Neuer Garten? Aus diesen schnellwachsenden Pflanzen entstehen schon bald Hecken!

4. Februar 2020
Neuer Garten? Aus diesen schnellwachsenden Pflanzen entstehen schon bald Hecken!

Sind Sie gerade umgezogen und wollen Sie nicht lange auf eine hübsche Hecke im Garten warten? Braucht Ihr Garten eine neue Hecke, aber sind Sie der Meinung, dass Fertig-Hecken zu teuer ist? Selektieren Sie dann schnellwachsende Heckenpflanzen. Das Resultat lässt im Vergleich zu Fertig-Hecken zwar etwas auf sich warten, aber das Warten hat schnell ein Ende. Wir stellen Ihnen jetzt Heckenpflanzen-Sorten vor, die innerhalb von wenigen Jahren wundervolle Hecken bilden: Neuer Garten? Aus diesen schnellwachsenden Pflanzen entstehen schon bald Hecken.

Der Liguster

Der Liguster (Ligustrum) ist oftmals die erste Option für Projekt-Entwickler, die Ihr Neubau-Viertel für potentielle Käufer attraktiver gestalten wollen.

Der Liguster

Der Liguster (Ligustrum) ist oftmals die erste Option für Projekt-Entwickler, die Ihr Neubau-Viertel für potentielle Käufer attraktiver gestalten wollen. Das hat vor allem mit seiner Wachstumsgeschwindigkeit zu tun. Der Gemeine Liguster (Ligustrum vulgare) und der Ovalblättrige Liguster (Ligustrum ovalifolium) haben einen jährlichen Zuwachs von bis zu 30 cm. Sie wachsen deshalb schnell genug, um kurzfristig gute Resultate hervorzubringen. Sie wachsen auch nicht zu schnell und werden deshalb auch nicht so schnell wuchern oder gar verwildern. Außerdem ist der Liguster eine von wenigen Heckenpflanzen, die als straff zurückgeschnittene Hecke genauso gut aussieht wie eine Liguster-Hecke, die eine naturbelassene Form mit einer ländlichen Ausstrahlung hat.

Außerdem ist der Liguster gut als Privacy-Hecke geeignet. Offiziell handelt es sich bei einem Liguster um eine laubabwerfende Sorte, weil er einen Teil seiner Blätter nur dann abwirft, wenn es im Winter besonders kalt sein sollte. Besonders kalte Winterperioden kommen in Deutschland jedoch kaum vor. Der winterfeste Liguster kann deshalb Temperaturen bis zu -30°C noch gut verkraften. Damit aber nicht genug: der Liguster behält nämlich nicht nur seine Blätter im Winter, sondern seine Blätter haben im Winter auch eine grüne Färbung. Wohnen Sie in einer relativ kalten Region? Selektieren Sie dann den Wintergrünen Liguster (Ligustrum vulgare 'Atrovirens'), der seine Blätter im Winter fast nie abwirft.

Die Buchenhecke

Hätten Sie gerne so schnell wie möglich viel Privacy? Buchenhecken haben einen jährlichen Zuwachs zwischen 30-60 cm, was ebenfalls nicht zu unterschätzen ist.

Die Buchenhecke

Die Buchenhecke (Fagus sylvatica) ist eine andere Heckenpflanze, die laubabwerfend ist, aber die ihre Blätter normalerweise das ganze Jahr hindurch behält. Achten Sie dann jedoch darauf, dass Sie die Rotbuche oder die Blutbuche (Fagus sylvatica 'Atropurpurea') an eine windgeschützte Stelle pflanzen, denn dadurch werden sie ihre Blätter nicht so schnell verlieren. An windigen Standorten verlieren sie ihre Farbe, weil sie austrocknen. Aber sogar vertrocknete Blätter werden noch lange an einer Buchenhecke hängenbleiben. Deshalb ist die Buche eine durchaus vorteilhafte Alternative zu anderen Privacy-Hecken, die vor allem aus immergrünen Heckenpflanzen bestehen.

Hätten Sie gerne so schnell wie möglich viel Privacy? Buchenhecken haben einen jährlichen Zuwachs zwischen 30-60 cm, was ebenfalls nicht zu unterschätzen ist. Die Buchenhecke kann genauso wie der Liguster in formellen oder weniger formellen Gärten zum Einsatz kommen. Sie brauchen Ihre Buchenhecke auch nicht unbedingt zurückzuschneiden, aber wenn Sie eine Privacy-Hecke im Garten haben wollen, dann sind Rückschnitte wichtig. Es bleibt natürlich Ihnen überlassen, wie Ihre Buchenhecke aussehen soll. Es steht jedoch fest, dass eine Buchenhecke innerhalb von wenigen Jahren hoch genug sein wird, um neugierige Blicke in Ihren Garten abzuwehren.

