Eine Hecke für Bienen

20. Juni 2019
Eine Hecke für Bienen

Seit Jahren ist die Bienen-Population in Deutschland und in anderen Teilen der Welt rückläufig. Das ist ein Problem, weil Bienen zu den nützlichsten Insekten gehören, die wir kennen. Sie sorgen für die Honig-Produktion, aber sie sind auch ein wichtiger Faktor, wenn es um das Bestäuben von Blüten geht. Die Tatsache, dass heutzutage immer öfter Garten-Fliesen statt Hecken für Bienen verwendet werden, hat viel damit zu tun. Passende Heckenpflanzen verschönern hingegen Ihren Garten und sie locken viele Bienen in Ihren Garten.

Warum steht die Bienen-Population unter Druck?
Viele Bodendecker-Pflanzen sind jedoch eine wichtige Nahrungsquelle für die Bienen.

Warum steht die Bienen-Population unter Druck?

Die Fliesen in unseren Gärten sind natürlich nur ein Teil des Problems. Große Veränderungen in der Landwirtschaft sind nämlich auch für das vermehrte Sterben der Bienen verantwortlich. Auf Bauernhöfen wurden früher fast überall Bodendecker verwendet, um das Unkraut zu bekämpfen. Heutzutage werden vor allem Unkrautvernichter verwendet. Viele Bodendecker-Pflanzen sind jedoch eine wichtige Nahrungsquelle für die Bienen. Weil die Anzahl der Pflanzen und Blüten auf Bauernhöfen rückläufig ist, können die Bienen nicht mehr genug Nahrung finden. Auch der steigende Verbrauch von Pestiziden, vor allem von Schädlingsbekämpfungsmitteln, hat dazu geführt, dass die Anzahl der Bienen in der Nähe von landwirtschaftlichen Betrieben stark zurückgegangen ist.

Weil Bienen jedoch für uns Menschen und für die Natur nützlich sind, lohnt es sich auf jeden Fall, um diesen Insekten zu helfen. Dies können Sie beispielsweise machen, indem Sie eine Garten-Hecke pflanzen, die viele Bienen und Insekten in Ihren Garten locken wird. Das ist vielleicht der sogenannte Tropfen auf dem heißen Stein, aber die Bienen, die in Ihrer Umgebung leben, werden sich freuen. Außerdem ist jede Aktion in dieser Hinsicht hilfreich: je mehr Menschen nämlich das Problem der rückläufigen Bienen-Population erkennen, umso mehr Pflanzen werden sie in ihren Gärten verwenden, damit sich die Bienen-Population wieder stabilisieren kann oder sogar irgendwann auch wieder steigen wird.

Welche Heckenpflanzen sind besonders bienenfreundlich?
ollten Sie eine gemischte, blühende Hecke im Garten haben, dann wird der Anblick dieser Hecke umso schöner sein und die Bienen werden sich ebenfalls über diese ausgezeichnete Nahrungsquelle freuen.

Welche Heckenpflanzen sind besonders bienenfreundlich?

Wenn wir uns bienenfreundliche Hecken genauer anschauen, dann haben sie alle die gleiche Eigenschaft: sie sind blühende Heckenpflanzen. Das ist natürlich logisch: die Blüten, die diese Heckenpflanzen bilden, verschönern nicht nur das Aussehen Ihres Gartens, sondern der Nektar dient dann natürlich auch als Nahrungsquelle der Bienen. Sobald Ihre Hecke blüht, dann werden Sie Ihre Freude an den wunderbaren Farben und am wunderbaren Duft der Blüten haben, während sich die Bienen über besonders viel Nahrung in Ihrem Garten freuen werden. Die Bienen sorgen dann natürlich auch für die Bestäubung der Hecken-Blüten.

Sollten Sie eine gemischte, blühende Hecke im Garten haben, dann wird der Anblick dieser Hecke umso schöner sein und die Bienen werden sich ebenfalls über diese ausgezeichnete Nahrungsquelle freuen. Wollen Sie eine Hecke für Bienen pflanzen, dann sollten Sie eine Hecke selektieren, die ganz besonders lange blüht. Mischen Sie deshalb Sommerblüher mit Frühjahrsblühern, denken Sie hier beispielsweise an den Gelben Hartriegel. Die Blütezeit dieser Pflanzen sollte besonders lange andauern, wie beispielsweise bei einem Schmetterlingsstrauch. Dadurch haben die Bienen in Ihrer Umgebung fast das ganze Jahr hindurch genug Nahrung. Aber auch Schmetterlinge werden von einem Schmetterlingsstrauch angelockt: dadurch wird Ihr Garten sofort viel lebendiger und farbenfroher!

