheimische Efeu zum Beispiel ist dafür bekannt, andere Pflanzen zu überwuchern. In diesem Sinne sind nicht-einheimische Pflanzen nicht problematischer als einheimische Pflanzen. Im Allgemeinen bleiben jedoch sowohl die einheimischen als auch die nicht einheimischen Heckenpflanzen in unserem Sortiment an ihrem Platz. Solange Sie darauf achten, dass die Hecke an einem Ort steht, an dem sie gut wachsen kann, kann nicht viel schiefgehen.

beliebtesten nicht-einheimischen Heckenpflanzen

Werfen Sie einen Blick auf die Thuja 'Smaragd' oder die Thuja 'Brabant', die in den USA und Kanada heimisch sind! (Thuja 'Smaragd')

Die beliebtesten nicht-einheimischen Heckenpflanzen

Die oben genannten Heckenpflanzen sind vielleicht nicht die häufigsten Heckenpflanzen. Es gibt aber auch viele nicht-einheimische Heckenpflanzen, die überall in Deutschland zu finden sind. Die Eibe ist zum Beispiel die einzige einheimische Konifere in unserem Webshop. Die anderen Koniferen, wie die Thuja und die Scheinzypresse, sind alle nicht einheimisch. Hecken-Koniferen sind in der Regel immergrün, winterhart und lassen sich leicht in eine formale Form zurückschneiden. Dies macht sie ideal für die Erstellung von formalen Abtrennhecken. Werfen Sie einen Blick auf die Thuja 'Smaragd' oder die Thuja 'Brabant', die in den USA und Kanada heimisch sind!

Auch der beliebte Kirschlorbeer stammt nicht aus Deutschland. Diese großblättrige, immergrüne Heckenpflanze ist im Kaukasus, das heißt in Westasien und Südosteuropa heimisch. Dies spiegelt sich im Namen des Kirschlorbeers 'Caucasica' wieder. Kirschlorbeerarten wie der Kirschlorbeer 'Rotundifolia' und der Kirschlorbeer 'Etna' sind in Deutschland sehr beliebt. Diese Heckenpflanze bildet eine dichte immergrüne Hecke, die durch ihre glänzenden Blätter eine schöne Farbe hat. Einige Sorten, wie zum Beispiel der Kirschlorbeer 'Herbergii', haben sogar auffällige Blüten. Definitiv eine dekorative Heckenpflanze.

Die bereits erwähnte Japanische Stechpalme verdient ebenfalls etwas mehr Aufmerksamkeit. Diese Heckenpflanze ist in Deutschland nicht sehr bekannt, wird aber wegen ihrer Ähnlichkeit mit dem Buchsbaum immer beliebter. Der Buchsbaum (der selbst in vielen Ländern zu finden ist) ist eine schöne Heckenpflanze für niedrige Hecken, aber er ist anfällig für eine Reihe von schwächenden Krankheiten. Die Japanische Stechpalme, oder der Ilex crenata, ist eine tolle Alternative. Nehmen Sie zum Beispiel den Ilex crenata 'Dark Green'® oder den Ilex crenata 'Convexa'. Wie der Buchsbaum eignet sich die Japanische Stechpalme für formale, niedrige Hecken und für Formschnitte.

Exotisches Aussehen

Verschiedene Hortensienarten stammen auch aus China, Japan und Amerika.

Exotisches Aussehen?

Vielleicht sind Sie überrascht, dass so viele "normale" Pflanzen gar nicht aus Deutschland stammen und Sie hatten auf exotischere aussehende Pflanzen gehofft. Viele Heckenpflanzen sollen vor allem den Garten optisch abschirmen, aber unter unseren blühenden Heckenpflanzen finden Sie bestimmt auch ein paar exotische Heckenpflanzen mit einem spektakulären Aussehen. Der Schmetterlingsstrauch zum Beispiel kommt ursprünglich aus Ostasien und hat große Blütentrauben. Verschiedene Hortensienarten stammen auch aus China, Japan und Amerika. Diese Sträucher können als Heckenpflanzen verwendet werden, sehen aber auch als Solitärpflanzen oder in Büscheln toll aus.

Die nicht einheimischen Heckenpflanzen auf unserer Seite können daher im deutschen Klima gut gedeihen. Lesen Sie unbedingt unsere Produktseiten für spezifische Informationen zu den verschiedenen Heckenpflanzen.