Die Leyland-Zypresse

Nach zwei Jahren wird eine Grüne Leyland-Zypresse hoch genug gewachsen sein, um als Privacy-Hecke verwendet zu werden.

Die Leyland-Zypresse

Die Leyland-Zypresse (Cupressocyparis leylandii) ist eine Heckenpflanzen-Sorte aus unserem Sortiment, die am schnellsten wächst. Die Grüne Leyland-Zypresse kann pro Jahr fast einen ganzen Meter wachsen. Sogar die Gelbe Leyland-Zypresse (Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan Gold') hat einen jährlichen Zuwachs zwischen 50-80 cm. Damit werden andere Koniferen schon schnell abgehängt. Wenn Sie eine Privacy-Hecke bevorzugen, dann sollten Sie die Leyland-Zypresse jedoch regelmäßig zurückschneiden. Dadurch hat sie immer ein gepflegtes Aussehen. Verjüngungsschnitte sind jedoch nicht möglich. Wenn Sie Rückschnitte deshalb öfter verpassen, dann werden dadurch im Laufe der Zeit kahle, braune Stellen in der Hecke entstehen.

Nach zwei Jahren wird eine Grüne Leyland-Zypresse hoch genug gewachsen sein, um als Privacy-Hecke verwendet zu werden. In den ersten Jahren hat sie jedoch eine etwas offenere Struktur als beispielsweise die Thuja oder die Scheinzypresse. Aber auch eine etwas offenere Leyland-Zypressen-Hecke wird noch immer in der Lage sein, um neugierige Blicke abzuwehren. Fußgänger können jedoch durch eine offenere Hecke hindurchschauen, wenn sie wirklich wollen. Eine Scheinzypressen-Hecke ist hingegen ganz und gar blickdicht, wenn sie mit Ihrer Augenhöhe übereinstimmt oder bereits höher gewachsen ist.

Der Efeu

Für viele Gartenbesitzer ist es weniger überraschend, dass der Efeu (Hedera) schnell wachsen kann.

Der Efeu

Für viele Gartenbesitzer ist es weniger überraschend, dass der Efeu (Hedera) schnell wachsen kann. In der Natur kann man nämlich häufig beobachten, dass der Efeu gerne an Baumstämmen hochwächst. Weil er jedoch nicht nur Bodenwurzeln, sondern auch Haftwurzeln hat, kann er auch ganz einfach an der Mauer eines Gebäudes entlang wachsen. Diese Eigenschaft kann gut verwendet werden, um Ihre Efeu-Pflanzen über ein Metall-Gitter oder über ein Holz-Gitter zu leiten, damit er eine hübsche, immergrüne Hecke bilden kann. Seine dicken, dunkelgrünen Blätter haben einen wunderbaren Glanz und durch sein jährliches Wachstum zwischen 50-70 cm kann eine Efeu-Hecke schnell die von Ihnen gewünschte Höhe erreichen.

Eine Efeu-Hecke hat aber auch noch einen anderen großen Vorteil, denn sie braucht nur wenig Platz im Garten. Für einen kleineren Garten ist das natürlich vorteilhaft, weil die meisten, höheren Heckenpflanzen normalerweise doch ziemlich viel Platz für ihr Wurzelwerk benötigen, um hoch genug wachsen zu können. Eine Efeu-Hecke können Sie jedoch ganz schmal halten, damit sie genauso viel Platz einnimmt wie ein ganz normaler Gartenzaun.

Andere, schnellwachsende Heckenpflanzen

Die oben genannten Heckenpflanzen sind empfehlenswert, wenn Sie schnell eine hohe Hecke in Ihrem Garten haben wollen, es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten.

Andere, schnellwachsende Heckenpflanzen

Die oben genannten Heckenpflanzen sind empfehlenswert, wenn Sie schnell eine hohe Hecke in Ihrem Garten haben wollen, es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten. Wir haben auch verschiedene Kirschlorbeer-Hecken im Angebot, denken Sie hier beispielweise an den Kirschlorbeer 'Rotundifolia', an den Kirschlorbeer 'Novita' oder an den Kirschlorbeer 'Genolia'®, die in kurzer Zeit wunderbare, hohe Hecken bilden. Außerdem hat eine Kirschlorbeer-Hecke einen viel spielerischen, offeneren Charakter als eine Koniferen-Hecke. Hätten Sie gerne eine Hecke mit einem viel ungewöhnlicheren Charakter? Entscheiden Sie sich dann für eine Bambus-Hecke, die eine orientalische Ausstrahlung hat. Bei Heckenpflanzendirekt.de verkaufen wir vier verschiedene, schnellwachsende Bambus-Sorten, die nicht wuchern.