Eine insektenfreundliche Hecke: unsere Empfehlungen
Wenn Sie sich die Website von Heckenpflanzendirekt.de genauer anschauen, dann finden Sie unter der Kategorie der gemischten Hecken auch Hecken, die speziell für Schmetterlinge und Insekten geeignet sind.

Eine insektenfreundliche Hecke: unsere Empfehlungen

Wenn Sie sich die Website von Heckenpflanzendirekt.de genauer anschauen, dann finden Sie unter der Kategorie der gemischten Hecken auch Hecken, die speziell für Schmetterlinge und Insekten geeignet sind. Dieses Heckenpflanzen-Paket besteht aus der Frühen Brautspiere 'Grefsheim', aus dem Schmetterlingsstrauch 'White Profusion', aus der Blut-Johannesbeere 'King Edward VII' und aus dem Gemeinen Flieder. Diese wunderbar blühenden Heckenpflanzen werden viel Harmonie in Ihren Garten bringen. Es kann natürlich auch sein, dass Sie Ihre Heckenpflanzen lieber selber aussuchen wollen. Die Blüten der Blut-Johannesbeere 'King Edward VII' verbreiten beispielsweise einen starken Duft, den vielleicht nicht jeder mag. Deshalb ist das Angebot bei Heckenpflanzendirekt.de besonders groß, vielseitig und interessant.

Einen Schmetterlingsstrauch gibt es natürlich nicht nur mit weißen Blüten, wie beim Schmetterlingsstrauch 'White Profusion'. Wenn Sie also eine andere Farbe in Ihrem Garten bevorzugen, dann haben wir noch genug andere Schmetterlingsstrauch-Sorten im Angebot. Gerade Schmetterlingssträucher sind in besonders vielen Farben erhältlich. Bei der Frühen Brautspiere 'Grefsheim' ist das nicht ganz so leicht, weil sie als Frühblüher im Vergleich zu anderen Sorten bereits am Anfang des Jahres blüht. Das bedeutet natürlich nicht, dass die Sommerspiere deshalb eine weniger überzeugende Ausstrahlung hat. Alle genannten Pflanzen bekommen nämlich Blüten, die üppig und zugleich zierlich aussehen, und die für viel Harmonie im Garten sorgen.

Auch der Fingerstrauch, die Forsythie, der Eingriffelige Weißdorn und die Hortensie sind bienenfreundliche Heckenpflanzen. Haben Sie wenig Platz in Ihrem Garten? Auch dann können Sie den Bienen in Ihrer Umgebung einen guten Dienst erweisen. Eine Efeu-Hecke oder eine Hecke aus Kletterhortensien, die an einem Maschendraht-Gerüst, an einem Holz-Gerüst oder an einem Bambus-Gerüst entlang klettert, ist übrigens auch immer eine besonders schmale Hecke, die deshalb wunderbar in kleinere Gärten passt. Der Efeu blüht im Herbst, von August bis November, wenn die Bienen nicht mehr viel Nahrung finden können. Kletterpflanzen-Blüten haben in der Regel zwar einen niedrigen Zierwert, aber als Nahrungsquelle für Bienen sind sie wunderbar geeignet.

Online eine Hecke für Bienen kaufen
Es bleibt dann Ihnen überlassen welche Hecke Sie bei uns bestellen wollen. Sie können jedoch immer davon ausgehen, dass Sie bei Heckenpflanzendirekt.de nur hochwertige Heckenpflanzen bekommen.

Online eine Hecke für Bienen kaufen

Es gibt viele Heckenpflanzen, die ganz besonders bienenfreundlich sind. Schauen Sie sich unsere Website doch einmal genauer an und selektieren Sie genau die passenden Heckenpflanzen für Ihren Garten. Weil die Bienen-Population momentan in Gefahr ist, können Sie den Bienen in Ihrer Umgebung mit dem Pflanzen von bienenfreundlichen, blühenden Heckenpflanzen eine große Freude bereiten. Pflegen Sie Ihre insektenfreundliche Hecke jedoch immer regelmäßig, indem Sie nach der Blüte sofort alle verwelkten Blüten entfernen. Schneiden Sie dann einfach die verwelkten Blüten ab, damit die Hecke im nächsten Jahr auch wieder ganz wunderbar blühen wird.

Es bleibt dann Ihnen überlassen welche Hecke Sie bei uns bestellen wollen. Sie können jedoch immer davon ausgehen, dass Sie bei Heckenpflanzendirekt.de nur hochwertige Heckenpflanzen bekommen. Da wir keine Zwischenhändler haben, werden unsere hochwertigen Heckenpflanzen auch preisgünstig angeboten. Haben Sie jetzt noch Fragen? Nehmen Sie dann Kontakt mit uns auf. Unsere Heckenpflanzen-Experten stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.